Wasser ist Leben.

In diesem Beitrag erkläre ich Dir, warum es so unglaublich wichtig ist ausreichend Flüssigkeit „Wasser“ zu sich zu nehmen und wie Du Dich besser zum Trinken motivieren kannst.

Warum ist Wasser so wichtig?

„Schon wieder Kopfschmerzen, hast Du eine Kopfschmerztablette?“. Ich bin mir sicher, Du kennst diesen Satz und hast ihn auch schon des Öfteren selber gesagt. Spätestens jetzt ist es höchste Zeit Deinen Wasserhaushalt zu prüfen. Bei einem erwachsenen Menschen besteht der Körper zu 60% aus Wasser. Besonders unser Gehirn und unsere Muskulatur haben einen sehr hohen Wassergehalt und reagieren besonders empfindlich, wenn dieser aus dem Gleichgewicht geraten ist.

Wie viel Wasser solltest Du trinken?

Die Grundregel lautet etwa 1,5 Liter Flüssigkeit (das sind circa acht Gläser) am Tag. Bevorzugen solltest Du Wasser, am besten ohne Kohlensäure, Saftschorlen oder ungesüßte Tees. Hier ist es besonders wichtig auf die Inhaltsstoffliste der Getränke zu achten, denn es kommt nicht allzu selten vor, dass sich versteckte Zucker in Form von Glucose oder Glucose Sirup in Getränken befinden. Sehr gut eignen sich Saftschorlen aus Obst- oder Gemüsesäften. Das Mischverhältnis sollte bei 1/3 aus Saft und 2/3 aus Wasser bestehen. Die gute alte Apfelschorle hat sich in diesem Zusammenhang sehr bewährt, denn sie gilt als isoton und hilft dem Körper optimal den Flüssigkeitshaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen und Elektrolyte schnell aufzunehmen.

TIPP: Beim Kauf von Apfelsaft achte ich darauf, dass es sich um einen naturtrüben Bio-Apfelsaft handelt. Denn beim Klären des Apfelsaftes gehen wertvolle Inhaltsstoffe verloren, die für die Gesundheit sehr wichtig sein können.

Sport und Trinken

Wenn Du Dich körperlich betätigst, solltest Du die Flüssigkeitsaufnahme je nach Intensität erhöhen. Da der Körper keine Flüssigkeitsreserven speichern kann, ist es umso wichtiger immer ein Getränk in greifbarer Nähe zu haben. Je intensiver Du trainierst, desto mehr solltest Du trinken. Bei mittlerer Anstrengung verliert der Körper je nach Körpergewicht zwischen einem halben und einem Liter Flüssigkeit. Deshalb ist es besonders wichtig, vor und nach dem Sport (oder wenn es geht auch zwischendurch) ausrechend zu trinken. Studien haben gezeigt, dass die Leistungsfähigkeit um etwa 10 Prozent abnimmt, wenn Du einen Liter Flüssigkeit verloren hast. Als allgemeine Regel gilt, vor und nach dem Sport einen halben Liter Flüssigkeit aufzunehmen. Dies kann natürlich je nach Körpergewicht, Intensität und Klima schwanken.
TIPP: Als Faustregel für die Flüssigkeitsaufnahme nach Gewicht gilt 30 bis 40 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht. Das wären zwischen 1,95 und 2,6 Liter bei einer 65 Kilogramm schweren Person aus fester Nahrung und Getränken.

Zu viel Trinken, geht das?

Wir reden zu 99 Prozent davon, zu wenig zu trinken, doch kann man auch zu viel trinken? Die Antwort lautet ganz klar ja, denn der Körper kann nur eine gewisse Menge an Flüssigkeit aufnehmen. Ein gesunder Mensch könnte bis zu 10 Liter am Tag trinken, allerdings empfehle ich Dir ganz klar das nicht auszuprobieren. Denn alles was über die empfohlene Menge hinausgeht kann das Blut verdünnen und die Konzentration lebensnotwendiger Salze und Mineralien sinken. Doch wer hätte schon Zeit und Lust 10 Liter am Tag zu trinken?

5 Tipps für die Praxis – Trink Dich gesund

  • Flüssigkeit am Morgen vertreibt … Der Körper ist am Morgen nach dem Schlaf dehydriert. Damit die Verdauung und der Geist in Schwung kommen, trinke am besten gleich nach dem Aufstehen ein bis zwei Gläser Wasser mit einem Spritzer Bio-Zitronensaft
  • Wasser mit Geschmack? Früchte oder Kräuter im Wasser schmecken nach mehr. Gebe dafür einfach ein paar Minze Blätter, Zitronenscheiben, Gurkenscheiben, Blaubeeren oder Granatapfelkerne ins Wasser
  • Schön Trinken? Schon mal mit einer gut aussehenden Trinkflasche probiert? Viele Wasserflaschen sind alles andere als schön. Mittlerweile gibt es unglaublich tolle und gutaussehende Trinkflaschen, die Du überall mit hinnehmen kannst
  • Ich und mein Wasser. Halte Dein Wasser am besten immer und überall griffbereit, egal ob am Schreibtisch, beim Sport oder vielen anderen Gelegenheiten. Sobald Du die Flasche im Blick hast, wird es leichter ans Trinken zu denken.
  • Let’s get spicy. Das Kochen mit gesunden, scharfen Gewürzen regen den Durst an und lassen Dich schneller zu Deinem Durstlöscher greifen. Dazu stärken sie auch noch Dein Immunsystem, klingt perfekt oder? Also nichts wie in den Bio-Supermarkt und Cheyenne Pfeffer, Kurkuma, Pfeffer, Chili und scharfe Paprika kaufen.

Quellen:
http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Direktsaft-oft-nicht-besser-als-Konzentrat,fruchtsaft104.html
http://www.dtb-online.de/portal/gymcard/bildung-wissen/trinken/trinken-beim-sport.html

Kommentar verfassen