Apfelzeit ist die schönste Zeit? Ja? Finde ich schon, vor allem wenn man bedenkt, wie vielseitig die kleinen Powerfrüchte sind. Ich war auf der Suche nach einer leckeren Nachspeise mit Äpfeln, die (so gut wie) jedem schmeckt. Da ich ein großer Fan von Nüssen, Vanilleeis und Äpfeln bin, war die Idee schon einmal geboren. Dann nur noch kombinieren und voilà, hier ist das Dessert Deiner Träume. Echt witzig, denn unbewusst habe ich es schon vor etwa zwei Jahren einmal gemacht. Damals hatte ich Freunde zu Besuch (und noch meine alte Küche) und es kam echt gut an. Na dann wird es wohl Zeit für ein revival.

Karamellisierte Nüsse gehen einfach immer …

karamellisierte Äpfel und Pekannüsse Rezept karamellisierte Äpfel und Pekannüsse Rezept

30 Minuten und eine Hand voll Zutaten, mehr brauchst Du nicht. Fangen wir mit den Äpfeln an, hier geht fast jede Sorte. Allerdings solltest Du vorher einen kleinen Geschmackstest machen, denn zu sauer sollten die Schönheiten nicht sein. Sonst läuft Du Gefahr, dass Deine Mitesser eine Miene ziehen, als hätten sie gerade eine Packung Brause verschluckt. Gala, Granny Smith, Elster sind nur einige Sorten, die wunderbar passen. Die Äpfel werden dann nur noch geviertelt, in Scheiben geschnitten und mit Kokosnusszucker, Zimt, Ingwer und etwas Zitronensaft in der Pfanne karamellisiert und weichgekocht. Maisstärke sorgt dafür, dass alles schön eindickt und fast ein bisschen cremig wird.

I’m getting (vegan) nuts

karamellisierte Äpfel und Pekannüsse Rezept

Die Äpfel kochen vor sich hin und parallel schmoren die Pekannüsse im Ofen. Dank dem Kokosblütenzucker und dem Ahornsirup entwickelt sich so eine tolle Karamellschicht, die einfach unwiderstehlich ist. Eigentlich braucht man den Rest auch gar nicht, denn die karamellisierten Nüsse sind einfach himmlisch.

Und wie wird das Ganze jetzt zu einem unwiderstehlich leckeren Dessert? Indem Du noch ein paar Kugeln hausgemachtes Vanilleeis darüber gibst und vielleicht noch mit Kokosnusssahne toppst. So jetzt ist aber Schluss mit der ganzen Theorie, ich würde sagen wir legen los und gönnen uns diese leckere, geniale Dessert Komposition. Wer ist dabei?

Einfache Nachspeise mit karamellisierten Äpfeln und Pekannüssen:

  • Karamellig
  • fruchtig
  • Natürlich gesüßt
  • Einfach herzustellen
  • Nussig-knackig

Wenn Du das Dessert bzw. die Nachspeise genauso liebst wie ich, dann freue ich mich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

karamellisierte Äpfel und Pekannüsse Rezept
5 von 1 Bewertung
Drucken

Einfache Nachspeise mit karamellisierten Äpfeln und Pekannüssen

Einfache Anleitung zur Herstellung einer leckeren Nachspeise mit herrlich karamellisierten Äpfeln und Pekannüssen. Perfekt zum Abschluss eines veganen Menüs, oder einfach zwischendurch nach Lust und Laune. Herrlich süß mit einer leicht säuerlichen Note aus fruchtigen Äpfeln. Fertig in 30 Minuten.
Gericht Dessert, Nachspeise
Länder & Regionen deutsch
Keyword apfel, dessert, karamell, nachspeise, pekanüsse, vegan
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Portionen 4 Portionen
Kalorien 753 kcal

Zutaten

FÜR DIE KARAMELLISIERTEN PEKANNÜSSE:

FÜR DIE KARAMELLISIERTEN ÄPFEL:

  • 600 g Äpfel geviertelt, Kernhaus entfernt und in Scheiben geschnitten
  • 15 ml Bratöl oder ein anderes hocherhitzbares Öl
  • 36 g Kokosnusszucker
  • 1 TL Zimt gemahlen
  • ½ TL Ingwer gemahlen oder frischen Ingwer
  • 15 ml Zitronensaft
  • 1 EL Maisstärke zum Eindicken alternativ Johannisbrotkernmehl oder Agar Agar (Hinweise zur Dosierung auf dem jeweiligen Produkt beachten)

TOPPINGS:

  • Cremiges Vanilleeis
  • Eine Portion Kokosnusssahne

Anleitung

  1. Den Ofen aus 175 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.


  2. Pekannüsse in eine große Schüssel geben, Bratöl, Ahornsirup, Kokosblütenzucker, Zimt, Vanille und (optional) Meersalz dazugeben. So lange Rühren, bis die Nüsse gleichmäßig mit den anderen Zutaten ummantelt sind.


    karamellisierte Äpfel und Pekannüsse Rezept
  3. Auf das Backblech geben und 10-15 Minuten backen. Vorsicht, nicht verbrennen lassen und ab und zu kontrollieren. Im Zweifel Hitze etwas reduzieren. Nach Ablauf der backzeit aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.


    karamellisierte Äpfel und Pekannüsse Rezept
  4. Während die Pekannüsse im Ofen karamellisieren, Äpfel vorbereiten.
    karamellisierte Äpfel und Pekannüsse Rezept
  5. Öl in einem mittelgroßen Topf erhitzen, Äpfel dazugeben. Kokosnussblütenzucker, Zimt, Ingwer, Zitronensaft und Maisstärke dazugeben. Gut umrühren, bis sich alle Zutaten vermischt haben. Abdecken und bei geringer bis mittlerer Hitze 10-15 Minuten weich werden lassen. Ab und zu umrühren.


    karamellisierte Äpfel und Pekannüsse Rezept
  6. Sobald die Äpfel weich und eingedickt sind, noch einmal abschmecken.


  7. In Dessertschalen aufteilen, mit Vanilleeis und Kokosnussahne (optional) garnieren und reichlich mit karamellierten Nüssen toppen. Genießen!


  8. Nüsse halten bis zu 3 Wochen luftdicht verschlossen (wenn dann noch welche da sind). Äpfel am besten frisch.


Nährwertangaben
Einfache Nachspeise mit karamellisierten Äpfeln und Pekannüssen
Menge pro Portion (2 Portionen)
Kalorien 753 Kalorien aus Fett 459
% Tageswert*
Gesamtfett 51g 78%
gesättigte Fettsäuren 15g 75%
Natrium 51mg 2%
Kalium 559mg 16%
Kohlenhydrate Gesamt 80g 27%
Ballaststoffe 12g 48%
Zucker 58g
Protein 5g 10%
Vitamin A 3.8%
Vitamin C 20.9%
Kalzium 6.9%
Eisen 9%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal

Kommentar verfassen