Der ultimative vegane Burger mit Geling-Garantie

Schnell gemacht, perfekte Konsistenz und ein Traum im Geschmack
ultimative vegane Burger mit 100% Geling Garantie Rezept

Burger, vegan! Wie soll das denn gehen? Tja, das habe ich mich auch sehr lange gefragt. Dann fing ich an zu experimentieren und wurde monatelang enttäuscht. Irgendetwas passte immer nicht, sei es die Konsistenz, der Geschmack oder die Herstellung. Bis ich diese Woche erstmals das perfekte Rezept für den ultimativen, veganen Burger entdeckt habe. Bissfest, geschmacklich perfekt und einfach herzustellen. Ich habe sogar meine Patty-Presse aus dem Schrank geholt und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Burger mit Geling Garantie

ultimative vegane Burger mit 100% Geling Garantie Rezept

ultimative vegane Burger mit 100% Geling Garantie Rezept

ultimative vegane Burger mit 100% Geling Garantie Rezept

Für die Herstellung brauchst Du genau genommen nur eine Schüssel. Ok, ein Food Processor ist von Vorteil. Wenn Du wissen willst, welche Geräte ich benutze dann scrolle einfach nach unten zu „Hilfreiches Zubehör“.

ultimative vegane Burger mit 100% Geling Garantie Rezept

ultimative vegane Burger mit 100% Geling Garantie Rezept

Bei veganen Gerichten ist oft die Bindung das Problem, deshalb hier meine Tipps wie die Pattys richtig schön fest werden.

  • Hafermehl = durch die Saug- und Quellfähigkeit der Haferflocken sorgen sie für eine wunderbare Bindung, ich stelle mein Hafermehl selbst her indem ich Haferflocken in meinem High-Speed Blender fein mahle.
  • Leinsamen = in der veganen Küche als Ei-Ersatz bekannt, kommt auch bei diesem Burger zum Einsatz. Ich mahle meinen Leinsamenschrot auch selbst. Warum? Weil im gekauften Leinsamenschrot das wertvolle Leinöl bereits entzogen wurde.
  • Schwarze Bohnen = sorgen für eine tolle feste Substanz und haben einen besonders hohen Anteil an leicht verdaulichem Protein.

ultimative vegane Burger mit 100% Geling Garantie Rezept

ultimative vegane Burger mit 100% Geling Garantie Rezept

Das schöne bei diesem Basic Burger ist, dass Du ihn in alle Richtungen belegen kannst, um ihm eine individuelle Geschmacksnote zu verleihen. Ich liebe beispielsweise Mexikanisch und belege meinen Burger gerne mit Avocado, mexikanischer, scharfer Sauce und einer Hand voll Mais Chips.

Der ultimative vegane Burger mit Geling-Garantie ist:

  • Herzhaft
  • Einfach herzustellen
  • Aromatisch
  • Vielseitig
  • Extrem lecker

ultimative vegane Burger mit 100% Geling Garantie Rezept

Na hast Du Lust bekommen auf diesen leckeren, veganen Burger? Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und freue mich natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

ultimative vegane Burger mit 100% Geling Garantie Rezept

Der ultimative vegane Burger mit geling-Garantie!

Unglaublich aromatischer, 1-Bowl Burger mit perfekter Festigkeit und ultimativem Geschmack, getoppt mit frischen Salatblättern, Zwiebeln, Essiggurken und leckerer Burger Sauce. Vielseitig belegbar, sättigend, einfach das perfekte, vegane Burger-Erlebnis.
4.7 von 73 Bewertungen
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Gericht Hauptgericht
Land & Region amerikanisch
Kalorien 357

Zutaten

4 Patties

FÜR DIE PATTIES:

TOPPINGS:

  • Rote Zwiebel in Ringe geschnitten
  • Tomaten in Scheiben geschnitten
  • Essiggurken in Scheiben geschnitten
  • Blattsalat
  • Burgersauce

Anleitungen
 

  • Das Kokosnussöl in einer Bratpfanne auf mittlerer Temperatur schmelzen.
  • Zwiebel dazugeben und 2-3 Minuten glasig dünsten.
  • Mandeln und Haferflocken in einem High-Speed Blender zu feinem Mehl verarbeiten. Alternativ die fertigen Mehle in eine Schüssel geben.
  • Die Bohnen und Zwiebel in einem dazugeben und zu einer homogenen Masse verarbeiten. Alternativ mit einem Kartoffelstampfer oder mit den Händen arbeiten, falls kein Food Processor vorhanden ist.
  • Knoblauchpulver, Chili, Paprika, Kreuzkümmel, Mandelmilch, Leinsamenschrot, Meersalz und Pfeffer dazugeben und zu einer kompakten Masse verarbeiten (Mit dem Food Processor oder per Hand).
  • Zu einer Kugel formen, in eine Schüssel geben und abgedeckt 30 Minuten in den Kühlschrank stellten. Die Patty-Masse sollte jetzt richtig schön fest sein.
  • Mittelgroße Pfanne erhitzen und ein wenig Kokosnussöl oder Bratöl erhitzen. Teig in 4 gleich große Portionen abtrennen und zu Burger Patties formen. Idealerweise eine Burger-Presse zu Hilfe nehmen.
  • Auf jeder Seite circa 3 Minuten anbraten, bis die Oberflächen richtig schön gebräunt sind.
  • Dinkelbrötchen aufschneiden, mit Salatblättern belegen, Patty darauflegen und mit den gewünschten Toppings garnieren. Genießen!
  • 10. Patties halten 2-3 Tage abgedeckt im Kühlschrank, am besten frisch.

Notizen

NOTIZEN /HILFREICHES ZUBEHÖR:
  1. Burgerpresse: http://amzn.to/2j2lHzZ
  2. Joseph Joseph Schüssel Set: http://amzn.to/2BwZIbL

Nährwertangaben

Portion: 1PattieKalorien: 357kcalKohlenhydrate: 27gProtein: 14gFett: 23gGesättigte Fettsäuren: 4gNatrium: 84mgKalium: 539mgBallaststoff: 11gZucker: 2gVitamin A: 195IUVitamin C: 2.1mgKalzium: 152mgEisen: 3.3mg

Tag @veganevibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganevibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

Wenn du dieses Rezept liebst...

12 Antworten

  1. Kann ich schon gemahlene Mandeln nehmen oder sollte man fertiges mandelmehl kaufen? Ist ja nicht das gleiche. Ich habe keinen Highspeed blender

  2. Hallo Caro, ist es möglich, an Stelle des Mandelmehls Kokosmehl (hab ich noch da …) zu verwenden? Und dürfen die Schwarzen Bohnen auch Kidneybohnen sein?

    1. Hey Conny, oh ja das kannst Du beides ersetzen. Wichtig ist nur, dass die bindenden Inhaltsstoffe wie Leinsamenschrot und Haferflocken drin sind.
      LG und einen schönen Abend,
      Caro

    1. Hey Ally, ja auf jeden Fall. Schau einfach, dass beim Auftauen nicht zu viel Flüssigkeit entsteht und tupfe überschüssiges Wasser mit einem Küchentuch oder Küchenrolle ab. Ansonsten sollte nichts schiefgehen! Vielen Dank für das nette Feedback und einen schönen Abend, Caro

  3. Hey Caro,

    mit welchem Plugin hast du diese tolle Rezepte-Box gestaltet? Da sind ja sogar die Nährwertangaben drin, wird das dann automatisch ausgerechnet? Dein Rezept werde ich jedenfalls jetzt mal ausprobieren, wenn der Sommer endlich kommt hau ich mir die Burger auf den Grill!

    1. Hi Louise, du kannst glutenfreie oder glutenhaltige (normale) Haferflocken verwenden. Es ist im Prinzip das Gleiche. Ich schreibe es bei glutenfreien Rezepten nur immer mit dazu , weil viele nicht wissen, dass Haferflocken Gluten enthalten. Alles Liebe und einen guten Start in die Woche, Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Never miss a recipe

Einfache vegane Gerichte. 3x wöchentlich. Kostenlos. Melde Dich jetzt für den VEGANE VIBES Newsletter an.

GRATIS. EBOOKS.

24 VEGANE
WEIHNACHTS REZEPTE