Es ist heiß, verdammt heiß! Gestern war Regensburg mit knapp 35 Grad der heißeste Ort in Deutschland. Was soll man denn da kochen bei diesen Temperaturen? Schon wieder Indisch? Schmeckt gut, aber hatten wir erst am Sonntag. Mexikanisch! Da hatte ich extrem viel Lust darauf, vor allem, weil es mich an die wöchentlichen Mädlsabende zu Unizeiten erinnert. Wir waren immer beim gleichen Mexikaner und es war jedes Mal Bombenstimmung. Schon damals hatte ich ein Lieblingsgericht, Quesadillas! Heute gibt es eine leckere, vegane Version davon mit leckerer Käsesauce. Du wirst sie lieben!

Viva la (vegan) Mexiko

Vegane Quesadillas (30 Minuten) Rezept (GF+LF) Vegane Quesadillas (30 Minuten) Rezept (GF+LF)

Die Zutatenliste ist sehr überschaubar, man will sich ja bei diesen heißen Temperaturen nicht verausgaben. Fangen wir mit der Füllung an, süßen Mais, schwarze Bohnen, eine rote Chili oder Chili Flocken, Cherry Tomaten, Kreuzkümmel, Koriander (getrocknet und frisch), etwas Bratöl, Saft einer Limette, Meersalz und Avocado. Dazu brauchst Du noch eine Packung Tortilla Wraps (ich nehme hier gerne die Vollkornversion) und eine Portion käsige, vegane Nachosauce.

Alternativ kannst Du Dir auch eine Packung veganen Käse oder Käsesauce aus dem Bio-Supermarkt holen. Allerdings mag ich die fertig verpackten veganen Käse nicht so gerne. Ich finde, die schmecken immer nach fast nichts. Kennst Du vielleicht tolle Marken, die gut schmecken? Dann freue ich mich auf Tipps ganz unten in den Kommentaren.

Käsige vegane Nachosauce – gib mir mehr davon

Vegane Quesadillas (30 Minuten) Rezept (GF+LF) Vegane Quesadillas (30 Minuten) Rezept (GF+LF)

Die Zubereitung ist auch mehr als einfach und Du brauchst nicht einmal einen Ofen dafür. Eine große Pfanne reicht vollkommen aus. Zunächst wir die Füllung hergestellt mit leckeren Bohnen und Mais, dann die Quesadillas. Keep it simple! Mir läuft auch schon wieder das Wasser im Mund zusammen, wenn ich an diesen leckeren veganen Snack denke.

Wenn wir schon dabei sind, könnten wir gleich noch einen Blick auf die gesunden Inhaltsstoffe werden. Heute schauen wir uns einmal die Avocado genauer an. Auf der einen Seite wird sie hoch gelobt, auf der anderen wird sie aufgrund ihres hohen Fettgehalts verpönt. Viele Pressestimmen behaupten, es sei sogar eine Umweltsünde, eine Avocado zu kaufen. Ich habe mich für Dich schlau gemacht und die wichtigsten Fakten zusammengefasst.

Avocados sind:

  • voll mit gesunden ungesättigten Fettsäuren, das Enzym Lipase fördert sogar die Fettverbrennung
  • reich an Mineralstoffen, wie Magnesium, Kalium, Eisen & Provitamin A, B, E und K
  • Avocados verbrauchen beim Anbau ziemlich viel Wasser (ca. 2000 Liter je Kilogramm) und haben oft lange Transportwege hinter sich

FAZIT: Avocados sind durchaus gesund und ich denke es nicht verwerflich sich hier und da mal eine zu gönnen. Den Hauptanteil an Lebensmitteln kann man immer noch regional und im Idealfall aus Bio-Anbau kaufen. Klasse statt Maße!

Mexiacan Vibes Baby!

Vegane Quesadillas (30 Minuten) Rezept (GF+LF)

Auf los geht’s los! Bist Du dabei? Ofen an würde ich sagen. Dieses Gericht eignet sich besonders gut als Vorspeise, aber auch als Hauptgericht kombiniert mit einem tollen Salat. Als Nachspeise empfehle ich ein leckeres veganes Vanille– oder Schokoladeneis.

Vegane Quesadillas (30 Minuten):

  • Mexikanisch gewürzt
  • Proteinreich
  • Mit viel Gemüse
  • Sättigend
  • Einfach zu machen

Bist Du bereit für diese leckere mexikanische Köstlichkeit? Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Vegane Quesadillas (30 Minuten) Rezept (GF+LF)

Vegane Quesadillas (30 Minuten)

Schnelles, leckeres und mexikanisches Gericht für jeden Tag. 30 Minuten, eine leckere Füllung aus Bohnen und Mais, abgerundet mit einer hausgemachten veganen Käsesauce, gebacken in knusprigen Tortillas. Das schmeckt der ganzen Familie (ausser vielleicht der Oma).
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Gericht: Hauptgericht, Snack
Land & Region: mexikanisch
Einheiten: 6 Portionen
Kalorien: 131kcal

ZUTATEN

  • 30 ml Bratöl oder ein anderes hitzebeständiges Öl
  • 200 g süßer Mais abgetropft und gut gewaschen mit kaltem Wasser*
  • 200 g schwarze Bohnen abgetropft und gut gewaschen mit kaltem Wasser*
  • 220 g Cherry Tomaten - gewaschen und geviertelt
  • 2 TL Kreuzkümmel - gemahlen
  • 1 TL Koriander - gemahlen
  • 1 Bird Eye Chili gemahlen - oder eine andere Chili nach Wahl
  • 60 ml Limettensaft - entspricht dem Saft einer Limette
  • einen Bund frischen Koriander
  • Meersalz nach Belieben
  • 2 reife Avocado geschält und in Streifen geschnitten
  • 1 Packung oder 6 Tortillas - gibt es in jedem gut sortierten Bio-Supermarkt oder online (Wichtig: Maismehltortillas sind glutenfrei, Weizenmehltortillas nicht)

FÜR DIE SAUCE:

  • Eine Portion käsige Nacho Sauce - Alternativ: veganen Käse oder Käsesauce nach Wahl

ANLEITUNG

  • (optional) käsige Nacho Sauce vorbereiten und in den Kühlschrank stellen.
  • Das Bratöl in einer großen Pfanne erhitzen. Süßen Mais hineingeben und 3-4 Minuten auf mittlerer Hitze anbraten. Schwarze Bohnen, Cherry Tomaten, Kreuzkümmel, Koriander, Bird Eye Chili, Limettensaft und etwa die Hälfte des frischen Korianders dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Meersalz abschmecken, in eine weitere große Schüssel geben, beiseitestellen und mit einem Stampfer oder Löffel die Bohnen zerdrücken. So hält die Füllung später besser zusammen.
    Vegane Quesadillas (30 Minuten) Rezept (GF+LF)
  • Pfanne kurz ausspülen. Vorsicht heiß! Abtrocknen, wieder auf den Herd stellen und erhitzen.
    Vegane Quesadillas (30 Minuten) Rezept (GF+LF)
  • Tortillas (falls fertig gekauft aus der Verpackung nehmen und mit etwas Wasser beträufeln) in die heiße Pfanne gegen. Auf der einen Seite 2-3 Minuten backen, bis goldbraun, umdrehen und nur auf einer Seite mit 3-4 Esslöffeln Mais-Bohnen-Paste befüllen. Avocado, Koriander und käsige Nacho Sauce darauf verteilen, einmal umklappen. Fertig! Aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller oder Holzbrett geben.
    Vegane Quesadillas (30 Minuten) Rezept (GF+LF)
  • Für die restlichen Quesadillas Schritt Nummer 3 so lange wiederholen, bis alle Tortillas verbraucht sind.
  • Je nach Belieben weitere käsige Nachosauce in die Quesadillas träufeln und genießen!
    Vegane Quesadillas (30 Minuten) Rezept (GF+LF)
  • Restliche käsige Nacho Sauce eignet sich besonders gut als Dip für Nachos.
  • Schmeckt am besten frisch.
Nährwertangaben
Vegane Quesadillas (30 Minuten)
Menge pro Portion (1 Portion)
Kalorien 131 Kalorien aus Fett 45
% Tageswert*
Gesamtfett 5g 8%
gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Cholesterin 0mg 0%
Natrium 5mg 0%
Kalium 296mg 8%
Kohlenhydrate Gesamt 17g 6%
Ballaststoffe 3g 12%
Zucker 2g
Protein 4g 8%
Vitamin A 5.5%
Vitamin C 18.6%
Kalzium 1.8%
Eisen 7.7%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal

NOTIZEN / ZUBEHÖR

NOTIZEN /HILFREICHES ZUBEHÖR:
Dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @VEGANEVIBES oder Nutze tag #veganevibes!

Kommentar verfassen