Gibt es etwas Schöneres als eine heiße, vegane Hühnersuppe? Sicher denkt sich jetzt der eine oder die andere, warum ich meine Suppe Hühnersuppe nenne, obwohl gar kein Huhn drin ist. Es ist eine Herausforderungen die richtigen veganen Bezeichnungen für klassische Gerichte der deutschen Küche zu finden. Fleisch ist jetzt Vleisch oder die gute alte Metzgerei heißt auf einmal Vetzgerei. Ich finde alles ist erlaubt und man sollte hier auch ein bisschen Toleranz zeigen. Bei dieser Gelegenheit muss ich kurz schmunzeln und an ein Kommentar einer Bekannten denken, die mich vor einiger Zeit gefragt hatte, warum Veganer eigentlich auch sowas wie Wurst essen wollen? Ich habe lange darüber nachgedacht und meines Erachtens hat das viel mit Genuß zu tun. Was soll an einem veganen Lebervurstbrot verwerflich sein? Naja, kommen wir mal zum Wesentlichen dieses Beitrages, der Hühnersuppe, oder wollen wir sie vielleicht Hühnchensuppe oder Henasuppn nennen?

Vegane Hühnersuppe, nicht nur für Veganer geeignet

Oma’s Hühnersuppe vegan
Oma’s Hühnersuppe vegan

Eigentlich gibt es nur einen kleinen, aber feinen Unterschied bei der Herstellung einer veganen Hühnersuppe. Tja, gar nicht so einfach, oder? Klar, das Huhn ist raus und die Kichererbsen sind drin. Die kleinen blassgelben Proteinbomben werden auch gerne mal „das Hühnchen Fleisch der Veganer“ genannt. Das war’s, denn der Rest ist quasi identisch zum Rezept meiner Oma.

Bratöl, rote Zwiebel, Karotten, Sellerie, Thymian, Oregano, Salbei, Rosmarin, Majoran, Muskat, Kurkuma, Gemüsebrühe, Kichererbsen, Suppennudeln und Tamari. Wer möchte schmeckt gerne mit Salz und Pfeffer ab, wobei ich das Würzen mit Tamari als absolut ausreichend empfand. Ich könnte mich in diese Suppe buchstäblich hineinlegen und sie quasi Tag und Nacht essen. Vor allem wenn das Wetter schlechter, die Tage kürzer und die kalte Nässe ins Land zieht.

TIPP: Bei fertigen Gemüsebrühen achte ich persönlich immer darauf, dass sie bio und vegan sind. Einfach mal das Label checken, was genau drin ist. Oftmals schleichen sich nämlich tierische Bestandteile mit hinein und eine ganze Reihe an Zusatzstoffen. Ich habe Dir mein Lieblingsprodukt unten mit verlinkt.

Kichererbsen – vegane Eiweißbomben!

Oma’s Hühnersuppe vegan
Oma’s Hühnersuppe vegan

Kichererbsen werden in der deutschen Küche oft total unterschätzt, dabei sind sie eine extrem gute Eiweißquelle für Veganer und welche, die es noch werden wollen:

  • 20g Protein auf 100g
  • Enthalten fast alle Aminosäuren, vor allem an den essentiellen Aminosäuren Lysin und Threonin (am besten mit einem Getreide oder Reis kombinieren, um das Aminosäurenprofil zu vervollständigen)
  • Reich an Mineralstoffen wie Magnesium, Eisen und Zink
  • Reich an Ballaststoffen
  • Enthalten Vitamin A, B, C und E

TIPP: Falls Du Kichererbsen im getrockneten Zustand verwenden möchtest, dann am besten über Nacht in kaltem Wasser einweichen und dann mitkochen. Die Garzeit der Suppe verlängert sich dann entsprechend (Kochzeit circa 2 Stunden). Bei Kichererbsen aus der Dose oder Glas empfehle ich gründliches Waschen und ein kurzes Einweichen in kaltem Wasser von 15 Minuten. Dadurch werden besser verdaulich. 

Falls Du gerade erkältet bist, dann empfehle ich Dir zustätzlich meinen Erköltungstonic. Ansonsten schmeckt eine Scheibe Dinkelbrot oder ein Dinkelbrötchen hervorragend dazu.  

Oma’s Hühnersuppe vegan ist:

  • Wärmend
  • Ideal für kalte Tage
  • Heilend
  • Voller gesunder Kräuter
  • Schnell und einfach

Bist Du bereit die leckere und leckere, vegane und wärmende Hühnersuppe? Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Oma’s Hühnersuppe vegan

Oma’s Hühnersuppe vegan

Schnelle, wärmende und vegane Hühnersuppe mit Kichererbsen, voll mit gesunden Kräutern und Gemüse. Heilend und vor allem bei Erkältungen sehr zu empfehlen.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: deutsch
Keyword: 30 Minuten, glutenfrei, kichererbsen, laktosefrei, Suppe, vegan
Einheiten: 4 Portionen
Kalorien: 261kcal

ZUTATEN

  • 30 ml Bratöl oder ein anderes hocherhitzbares Öl2 EL, gerne weglassen falls ölfrei
  • 1 rote Zwiebel oder 2 Schalottengeschält und fein gehakt
  • 70 g Selleriestangengewaschen und fein geschnitten, 4 Stangen
  • 130 g Karottenhalbiert und in Scheiben geschnitten, 1 Tasse
  • 265 g Kichererbsen abgetropft* –1 Dose oder Glas mit 400g
  • 30 g Suppenpulver2 EL, vegan und Bio
  • 1000 ml Wasser4 Tassen
  • ½ TL Thymian getrocknetoder 1 TL frisch
  • ½ TL Oreganogetrocknet
  • ½ TL Salbeigetrocknet
  • ½ TL Rosmaringetrocknet
  • ½ TL Majorangetrocknet
  • ¼ TL Kurkumagemahlen
  • 1/8 TL Muskatgemahlen
  • Optional: ¼ TL Nelkenpulveroder 3 Nelken fein gemörsert
  • 1 Lorbeerblatt
  • 500 ml heißes Wasser2 Tassen, für die Nudeln
  • 70 g Suppennudeln1/3 Tasse, ich nehme kleine Farfalle
  • 30 ml Tamari2 EL, oder eine andere Sojasauce nach Wahl
  • schwarzen Pfeffer nach Belieben
  • Salz nach BeliebenVorsicht bei bereits gesalzenen Gemüsebrühe

ZUM SERVIEREN:

ANLEITUNG

  • Kichererbsen abseihen. Kichererbsen Wasser (Aquafabaufbewahren für ein anderes Rezept.
    Zutaten für die gesunde Hühnersupe (vegan)
  • Topf mit Bratöl erhitzen.
  • Zwiebel, Sellerie, Karotten, Kichererbsen und Gemüsebrühe hineingeben und einmal umrühren. Mit Wasser aufgießen.
  • Thymian, Oregano, Salbei, Rosmarin, Majoran, Kurkuma, Muskat, (optionaNelken und Lorbeerblatt hineingeben und weiter umrühren.
  • Zum Kochen bringen und 20 Minuten abgedeckt köcheln lassen.
  • Suppennudeln dazugeben und mit 500ml heißem Wasser aufgießen. Weitere 4 Minuten köcheln lassen (je nach Garzeit der Nudeln).
    Die Zubereitung Oma’s Hühnersuppe vegan
  • Mit Tamari verfeinern und final abschmecken.
  • Auf Suppenteller aufteilen, mit Petersilie garnieren und genießen.

VIDEO

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nährwertangaben
Oma’s Hühnersuppe vegan
Menge pro Portion (1 Portion)
Kalorien 261 Kalorien von Fett 90
% Tagesdosis*
Fett 10g15%
gesättigtes Fett 6g30%
Natrium 510mg21%
Potassium 397mg11%
Carbohydrates 36g12%
Balaststoffe 7g28%
Zucker 6g7%
Protein 9g18%
Vitamin A 5542IU111%
Vitamin C 3mg4%
Kalzium 65mg7%
Eisen 2mg11%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal
Dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @VEGANEVIBES oder Nutze tag #veganevibes!

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein