Jetzt sind sie wieder da, diese grauen Tage und der endlose Nebel (zumindest ist das bei uns so) und ich bin echt froh, dass wir unsere Huskies haben. Sie sind meine Motivation wirklich jeden Tag rauszugehen, egal wie schlecht das Wetter ist. Heute morgen war wieder so ein grauer, nebliger Tag mit kaum Sicht und nasskaltem Wetter. Anziehen, raus und den Kleinen beim Laufen zusehen (ok, wir müssen ja auch mitlaufen). Danach stellt sich immer die Frage nach dem richtigen Frühstück für die Jahreszeit und was gibt es besseres, als einen leckeren, warmen Porridge. Am besten einen der auch noch nach guter Laune aussieht und schmeckt. Genau dieses Rezept habe ich heute für dich vorbereitet. Ein gesundes, gelb leuchtendes Porridge, dank einer extra Portion Kurkuma. Was kann das Gewürz eigentlich? Das und noch viel mehr erfährst Du in diesem Beitrag. Stay healthy!

Veganer Porridge on the go!

Porridge mit Kurkuma Porridge mit Kurkuma

Oftmals höre ich von Freunden und Bekannten, dass gesunde Ernährung ja viel zu lange dauert. Das mag wohl stimmen, aber hier hilft einfach immer eine gute Planung. Der Porridge ist in der Hälfte der Zeit fertig, wenn Du die Zutaten am Abend vorher schon zusammenmischst. Glaub mir, Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden werden es Dir danken, wenn du die Cornflakes gegen einen warmen, sättigenden Porridge eintauschst.

Kurkuma, Wundermittel oder einfach nur ein Gewürz?

Porridge mit Kurkuma Porridge mit Kurkuma

Haferflocken, Mandelmilch, Kurkuma, Zimt, Ingwer, Kardamom, eine Prise Pfeffer, Ahornsirup, (optional) Datteln, Walnüsse und Birnen. Soweit zu unserer heutigen Zutatenliste. Stellt sich nur noch die Frage, was Kurkuma nun wirklich kann? Ist es einfach nur ein Gewürz, oder hat es tatsächlich die gesundheitsfördernden Eigenschaften, die immer wieder in den Medien angepriesen werden? Ich habe mich für Dich schlau gemacht. Kurkuma wird das Gewürz genannt, der enthaltene Farbstoff Curcumin. Dieser soll nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen:

  • Krebshemmende Eigenschaften besitzen
  • Entzündungshemmend wirken
  • Alzheimer vorbeugen (der Pflanzenstoff verhindert Ablagerungen gewisser Eiweißstoffe im Gehirn)

In der Ayurvedischen Medizin wird Kurkuma (oder auch Gelbwurz genannt) schon seit mehr als 5.000 Jahren gegen bestimmte Beschwerden eingesetzt. Klingt perfekt oder? Wir bekommen nicht nur eine leuchtend gelbe Farbe in unseren Porridge, sondern tun auch noch was für unsere Gesundheit. Kleiner TIPP: Kurkuma immer zusammen mit etwas Pfeffer einnehmen. Warum? Das in Pfeffer enthaltene Piperin, erhöht die Aufnahmefähigkeit von Curcumin im Körper.

Nun aber genug Fakten, lass uns zusammen loslegen! Ich liebe den Porridge so sehr, dass ich ihn momentan fast jedem Tag mache. Als Topping eignet sich besonders heimisches Obst, wie Birnen oder Äpfel, Nuss Muse und eine Hand voll Walnüsse. Wer es noch süßer mag, mischt 1-2 Dattel unter. Voilà!

Der Wärmender Porridge mit Kurkuma ist:

  • Angenehm süß
  • Sättigend
  • Voll mit gesunden Ballaststoffen
  • Wärmend
  • Einfach herzustellen

Los geht’s mit diesem gesunden Porridge, der Deinen Tag schon morgens perfekt starten lässt. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Porridge mit Kurkuma

Wärmender Porridge mit Kurkuma

Sättigender, leckerer und wärmender Porridge mit Mandelmilch, Haferflocken und vielen gesunden Gewürzen, wie Kurkuma, Zimt und Kardamom. Perfekt für ein gesundes Frühstück, das lange satt hält und für einen gesunden Blutzuckerspiegel sorgt.
5 von 5 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Gericht: Frühstück
Land & Region: deutsch
Keyword: frühstück, kurkuma, porridge, vegan
Einheiten: 2 Portionen
Kalorien: 84kcal

ZUTATEN

TOPPING (optional):

  • 2 Stück Medijool Datteln - in Stücke geschnitten
  • Eine Birne in Scheiben geschnitten
  • Walnüssen nach Belieben

ANLEITUNG

  • Haferflocken, Mandelmilch, Ahornsirup, Kurkuma, Ingwer, Kardamom, Pfeffer und Salz in einen kleinen Topf geben und unter Rühren aufkochen.
    Porridge mit Kurkuma
  • Bei mittlere Hitze 10 Minuten köcheln lassen, bis die Haferflocken weich geworden sind und ein sämiger Porridge entstanden ist.
    Porridge mit Kurkuma
  • Mit den gewünschten Toppings garnieren und genießen!
  • Hält sich 2-3 Tage luftdicht verschlossen im Kühlschrank, am besten frisch.
Nährwertangaben
Wärmender Porridge mit Kurkuma
Menge pro Portion (1 Portion)
Kalorien 84 Kalorien aus Fett 27
% Tageswert*
Gesamtfett 3g 5%
gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Cholesterin 0mg 0%
Natrium 327mg 14%
Kalium 23mg 1%
Kohlenhydrate Gesamt 11g 4%
Ballaststoffe 1g 4%
Zucker 5g
Protein 2g 4%
Kalzium 30.8%
Eisen 2.8%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal
Dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @VEGANEVIBES oder Nutze tag #veganevibes!

Kommentar verfassen