WERBUNG


Vegane Sahne gibt es ja mittlerweile schon fast in jedem Discounter. Allerdings mag ich Produkte am liebsten, wenn sie so ursprünglich und unverändert wie möglich sind. Die ersten Versuche, vegane Kokosnusssahne herzustellen gingen auch richtig in die Hose. Entweder sie wurde mega weich oder so hart, dass ich sie kaum noch verstreichen konnte. Allerdings habe ich mittlerweile die Tricks raus und verrate Dir weiter unten, auf was Du bei der Herstellung von veganer Kokosnusssahne unbedingt achten solltest.

Der entscheidenste Punkt, damit die vegane Sahne auch wirklich gelingt ist die Auswahl der richtigen Kokosnussmilch. Wichtig ist, dass sie den richtigen Fettgehalt hat, damit die Sahne weder zu klumpig, noch zu flüssig wird. Ich habe zwei verschiedene Hersteller ausprobiert, einmal die Kokosnussmilch von Rapunzel und das Produkt von Alnatura.

And the winner is? Alnatura war in diesem Fall die bessere Wahl. Der Fettgehalt ist einen Tick niedriger als bei Rapunzel, was sie etwas cremiger macht. Qualitativ sind beide Produkte hervorragend, aber zu Herstellung der Sahne bevorzuge ich die Alnatura Hausmarke. Hast Du noch andere Marken, die für Dich funktionieren? Dann schreib mir gerne Deine Erfahrungen in die Kommentare ganz unten auf der Seite.

vegane Kokosnusssahne selber machen Rezept

Hier die wichtigsten Tipps und Tricks zur Herstellung von veganer Kokosnussahne:

  • Vorbereitung: Das Aufschlagen der Sahne ist ein paar Minuten erledigt, wenn die Vorbereitung stimmt. Sehr wichtig ist es, die Kokosnussmilch NIEMALS bei Raumtemperatur zu verwenden, sondern immer 24 Stunden vorher im Kühlschrank zu lagern. So setzt sich der feste, fetthaltigere Teil vom flüssigen Teil ab und kann einfach abgeschöpft werden. TIPP: Ich habe immer ein paar Dosen Kokosnussmilch im Kühlschrank, so muss ich nicht extra daran denken eine zu kühlen, wenn ich einmal schnell eine Sahne zubereiten will.
  • Rührschüssel: Die Rührschüssel am besten 5 Minuten vor dem Aufschlagen ins Eisfach stellen, denn Wärme tut der Kokosnusssahne nicht gut.
  • Puderzucker: Der Puderzucker verleiht der Kokosnusssahne mehr Stabilität. Ein flüssiges Süßungsmittel wie Ahornsirup oder Agavensirup sind eher weniger geeignet.
  • Abschöpfen: Für die Herstellung der Sahne wird nur der feste Teil der Kokosnussmilch verwendet, der sich während der Kühlzeit von der Flüssigkeit getrennt hat. Zu viel von der Flüssigkeit und die Sahne wird eher zu einem flüssigen Brei. Deshalb beim Abschöpfen darauf achten, nur den festen, cremigen Teil zu verwenden. Das übrig gebliebene Kokosnusswasser verwende ich für Smoothies oder Desserts.

vegane Kokosnusssahne selber machen Rezept

Wenn Du übrigens kein großer Fan von Kokosnussahne bist, dann probiere doch einfach mal meine Cashew-Vanille Creme. Sie ist auch ein wunderbarer Ersatz für Sahne und schmeckt wie die Kokosnussahne, hervorragend zu Gerichten wie den einfachen glutenfreien Muffins, als Topping auf den cremigen Schokoladen Chia Smoothie oder der einfachen veganen Schokolade, zum veganen Gewürzkuchen oder dem Kirschkuchen.

TIPP: Ideal funktioniert die Kokosnussahne auch zum Einstreichen und Verzieren von veganen Torten, wie zum Beispiel meiner veganen Schwarzwälder Kirschtorte (YUMMY!).

Hast Du Dich in die vegane Kokosnussahne verliebt? Dann freue ich mich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Wenn Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes

5 von 1 Bewertung
vegane Kokosnusssahne selber machen Rezept
Drucken
HOW TO Kokosnussahne selber machen
Vorbereitung
5 Min.
Zubereitung
5 Min.
Gesamt
10 Min.
 
Eine 5 Minuten, 3 Zutaten vegane Sahne oder Kokosnusssahne, natürlich gesüßt, laktosefrei und sehr vielseitig.
Gericht: How-to
Länder & Regionen: deutsch
Portionen: 1 Tasse
Kalorien: 850 kcal
Zutaten
Anleitung
  1. Rührschüssel ins Eisfach stellen und 5 Minuten kühlen lassen.


  2. Den festen, cremig-fetten Teil der Kokosnussmilch mit einem Löffel aus der Dose abschöpfen und die gekühlte Schüssel geben.


    vegane Kokosnusssahne selber machen Rezept
  3. Puderzucker und Vanille dazugeben.


  4. Mit einem Handrührer (oder einer Küchenmaschine) 2-4 Minuten auf höchster Stufe rühren, bis eine cremige Sahne entstanden ist. Abschmecken und je nach Belieben, noch etwas mehr Puderzucker hinzugeben.


    vegane Kokosnusssahne selber machen Rezept
  5. Sofort verwenden und genießen oder bis zu 2 Tagen in einer luftdicht verschlossenen Box im Kühlschrank lagern.


Nutrition Facts
HOW TO Kokosnussahne selber machen
Amount Per Serving (5 g)
Calories 850 Calories from Fat 765
% Daily Value*
Total Fat 85g 131%
Saturated Fat 75g 375%
Sodium 52mg 2%
Potassium 880mg 25%
Total Carbohydrates 27g 9%
Sugars 15g
Protein 8g 16%
Vitamin C 4.8%
Calcium 7.2%
Iron 73.3%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Kommentar verfassen