VEGANE VIBES – "BE HEALTHY, BE HAPPY, BE VEGAN“

Vegane Schoko Bananen

Bananen auf leckerem Biskuit und Buttercreme, umhüllt mit feiner Schokolade
Vegane Schoko Bananen Rezept
Vegane Schoko Bananen Rezept

Schoko Bananen, erinnern mich an meine Kindheit! Genauer gesagt an die Besuche beim Bäcker und die endlosen süßen Leckereien in der Auslage. Schoko Bananen waren schon immer unter meinen Favoriten, neben den Teezungen, ohne die ich den Laden nie verlassen habe. Leider wird in der konventionellen Bäckerei immer mit Milch und Ei gebacken, deshalb habe ich sehr lange auf diesen Klassiker verzichtet. Das hat mir sicher nicht geschadet, allerdings war ich Feuer und Flamme, als ich bei meiner Recherche zufällig Schoko Bananen entdeckt habe. Die muss man doch auch in vegan hinbekommen, dachte ich mir und hab auch gleich losgelegt. Das Ergebnis kann ich aus meiner Sicht mehr als sehen lassen. Meine Eltern waren sogar so begeistert, dass sie sofort nach dem Rezept gefragt haben. Zugegeben braucht man ein klein wenig Geduld, aber die lohnt sich allemal. Lass uns zusammen loslegen.

Schokobananen wie vom Bäcker

Vegane Schoko Bananen Rezept
Vegane Schoko Bananen Rezept

Die Herstellung von Schokobananen erfolgt in mehreren Schritten:

  1. Buttercreme herstellen aus Stärke, Pflanzenmilch, Zucker, Bourbon Vanille und Margarine
  2. Biskuit herstellen aus Mehl, Stärke, Rohrohrzucker, Backpulver, Bourbon Vanille, Öl und Sprudelwasser
  3. Schokobananen zusammenbauen und überziehen

TIPP: Ich verwende am liebsten Maisstärke, es funktioniert aber auch Kartoffelstärke oder Tapiokastärke. Wer die Schokobananen glutenfrei backen möchte, ersetzt das Dinkel- oder Weizenmehl einfach durch eine fertige glutenfreie Mehlmischung.  

Zugegeben dauert es ein wenig, bis alles fertig ist. Den Biskuit backen, die Creme anrühren, alles auskühlen lassen. Anschließend die Bananen zusammenbauen und überziehen. Dann wieder auskühlen lassen und fertig sind die Schokobananen wie vom Bäcker. Meiner Meinung nach ist es die Mühe absolut wert und auch das Warten. Ich lasse sie immer noch eine ganze Nacht durchziehen, dann sind sie perfekt und die Buttercreme richtig schön kalt, Yummy!

Schoko Bananen Rezept

Vegane Schoko Bananen Rezept

Das Rezept ist im Grund einfach, es gibt aber immer einige Fallstricke und die möchte ich natürlich vorwegnehmen. Hier die besten Tipps und Tricks für dein Backerlebnis:

  • Bei der Herstellung der Buttercreme gibt es zwei Regeln: Rühren und Kochen! Zunächst wird die Puddingcreme aufgekocht und hier sollten am besten keine Klumpen entstehen, deshalb heißt es Rühren, Rühren, Rühren. Sollten dennoch ein paar kleine Klümpchen dabei sein, dann kannst du sie im zweiten Schritt beim Verrühren mit der Margarine auflösen. Ich verwende hierzu meinen MagiMix mit dem S-Messer. Damit wir die Creme richtig schön fein und fluffig. Wichtig ist, die Creme richtig gut auskühlen zu lassen, ansonsten schmilzt sie dir beim Bestreichen des Biskuits buchstäblich unter den Fingern weg.
  • Der Biskuit ist schnell gemacht und wird sehr dünn gebacken. Das ist am Anfang immer etwas verwunderlich, weil man sonst wesentlich mehr Teigmenge backt. Der Boden der Form wird gerade einmal mit dem Teig bedeckt und das ist vollkommen fein. Beim Backen wird er schön aufgehen und das Ergebnis ist ein fluffiger Biskuit.
  • Sobald die Buttercreme und der Biskuit vollkommen ausgekühlt sind, können wir mit dem Ausschneiden beginnen. Dafür werden die Bananen zunächst einmal längst in der Mitte durchgeschnitten und auf den Biskuit gelegt. Dann mit einem Messer in der Form der Banane ausschneiden und die Banane wieder herunternehmen.
  • Beim Auftragen der Creme auf den Biskuit ist es wichtig, dass die Buttercreme kalt ist. Das garantiert, dass sie sich gut verteilen lässt.
  • Sobald alles fertig geschichtet ist, Bananen unbedingt einfrieren, auch wenn es nur 30 Minuten. So halten sie besser zusammen und das Überziehen mit Schoki wird zum Kinderspiel.
  • Beim Überziehen der Schokolade ist gilt die Regel, klotzen statt kleckern. Ich gieße die Kuvertüre richtig satt über die Bananen und sammle den Rest wieder auf, um ihn wieder zu verwenden. Es macht auch Sinn, die Kuvertüre mit etwas Kakaobutter zu verdünnen, so geht das Überziehen leichter.

TIPP: Falls du deine Kuvertüre oder Schokolade, die du geschmolzen hast, verdünnen willst, dann gebe eine kleine Menge Kakaobutter dazu. So wird sie flüssiger und lässt sich einfacher zum Überziehen verwenden.

Vegane Schoko Bananen Rezept
Vegane Schoko Bananen Rezept

Los geht’s mit diesem Klassiker, den Schokobananen die schmecken wie vom Bäcker. Falls du heute eine andere Variante mit Bananen machen willst, dann empfehle ich dir meine Raw Bananen Splits, saftigen Bananenkuchen oder Bananen Softeis. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachmachen und freue mich natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Vegane Schoko Bananen Rezept

Vegane Schokobananen (glutenfreie Option)

Feine vegane Schokobananen wie vom Bäcker aus leckerem Biskuit, Buttercreme, überzogen mit dunkler veganer Schokolade. Eine Kindheitserinnerung, vegan umgesetzt mit glutenfreier Option. Aus dem Kühlschrank perfekt als Snack oder als Hingucker beim veganen Kaffeekränzchen.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Kühlzeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 20 Minuten
Gericht Dessert
Land & Region deutsch
Kalorien 333
Keyword bananen, biskuitboden, creme, schokolade, vegan

Utensilien

Inhaltsstoffe

6 Stück

FÜR DIE BUTTERCREME:

FÜR DEN BISKUIT:

  • 120 g Dinkelmehl oder eine glutenfreie Mehlmischung
  • 75 g Rohrohrzucker oder ein anderer Zucker nach Wahl
  • 1 TL Backpulver
  • ¼ TL Bourbon Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 30 ml Öl ich verwende ein hoch erhitzbares Brat- und Backöl, oder ein anderes geschmacksneutrales Öl nach Wahl
  • 125 ml Sprudelwasser bitte unbedingt ein Wasser mit Sprudel verwenden, die Kohlensäure verstärkt den Backtrieb des Backpulvers

FÜR DIE BANANEN:

  • 3 Stück mittelgroße Bananen geschält und der Länge nach durchgeschnitten
  • 30 ml Zitronensaft

FÜR DEN SCHOKOLADENÜBERZUG:

  • 100 g dunkle vegane Kuvertüre nach Wahl
  • optional 15-30g Kakaobutter zum Verdünnen, 1-2 EL

Anleitung
 

  • FÜR DIE BUTTERCREME einen kleinen Topf bereitstellen. Pflanzenmilch, Rohrohrzucker, Maisstärke, Margarine und Bourbon Vanille hineingeben. Unter kräftigem Rühren erhitzen, bis eine Pudding-ähnliche Masse entsteht. Hitze wegnehmen, in einen Schüssel umfüllen (damit es schneller auskühlt) und in den Kühlschrank stellen.
    140 ml Pflanzenmilch, 55 g Rohrohrzucker, 20 g Maisstärke, ¼ TL Bourbon Vanille, 100 g vegane Margarine
  • Backofen auf 140 Grad (Umluft) oder 160 Grad (Ober-Unterhitze) aufheizen. Quadratische Backform bereitstellen und Boden mit Backpapier auslegen, Seiten mit etwas Öl einstreichen (optional).
  • FÜR DEN BISKUIT Backschüssel bereitstellen, Dinkelmehl, Rohrohrzucker, Backpulver, Bourbon Vanille und Salz hineingeben und mit einem Schneebesen einmal gut durchmischen. Öl und Sprudelwasser hineingießen und zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Nicht zu lange Rühren, ansonsten verschwindet die Triebkraft der Kohlensäure. In die Backform gießen, glattstreichen und in den Ofen schieben. 25 Minuten backen.
    120 g Dinkelmehl, 75 g Rohrohrzucker, 1 TL Backpulver, ¼ TL Bourbon Vanille, 1 Prise Salz, 30 ml Öl, 125 ml Sprudelwasser
  • In der Zwischenzeit BUTTERCREME fertigstellen. Ausgekühlten „Pudding“ aus dem Kühlschrank nehmen und in eine Küchenmaschine geben. Margarine dazugeben und zu einer gleichmäßigen, feinen Creme verarbeiten. Ich verwende dazu meinem Magi Mix mit dem S-Messer. Zurück in die Schüssel füllen und wieder in den Kühlschrank stellen.
  • Sobald der BISKUIT fertig gebacken ist, aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.
  • WICHTIG! Die folgenden Schritte erst ausführen, wenn die BUTTERCREME und der Biskuit vollständig ausgekühlt sind.
  • FÜR DIE BANANEN, Bananen der Länge nach halbieren und mit der Schnittkante nach unten auf einem Brett platzieren. Großzügig mit Zitronensaft einpinseln.
    30 ml Zitronensaft, 3 Stück mittelgroße Bananen
  • Biskuit aus der Form lösen und auf einen Untergrund (Holzbrett) legen. Halbierte Bananen darauflegen. Hier sollten alle Bananen Platz haben (siehe Video). Mit einem Messer Biskuit vorsichtig in Form der Bananen ausschneiden.
  • Bananen wieder vom Biskuit herunterheben.
  • BUTTERCREME aus dem Kühlschrank nehmen, die sollte schön fest bis cremig geworden sein.
  • Mit einem kleinen Löffel Buttercreme vorsichtig auf dem Biskuitboden verteilen und glattstreichen. Je eine halbe Banane darauflegen. Wiederholden, bis alle 6 Bananenhälften verarbeitet sind. In eine Box reihen und in den Gefrierschrank (min 30 Minuten) stellen.
  • FÜR DEN SCHOKOLADENÜBERZUG Schokolade über dem Wasserbad vorsichtig schmelzen. Bei Bedarf 1-2 EL Kakaobutter hineinrühren, so wird die Schokolade dünnflüssiger und lässt sich einfacher überziehen.
    100 g dunkle vegane Kuvertüre nach Wahl, optional 15-30g Kakaobutter zum Verdünnen, 1-2 EL
  • Sobald die Schokolade geschmolzen ist, Bananen aus dem Gefrierschrank nehmen und einzeln überziehen (siehe Video). Auf einem Abtropfgitter oder Backpapier fest werden lassen, Genießen!
  • OPTIONAL: Mit einer extra Schicht Schokolade extra verzieren.
    Vegane Schoko Bananen Rezept
  • Restliche Schokobananen luftdicht verschlossen bis zu 3 Tage im Kühlschrank lagern.

Video

Nährwertangaben

Portion: 1StückKalorien: 333kcalKohlenhydrate: 41gProtein: 3gFett: 17gGesättigte Fettsäuren: 3gTransfette: 1gNatrium: 143mgKalium: 51mgBallaststoff: 3gZucker: 22gVitamin A: 729IUVitamin C: 4mgKalzium: 47mgEisen: 1mg

Tag @veganevibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganevibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

Wenn du dieses Rezept liebst...

2 Antworten

  1. 5 stars
    Hallo liebe Caroline,

    ich würde das Rezept gerne an Ostern ausprobieren. Habe früher immer Schokobananen mit meinem Papa gegessen <3.
    Glaubst du man kann die Margarine auch mit was anderem ersetzen oder komplett weglassen?

    Liebe Grüße,
    Anna-Lena

    1. Hey Anna-Lena, die Margarine ist ein wesentlicher Bestandteil für die Buttercreme. Durch Öl oder ähnliches kann man sie schwer ersetzen. Ich kann mir noch vorstellen, dass du sie durch Sahne ersetzen könnest. Hier empfehle ich die von SOYATOO, da sie sich ganz fest aufschlagen lässt. Ansonsten, wenn du sie ganz weglässt, wird es eine Puddingcreme. Viele liebe Grüße, Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




GRATIS. EBOOK.

33 VEGANE
BACK-REZEPTE

GRATIS. EBOOK.

15 VEGANE
EIS REZEPTE