Go Back Email Link
+ servings
Der beste vegane Brownie
Drucken

Der beste vegane Brownie

Einfacher veganer Brownie, der unglaublich lecker und fudgy ist. Passt perfekt als kleine vegane Süßigkeit zwischendurch, oder zum ausgiebigen Kaffeekränzchen. Herrlich saftig dank Apfelmark, mit einer leicht karamelligen Note aus Kokosblütenzucker. Was will man (oder Frau) mehr?
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 15 Brownies
Kalorien 176kcal

Zutaten

  • 21 g Leinsamenmehl + 135ml Wasser ergibt 3 Leinsamen Eier
  • 90 g vegane Margarine ich nehme Bio-Alsan, geschmolzen
  • 30 g Apfelmark Hinweis, Apfelmark ist ohne zugesetzen Zucker, Apfelmus ist bereits Zucker zugesetzt
  • 100 g Rohrohrzucker falls nicht zur Hand, einfach mehr von den anderen Zuckern verwenden
  • 50 g Vollrohrzucker falls nicht zur Hand, einfach mehr von den anderen Zuckern verwenden
  • 50 g Kokosnusszucker falls nicht zur Hand, einfach mehr von den anderen Zuckern verwenden
  • 125 g Feines Dinkelmehl Tpy630 alternativ Weizenmehl, Vollkornmehl oder glutenfreie Mehlmischung verwenden
  • 65 g Kakaopulver
  • 1 TL Weinstein Backpulver
  • ½ TL Bourbon Vanille gemahlen
  • ¼ TL Meersalz

FÜR DAS TOPPING:

  • 33 g Pekannüsse
  • 60 g vegane dunkle Schokoladendrops, optional

ZUM SERVIEREN:

Anleitungen

  • Leinsameneier in einer großen Backschüssel ansetzen, verrühren und kurz andicken lassen.
    21 g Leinsamenmehl + 135ml Wasser
    Der beste vegane Brownie
  • Margarine in einem kleinen Topf schmelzen und Beiseitestellen.
    90 g vegane Margarine
    Der beste vegane Brownie
  • Den Ofen auf 180Grad vorheizen und eine Backform (circa 20x20cmit etwas Margarine einfetten und mit Kakaopulver ausstäuben (optional).
  • Geschmolzene Margarine zu den Leinsameneiern geben und gut verrühren.
    90 g vegane Margarine
    Der beste vegane Brownie
  • Apfelmark, Rohrohrzucker, Vollrohrzucker und Kokosblütenzucker dazugeben und weiterrühren, bis sich alles gut vermischt hat.
    30 g Apfelmark, 50 g Vollrohrzucker, 50 g Kokosnusszucker, 100 g Rohrohrzucker
  • Ein Sieb über die Backschüssel geben, Mehl und Kakaopulver hineinsieben.
    125 g Feines Dinkelmehl Tpy630, 65 g Kakaopulver
    Der beste vegane Brownie
  • Backpulver, Vanille und Meersalz dazugeben und zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten.
    ½ TL Bourbon Vanille, ¼ TL Meersalz, 1 TL Weinstein Backpulver
    Der beste vegane Brownie
  • Teig in die Backform füllen und glattstreichen. Optional mit Pekannüssen belegen und Schokoladendrops bestreuen.
    33 g Pekannüsse, 60 g vegane
    Der beste vegane Brownie
  • In den Ofen schieben und 25 Minuten backen bis die Ecken trocken sind und die Brownie Oberfläche schön durchgebacken ist.
  • Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.
  • In 15 Stücke schneiden und aus der Backform nehmen und optional mit einer Kugel Vanilleeis und geschmolzener Schokolade servieren. Genießen!
    Dunkle vegane Schokolade, Hausgemachtes
    Der beste vegane Brownie
  • Reste in einer luftdicht verschließbaren Box bei Raumtemperatur aufbewahren. Im Gefrierfach bis zu einem Monat haltbar.
    Der beste vegane Brownie

Nutrition

Portion: 1Brownie | Kalorien: 176kcal | Kohlenhydrate: 25g | Protein: 2g | Fett: 9g | Gesättigte Fettsäuren: 2g | Natrium: 89mg | Kalium: 16mg | Ballaststoff: 2g | Zucker: 17g | Kalzium: 14mg | Eisen: 1mg