Super cremiges Schokoladeneis (vegan, laktosefrei)

Super cremiges Schokoladeneis (vegan, glutenfrei) Rezept

Ja wie? Es gibt doch bereits ein Schokoladeneis auf veganevibes.de? Das stimmt, allerdings ist das auf Basis von Aquafaba. Aber was macht das für einen Unterschied? Einen großen, denn das Aquafabaeis ist zwar auch mega lecker, aber bei weitem nicht so cremig wie dieses. Ehrlich gesagt könnte ich mich in das Rezept förmlich hineinlegen und ich habe das Gefühl, endlich das perfekte Rezept für ein genial cremiges, veganes Schokoladeneis gefunden zu haben. Ist es denn wirklich perfekt? Ok, einen kleinen Haken gibt es, aber das erfährst Du erst weiter unten im Text.

Cremig, Cremig, Cremig und schokoladig

Super cremiges Schokoladeneis (vegan, glutenfrei) Rezept

Super cremiges Schokoladeneis (vegan, glutenfrei) Rezept

Fangen wir mit den Zutaten an. Wir brauchen Kokosnussmilch, Mandelmilch, Kakaopulver, Vanille, Rohrohrzucker und Xanthan Gum (AD). Jetzt bitte unbedingt weiterlesen, denn Xanthan ist ein natürliches Bindemittel, das für eine atemberaubende Cremigkeit sorgt. Du möchtest es weglassen? Kein Problem, es wird trotzdem ein Eis, aber leider bei weitem nicht so cremig. Seitdem ich Xanthan Gum für mich entdeckt habe, hat es einen festen Platz im Regal und kommt vor allem bei der Herstellung von veganem Eis zum Einsatz!

6 Zutaten, einen Mixer, eine Eismaschine – Voilá

Bei der Herstellung gibt es nur ein paar Kleinigkeiten zu beachten:

  • Der Mixer sollte unbedingt so leistungsstark sein, dass er die Cashews und die restlichen Zutaten zu einer feinen Maße verarbeiten kann. Persönlich verwende ich einen Blendtec (Werbung, da Markennennung) und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
  • Die Cashews sollten am besten eingeweicht werden. Entweder in kaltem Wasser, für 6 Stunden in einer abgedeckten Schüssel oder für 1 Stunde in kochend heißem Wasser. Ich weich die Cashews vorher nicht ein, weil das mit meinen leistungsstarken Mixer nicht notwendig ist. Es gibt allerdings Ernährungsexperten die der Meinung sind, dass Nüsse immer eingeweicht werden sollten, da sie durch die „Aktivierung“ für den Menschen leichter verdaulich sind. Du entscheidest!
  • Die Eismaschine sollte auf jeden Fall zum Einsatz kommen (falls Du eine hast) denn nur so wird das Eis wirklich cremig. Natürlich geht es auch ohne, aber durch das fehlende „Rühren“ beim Einfrieren, wird das Eis nicht so cremig. Du kannst nachhelfen, indem Du immer wieder im Einfrierprozess manuell durchrührst. Falls Du vorhast öfter Eis zu machen, dann lohnt sich unbedingt die Anschaffung einer Eismaschine.

Ansonsten gibt es nicht viel mehr zu beachten, außer einen Punkt den ich in der Einleitung schon erwähnt habe (yes!). Dieses Eis hat einen entscheidenden Nachteil zu dem mit Aquafaba: Es hat um einiges mehr Kalorien. Genauer gesagt hat ein Kugel Aqufaba Schokoladen Eis 85kcal Kalorien und das in diesem Rezept 169kcal. Ok, ich würde sagen wir hören einfach sofort auf mit dem Kalorien zählen.

Ist die Konsistenz genauso wie von „normaler“ Eiscreme?

Super cremiges Schokoladeneis (vegan, glutenfrei) Rezept Super cremiges Schokoladeneis (vegan, glutenfrei) Rezept

Ja und aus meiner persönlichen Sicht schmeckt es noch viel besser, weil es unglaublich cremig ist und so intensiv nach Schokolade schmeckt.

Wenn Du das Eis als Dessert servieren willst, dann sieht es ganz toll in einer Eiswaffel (AD) aus. Du möchtest eine absolute mega Kalorienbombe daraus machen? Dann toppe es mit Kokosnussahne, Schokoladensauce und Mandelstifte (das Abendessen fällt halt dann aus).

Das 6-Zutaten Super cremiges Schokoladeneis ist:

  • Schokoladig
  • Cremig
  • Fluffig
  • Einfach herzustellen
  • Zartschmelzend

Wenn Du das Schokoladeneis genauso liebst wie ich, dann freue ich mich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Super cremiges Schokoladeneis (vegan, glutenfrei) Rezept

6-Zutaten Super cremiges Schokoladeneis

Einfache Anleitung zur Herstellung von super cremigen Schokoladen Eis auf Basis von Cashews, Kokosnuss- und Mandelmilch. Cremig, schokoladig und herrlich fluffig mit nur 6 Zutaten.
4.91 von 11 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 10 Stunden
Kühlzeit 10 Stunden
Arbeitszeit 10 Stunden 15 Minuten
Gericht Dessert, How-to
Land & Region deutsch
Kalorien 169
Keyword eis, glutenfrei, how-to, laktosefrei, schoko, vegan

Zutaten

12 Kugeln
  • 400 ml Kokosnussmilch ich nehme die mit 60% Kokosnussanteil
  • 250 ml Mandelmilch
  • 100 g Cashews
  • 80 g Kakaopulver
  • ½ TL Bourbon Vanille gemahlen oder 1 TL Vanille Extrakt
  • 100 g Rohrohrzucker
  • ½ TL Xanthan Gum

TOPPINGS (optional):

  • Kokosnussahne
  • Mandelstifte
  • Schokoladensauce
  • Eiswaffeln (schwarz vegan)

Anleitungen
 

  • (optional) Cashews einweichen.
  • (optional) Eismaschine vorbereiten.
  • Alle Zutaten in einen Hochleitungsmixer geben und circa 2 Minuten auf höchster Stufe mixen, bis sich alles zu einer cremigen Flüssigkeit verwandelt hat.
    Super cremiges Schokoladeneis (vegan, glutenfrei) Rezept
  • Flüssigkeit in die Eismaschine gießen und nach Herstelleranleitung zu einem cremigen Eis verarbeiten.
  • Alternativ ohne Eismaschine in eine gefrierfeste Box gießen, abdecken und mindestens 6-10 Stunden einfrieren. Am besten 1 Mal pro Stunde mit einem Löffel durchrühren, damit das Eis etwas cremiger wird.
  • Mit einem Eisportionierer portionieren und den gewünschten Toppings garnieren und genießen!
    Super cremiges Schokoladeneis (vegan, glutenfrei) Rezept
  • Restliches Eis hält bis zu mehreren Wochen im Gefrierschrank.

Notizen

NOTIZEN /HILFREICHES ZUBEHÖR:

Nährwertangaben

Portion: 1KugelKalorien: 169kcalKohlenhydrate: 16gProtein: 2gFett: 12gGesättigte Fettsäuren: 7gNatrium: 90mgKalium: 128mgZucker: 12gVitamin C: 0.3mgKalzium: 41mgEisen: 1.8mg

Tag @veganvibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganvibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

If you love this recipe...

3 Antworten

    1. Hey Sandra,

      Xanthan ist ein ganz natürlich vorkommendes Polysaccharid. Es wird mit Hilfe von Bakterien aus zuckerhaltigen Substraten gewonnen und wird als Verdickungs- und Geliermittel eingesetzt. Xanthan ist auch für Öko-Lebensmittel zugelassen, also vollkommen unbedenklich.

      Zu deiner Frage: Das Eis gelingt auch so, allerdings wird es durch Xanthan einen Tick cremiger. Ich empfehle jedem, es sich zuzulegen, weil es in der veganen sehr oft zum Einsatz kommt.

      Alles Liebe und noch einen schönen Abend,

      Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Never miss a recipe

Einfache vegane Gerichte. 3x wöchentlich. Kostenlos. Melde Dich jetzt für den VEGANE VIBES Newsletter an.