Bärentatzen Kekse (vegan)

Mürb, schokoladig, super einfach gemacht und verdammt lecker
Bärentatzen Kekse veganes Rezept für Weihnachten

Noch etwas über 2 Monate und es ist Weihnachten. Kaum zu glauben, wenn man aus dem Fenster schaut und am liebsten mit der kurzen Short zum Einkaufen gehen würde. Alternativ wäre es auch ganz nett, sich mittags mit dem Bikini rauszulegen. Ein bisschen Vitamin D schadet ja nie. Trotzdem müssen wir uns mit dem Thema vorweihnachtliches Gebäck auseinandersetzen. Spaß beiseite, die Vorweihnachtszeit naht und es wird Zeit für ein paar leckere vegane Rezepte. Eine meiner liebsten Plätzchen sind Bärentatzen, da sie so schön mürb und schokoladig sind. Deshalb dürfen sie auf meinem Plätzchenteller definitiv nicht fehlen.

Veganes Weihnachten? Ich bin bereit

Bärentatzen Kekse veganes Rezept für Weihnachten Bärentatzen Kekse veganes Rezept für Weihnachten

Gleich vorweg eine Sache: Wenn Du auf super gesundes Rohkostgebäck stehst, dann sind diese Tatzen leider nicht das richtige für Dich. Die beinhalten zwar nur vegane Zutaten, aber nicht unbedingt die gesündesten. Solltest Du Dir allerdings gerne mal etwas wirklich leckeres gönnen, dann bist Du hier genau richtig. Dinkelmehl, Speisestärke, Puderzucker, Kakao, Bourbon Vanille, Meersalz, Margarine und Mandelmilch. That’s it!

Bärentatzen, Schokotatzen, Schokokekse? Hauptsache es schmeckt!

Bärentatzen Kekse veganes Rezept für Weihnachten Bärentatzen Kekse veganes Rezept für Weihnachten

Der Teig ist wirklich einfach herzustellen, braucht dann eine kurze Ruhezeit im Kühlschrank um etwas fest zu werden. So lässt er sich einfacher verarbeiten. Anschließend wird er portioniert, gerollt und mit einer Gabel eingedrückt. Schon hast Du es geschafft! Jetzt nur noch backen, auskühlen lassen und in dunkle Schokolade eintauchen. Einfach die perfekte Beschäftigung für graue, regnerische Samstagnachmittage. Jetzt musst Du nur noch stark bleiben und nicht alles auf einmal verdrücken *lach*.

Vegane Tatzen sind einfach lecker

Bärentatzen Kekse veganes Rezept für Weihnachten

Bist Du bereit, die einfachsten, schokoladigsten und süchtig-machensten Bärentatzen aller Zeiten? Sie sind:

  • Schnell gemacht
  • Süß
  • Mürb
  • Einfach
  • Schokoladig
  • Weihnachtlich

Falls Du Dir für Weihnachten einen schönen Plätzchenteller zusammenstellen möchtest, dann empfehle ich dir meine veganen Zimtsterne, Lebkuchenplätzen, Zimtschnecken Kaffee Kekse und Raffaelo dazu.

Los geht’s mit diesen unglaublich leckeren veganen Bärentatzen, ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Bärentatzen Kekse veganes Rezept für Weihnachten

Bärentatzen Kekse (vegan)

Vegane Bärentatzen aus feinem Dinkelmehl, herrlich mürbe dank der Zugabe von feiner Maisstärke, überzogen mit leckerer dunkler Schokolade. Eine süße Versuchung, perfekt als vorweihnachtliches Gebäck oder für den Schokoladenhunger zwischendurch.
4.91 von 11 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Ruhezeit 2 Stunden
Arbeitszeit 2 Stunden 25 Minuten
Gericht Snack, Süsses
Land & Region deutsch
Kalorien 112
Keyword 1-bowl, kekse, vegan, weihnachten

Zutaten

30 Kekse

FÜR DEN TEIG:

FÜR DEN SCHOKO ÜBERZUG:

Anleitungen
 

  • Die Zutaten FÜR DEN TEIG in eine große Backschüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Ich habe hier mit den Händen gearbeitet, es funktioniert aber auch wunderbar mit einer Küchenmaschine.
    Bärentatzen Kekse veganes Rezept für Weihnachten
  • Für mindestens 2 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen, damit der Teig wieder etwas fester wird. Ich habe den Teig über Nacht im Kühlschrank gelassen.
    Bärentatzen Kekse veganes Rezept für Weihnachten
  • Nach Ablauf der Kühlzeit Backofen auf 170 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Teig aus dem Kühlschrank nehmen und je 15g pro Plätzchen mit einem Löffel abtrennen. Mit den Händen zu einer Kugel rollen, flach drücken und eine Seite mit einer großen Gabel eindrücken.
    Bärentatzen Kekse veganes Rezept für Weihnachten
  • Sobald alle Plätzchen fertig verarbeitet sind, Backblech in den Ofen schieben und 15-17 Minuten backen.
    Bärentatzen Kekse veganes Rezept für Weihnachten
  • Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.
  • FÜR DEN SCHOKO ÜBERZUG Schokolade zusammen mit dem Kokosöl über dem Wasserbad vorsichtig schmelzen.
  • Plätzchen Stück für Stück mit einer Seite in die Schokolade tauchen und überziehen. Auf ein Pralinengitter legen und abtropfen lassen. Falls kein Gitter vorhanden, einfach auf das Backpapier legen und warten bis die Schokolade fest geworden ist. Im Kühlschrank geht das schneller.
    Bärentatzen Kekse veganes Rezept für Weihnachten
  • Zusammen mit einem Heißgetränk oder einfach so genießen!
    Bärentatzen Kekse veganes Rezept für Weihnachten

Notizen

NOTIZEN /HILFREICHES ZUBEHÖR:

Nährwertangaben

Portion: 1KeksKalorien: 112kcalKohlenhydrate: 11gFett: 7gGesättigte Fettsäuren: 2gNatrium: 52mgKalium: 25mgZucker: 4gKalzium: 4mgEisen: 0.6mg

Tag @veganevibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganevibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

Wenn du dieses Rezept liebst...

13 Antworten

  1. Es wäre unglaublich schön mal ein einziges veganes Rezept zu finden, indem der Autor nicht seine absolute Überlegenheit über alle anderen raushängen lassen muss. Niemand sucht ein Rezept um dann 5 Absätze darüber zu lesen, wie toll es doch ist Vegan zu sein, vegane Rezepte zu erstellen und das übliche Palaver über gesunde Ernährung und ein gesundes Leben. Stellt doch bitte einfach mal NUR ein Rezept online, und versucht nicht immer euch darüber zu profilieren, um allen zu zeigen, was für tiefgründige und tolerante Menschen ihr seid. Es interessiert einfach niemanden.

    1. Liebe Gundula Gause, weisst du was das Schöne ist? Das ist mein Blog, auf dem ich meine Erfahrungen, Geschichten und Rezepte teile. Wenn es dir nicht gefällt, dann geh doch einfach woanders hin oder überspringe den Text und gehe „direkt zum Rezept“. Viel Spaß weiterhin & alles Liebe, Caro

  2. Die Kekse sind suuper!
    @GundulaGlause anscheinend tut es doch jemanden interessieren. Zumindest Sie haben sich die Zeit genommen und nach veganen Keksen gesucht, ganz nach unten gescrollt und dann noch eine lange (etwas aggressive) Nachricht hinterlassen. Vielleicht wäre es gar nicht so verkehrt etwas zu reflektieren, um rauszufinden, was genau Sie so sehr stört!?
    Viel Erfolg weiterhin!

    1. Hey Landolin, vielen Dank für das Kommentar! Ich bin manchmal auch überrascht, wieviel Zeit und Energie manche Menschen investieren, um sich das Negative herauszuziehen. Liebe Grüße an dich & noch einen schönen Tag, Caro

  3. 5 stars
    Hallo, sehr schönes und leckeres Rezept! Die „Tatzen“ wurden bei mir besonders schön als ich die Gabel vor dem Eindrücken in ein Glas Wasser getaucht und befeuchtet habe. Nur ein kleiner Tipp 🙂
    Danke!

  4. 5 stars
    liebe Caro, danke für das tolle Rezept – ich finde sowieso, dass Deine Rezepte immer sehr gut umsetzbar sind und toll schmecken 😉
    Frage: hast Du hier das Mehl auch schon durch eine glutenfreie Variante ersetzt? Würde mich interessieren 🙂
    Danke und liebe Grüsse, Coni

    1. Hey Coni, besten Dank für dein Feeback. Ich hab es tatsächlich bis dato noch nicht gestest, würde aber das Mehl 1:1 durch meine glutenfreie Mehlmischung ersetzen und 1 TL Johannisbrotkernmehl darunter mischen. Wie gesagt, ich kann keine Garantie geben, würde es aber so probieren 🙂 Alles Liebe, Caro

  5. Liebe Caro,

    ich habe heute deine Kekse ausprobiert, hat alles super geklappt. Mein Mann und ich finden die Kekse aber leider viel zu fettig und zu süß. Hast du zufällig schonmal ausprobiert mit weniger Margarine/Zucker zu backen und kannst mir davon berichten? 200g Margarine für ein Blech Kekse ist schon heftig 😀

    Alles Liebe und danke für den tollen Blog!
    Sarah

    1. Hey Sarah, vielen lieben Dank für deine Message. Bärentatzen ist ein Sandgebäck (vor allem für die Weihnachtszeit), das mit viel Butter und Zucker gebacken wird. Ich wollte eine vegane Version davon anbieten.

      Falls du dich für zucker-reduzierte und ölfreie Rezepte interessierst, dann gibt einfach „ölfrei“ in die Suche ein und du bekommst einen Auswahl an Süßigkeiten, die ganz ohne raffiniertes Fett und weniger Zucker auskommen.

      Lass dich gerne inspirieren. Alles Liebe und einen schönen Abend, Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




GRATIS. EBOOK.

33 VEGANE
BACK-REZEPTE