Hanf? Nein Danke, ich rauche nicht, außerdem bin ich kein Hippie und auf Coffeeshops stehe ich auch nicht. Das wäre tatsächliche die falsche Antwort, wenn es um das Thema Hanfprotein geht. Leider hat die Hanfpflanze bei uns nicht den besten Ruf, da sie von den meisten Menschen sofort mit „berauschenden Substanzen“ in Verbindung gebracht wird. Doch jetzt ist es Zeit ganz und gar damit aufzuräumen, denn Hanfprotein ist eine der wertvollsten Proteinquellen überhaupt. Ich habe für Dich herausgefunden, warum Du das Pulver unbedingt in Deine tägliche Ernährung mit einbauen solltest.

Was ist Hanfprotein Pulver?

Hanfprotein Pulver ist im Gegensatz zu Whey Protein ein hochwertiges veganes Protein mit mehr als 50 % Eiweißgehalt, welches aus den Samen der Pflanze gewonnen wird. Hanf gehört zu den ersten Nutzpflanzen überhaupt und wurde ursprünglich in den amerikanischen Kolonien angebaut. Wissenschaftler konnten belegen, dass die Kulturpflanze bereits 12000 Jahre alt ist. Hanf Pulver wird aus Nutzhanf hergestellt und enthält nur kleine, unbedeutende Mengen an THC (Tetrahydrocannabiol). THC ist eine psychoaktive Cannabis-Substanz, die berauschend wirken kann. Der THC Gehalt der für die Faser- und Samennutzung angebauten Sorten liegt bei < 0,2%. Eine berauschende Wirkung ist demnach ausgeschlossen.
WERBUNG

<br />



Hanf Proteinpulver und Inhaltsstoffe

Hanfsaat Protein Pulver ist eines der besten Quellen für leicht verdauliches Eiweiß. Es enthält eine unglaubliche Vielfalt an Vitaminen (vor allem Vitamin E), Mineralstoffen (Magnesium, Eisen, Zink und Kalium), Ballaststoffen, Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren, Chlorophyll und alle essentiellen Aminosäuren. Die biologische Wertigkeit von Hanf Protein ist also sensationell.

Bio Hanfprotein besitzt seltene und gesunde Fettsäuren

Hanf ist eine besonders reiche Quelle für Gamma-Linolensäure (GLA), einem Bestandteil der Omega-6-Fettsäure. GLA ist bekannt dafür, Verklumpungen von Blutgerinnsel die zu Verstopfungen der Arterien führen können, zu verhindern. Das Risiko an einem Schlaganfall oder Herzinfarkt zu erkranken, kann mit der regelmäßigen Einnahme von GLA laut Studien enorm gesenkt werden. Die im Hanf Protein enthaltene Aminosäure L-Arginin unterstützt das menschliche Kreislaufsystem und hat zudem einen positiven Einfluss auf den Blutdruck. L-Arginin soll zudem eine besonders positive Wirkung auf die Potenz haben.

Bio Hanfprotein für nachhaltigen Muskelaufbau

Körperliches Training oder auch intensive Alltagsarbeit strapaziert unsere Muskeln und zwingt unseren Organismus, Aminosäuren aus der über das Essen aufgenommenen Proteine zu gewinnen. Diese benötigt unser Organismus für die Regeneration. Pflanzenbasiertes Protein liefert uns hochqualitative Aminosäuren, die diesen Prozess unterstützen. Hanfprotein enthält von Natur aus besonders viel Edestin, einem leicht verdaulichen pflanzlichen Eiweiß. Es fördert einen nachhaltigen, natürlichen Aufbau der Muskulatur und ist deshalb extrem gut für Bodybuilder geeignet. Aber auch alle „Normalos“ unter uns profitieren von der gesunden Proteinquelle. Als Smoothie ist es vor allem vor und nach dem Training sehr zu empfehlen.

Kleiner Tipp: Eiweißshakes während oder kurz vor dem Training einzunehmen hat einen sehr geringen Nutzen, das es etwas dauert bis die Nährstoffe vom Magen in die Blutbahn gelangen. Idealerweise trinkst Du den Shake bereits eine gute Stunde vor, oder gleich nach dem Training.

Nährwerttabelle  je 100g

Energie363kcal
Fett10,8g
davon gesättigte1,07g
Kohlenhydrate6,13g
davon Zucker5,59g
Ballaststoffe23,42g
Eiweiß48,52g
Salz0,3g

WERBUNG

<br />



Wie schmeckt Hanfprotein

Bio Hanf-Protein-Pulver hat einen leicht nussigen Geschmack, der an Sonnenblumenkerne erinnert und eignet sich hervorragend für alle Arten von Protein Smoothies und Snacks. Probiere es einfach in meinem Nutella Protein Smoothie, Erdbeer Smoothie oder Avocado Banane Protein Smoothie.

Bio Hanfprotein für einen gesunden Body

Der hohe Anteil an Ballaststoffen im Hanfprotein-Pulver fördert ein längeres Sättigungsgefühl und kann somit Heißhungerattacken entgegenwirken. Der Appetit wird auf ein gesundes Maß reduziert und eine nachhaltige Gewichtsreduktion kann sich einstellen. Die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt eine tägliche Zufuhr von mindestens 30g Ballaststoffen. Natürlich kommen sie vor allem in Nüssen, Getreide, Hülsenfrüchten, Obst und Gemüse vor. Die Raffination, Verarbeitung und das Kochen von Essen beseitigen und zerlegen die im Essen enthaltenen Ballaststoffe. Hanfprotein Pulver wird schonend verarbeitet und alle wertvollen Inhaltsstoffe bleiben somit erhalten.

Bio Hanfprotein für mehr Energie

Du fühlst Dich schlapp und müde? Dann ist es höchste Zeit für eine Portion Hanfprotein, denn das Superfood besitzt ein für den Menschen ideales Verhältnis an essentiellen Fettsäuren. Diese werden als Triglyzeride aufgenommen, oxidiert und in Energie umgewandelt. Vor allem für Menschen die sehr aktiv sind, macht eine ausreichende Versorgung der genannten Fettsäuren unbedingt Sinn. Hintergrund ist, dass bei körperlicher Belastung der Blutzuckerspiegel sinkt und der Stoffwechsel beschleunigt wird. Der Körper kann sich dann aus den Fettsäuren den zusätzlich benötigten Energiebedarf holen.

Die biologische Wertigkeit von Hanfprotein

Die biologische Wertigkeit (BW) ist die wahrscheinlich bekannteste Methode zur Bestimmung der Qualität von Proteinen in Lebensmitteln. Die BW ist das Maß, wie viel des aufgenommenen Proteins aus der Nahrung in körpereigenes Protein umgewandelt werden kann. Es ist vor allem die Zusammensetzung der Aminosäuren in einem Lebensmittel, die bestimmt wie hoch die biologische Wertigkeit ist. Je höher der Gehalt an essentiellen Aminosäuren und je mehr proteinogene Aminosäuren, desto besser wird das Protein eingestuft.

Hanfprotein ist sehr leicht verdauliches veganes Protein und durch seine Eiweißzusammensetzung einzigartig, da es sehr ähnlich zum körperähnlichen Eiweiß ist. Im Wesentlichen enthält es zwei Arten von Proteinen, zu 65% Globulin Edestin und zu 35% Albumin, die auch globuläre Proteine genannt werden. Diese lösen sich leicht und sind somit ideal verwertbar für den Menschen.

  • Albumin
    ist ein erstklassiges pflanzliches Protein vergleichbar mit dem Eiweiß eines tierischen Eis. Allerdings ist es pflanzlichen Ursprungs und somit für Veganer perfekt geeignet. Zudem ist eine hervorragende Antioxidantienquelle.
  • Globulin Edestin
    Diese sind in unserem Organismus die dritthäufigste Proteinquelle. Sie bilden Antikörper, die unser Immunsystem schützen und übernehmen in unserem Blutplasma zahlreiche Aufgaben. Sie sind zum Beispiel verantwortlich für die Blutgerinnung oder den Eisentransport.
    Hanf Pulver ist also eine hervorragende Möglichkeit Dich mit hochwertigem, leicht verdaulichem Protein zu versorgen.

Wo kaufe ich gutes Hanfproteinpulver?

Das vegane Protein Pulver in Rohkostqualität kannst Du in vielen Supermärkten und Onlineshops erwerben. Das Produkt sollte aus kontrolliert biologischem Anbau stammen, damit es nicht mit Schadstoffen belastet ist. Im Gegensatz zu Whey Protein, ist Hanfprotein zu 100% vegan und glutenfrei. Hochwertiges Hanfprotein ist zum Beispiel auch in CHACA SKINNY enthalten (Werbung da Markennennung), das ich sehr empfehlen kann.

Wie verwende ich Hanfproteinpulver am besten?

Da es sich um Rohkost handelt, sollte es nicht über 42 Grad erhitzt werden. Deshalb passt es am besten in Smoothies, rohe Snacks oder Saucen.

Hast Du Erfahrungen, Anregungen oder Fragen zu Hanfprotein? Dann schreibe gerne einen Beitrag ganz unten im Kommentarfeld.

2 KOMMENTARE

  1. Hallo Caro,

    obwohl ich schon seit JahrenKraftsport betreibe, habe ich die Vorteile von pflanzlichen Proteinen erst kürzlich für mich entdeckt, und Hanfprotein war mein Einstieg. Ich steige jetzt nicht komplett um, bereichere meine Ernährung und v.A. Supplementierung aber mit Hanfeiweiß. Super, dass ich es jetzt auch (per Zufall) bei dir im Blog finde 😉 Die Verträglichkeit und die guten Inhaltsstoffe hast du ja bereits angesprochen. Das Produkt von Chaca Foods schaut interessant aus, wobei das Chaca Muscle Power für mich nich interessanter aussieht – und da ist leider kein Hanfprotein dabei. Ich werde jetzt noch mein bestehendes Hanfpulver aufbrauchen und dann das Skinny testen – so viel Unterschied gibt es da ja nicht. Ansonsten ist dein Nu*ella-Smoothie seeehr verlockend!!

    Bist du übrigens sicher, dass Hanfprotein immer Roh ist, oder gilt das nur für das Chaca? Bei meinem steht nämlich nichts diesbezüglich drauf.

    Ich kann dir noch das Porridge empfehlen, das ich von hier habe: https://veganes-eiweiss.de/hanfprotein-test/#hanfprotein-rezepte (sorry, falls Links nicht erlaubt sind, dann bitte löschen) – ist übrigens eine interessante Seite, vielleicht auch für dich.

    Viele liebe Grüße!
    Lisa

    • Hi Lisa,

      super! Besten Dank für Dein Kommentar. Ich bin auch sehr aktiv unterwegs (wir haben 2 Huskies:) und nehme regelmäßig Hanfprotein. SKINNY habe ich für CHACAFOODS entwickelt, dabei war es mir wichtig, das Aminosäurenprofil zu ausgewogen wie möglich zu gestalten. Deshalb ist nicht nur Hanfprotein, sondern auch Erbsenprotein mit dabei. Moringa, Alfalfa und Spirulina dienen der besseren Nährstoffversorgung. Alles in allem einfach super für „schlanke Muskeln“.

      Wir achten besonders darauf, dass alle Inhaltsstoffe RAW sind!

      Danke für den Porridge Tip, schaue ich mir gleich an:) Sag Bescheid, wie dir das Nutella schmeckt wenn Du es ausprobierst…

      Schönen, entspannten Montag noch…

      Caro

Kommentar verfassen