Glutenfreie Plätzchen (ölfrei)

Leckere Plätzchen aus vollwertigen Zutaten, natürlich gesüßt und ohne Öl
Glutenfreie Plätzchen (ölfrei)

Glutenfreie Plätzchen, die auch noch ganz ohne Öl auskommen. Jetzt kommen sicherlich wieder einige Kritiker, die dieses Rezept als Diät-Wahnsinn bezeichnen oder mich sogar auffordern, es von der Seite zu nehmen. Erst kürzlich hatte ich so ein Kommentar auf dem Blog, mit dem mich die Leserin schon fast beschimpft hat. Geschmäcker sind verschieden und das was dem einen schmeckt, ist für den anderen ungenießbar. Wir hatten am Sonntag Besuch und ich habe genau dieses gesunden Kekse angeboten. Die Reaktion? Es hat allen super geschmeckt, sogar den Hunden! Spaß beiseite, die durften auch naschen, aber ohne Zuckerüberzug.

glutenfreie Weihnachtsplätzchen ohne Öl und natürlich gesüßt

Glutenfreie Plätzchen (ölfrei)
Glutenfreie Plätzchen (ölfrei)

Vielleicht hast du schon gesehen, dass es auf veganevibes.de bereits einige Plätzchenrezepte gibt. Die meisten sind an klassischen Weihnachtsrezepten orientiert und mit veganen Inhaltsstoffen umgesetzt. Dabei kommt recht häuft Margarine und Dinkelmehl zum Einsatz. Es gibt immer mehr Menschen, die sich möglichst vollwertig ernähren möchten. Ganz ohne Einsatz von raffiniertem Öl oder Industriezucker. Am besten dann auch noch glutenfrei mit alternativen Mehlen.

Genau das hat mich dazu inspiriert, diese leckeren Kekse zu machen. Glutenfrei, ölfrei und natürlich gesüßt. Der Teig ist schnell und einfach hergestellt und darf ohne Kühlzeit weiterverarbeitet werden.

TIPP: Diesen Teig am besten ohne lange Wartezeit verarbeiten und gleich ausrollen. Auf keinen Fall noch einmal kühlstellen, sonst wird er trocken und bröselig.

Glutenfreie Plätzchen für die ganze Familie

Glutenfreie Plätzchen (ölfrei)
Glutenfreie Plätzchen (ölfrei)

Am liebsten mag ich das Ausstechen, mit ganz vielen unterschiedlichen Formen. Tannenbäume, Herzchen, Sterne, Stiefel und sonstige Formen, die meine Stimmung heben. Ich finde, Plätzchen backen hat fast etwas Meditatives und Beruhigendes. In Zeiten wie diesen eine wunderbare Möglichkeit, sich einfach mal von der Welt auszuklinken. Das Verzieren darf auch nicht fehlen, ist aber kein Muss. Ich rühre dafür einen Zuckerguss aus Puderzucker, Ahornsirup und etwas Pflanzenmilch an. Anschließend gebe ich es in eine Spritzflasche und verziere die Kekse nach Lust und Laune. Das macht echt Spaß und fördert die eigene Kreativität, die in stressigen Zeiten so oft verloren geht. Wer mag, kann zusätzlich mit Bio-veganen Lebensmittelfarben arbeiten und den Keksen einen bunten Anstrich verpassen.

Was ist drin, in diesen feinen Plätzchen?
Hier eine Übersicht mit Tipps & Tricks zum Ersetzen und Ergänzen:

  • Glutenfreie Mehlmischung ist die Basis für die Kekse, hier verwende ich eine fertige Mischung aus dem Biomarkt, die ich die unten verlinkt habe.
  • Buchweizenmehl, für die vollwertige Komponente. Ich mag dieses Mehl sehr gerne, weil es dem teig eine tolle Struktur gibt und voller gesunder Inhaltsstoffe ist.
  • Mandelmehl, ist reich an Protein und gibt einen sehr feinen Geschmack, der fast ein wenig an Marzipan erinnert.
  • Tapiokastärke, ist einfach wunderbar für die Bindung und sollte in keinem veganen Haushalt fehlen. Ich verwende es super gerne und finde es fast ein wenig schade, dass es noch nicht breiter verfügbar ist. Eine Bezugsquelle findest du unten bei den Zutaten.
  • Backpulver oder ersatzweise Natron
  • Ahornsirup oder ein anderes Süßungsmittel nach Wahl. Bei der Verwendung von Zucker am besten feinen Puderzucker verwenden oder Rohrohrzucker vorher im Hochleistungsmixer fein mahlen.
  • Nuss Mus, ich verwende helles Mandelmus. Bitte darauf achten, dass das Mus wirklich fein ist und keine Klumpen mehr hat. Nuss Muse setzen sich gerne ab und man hat oben eine Fettschicht. Vor der Verwendung gut durchrühren.
  • Gewürze, ich verwende Bourbon Vanille. Es eigenen sich aber alle weihnachtlichen Gewürze, wie Zimt, Muskat, Nelken, Kardamom und Sternanis.
Glutenfreie Plätzchen (ölfrei)

Auf die Schüssel, fertig und los geht es mit diesem knusprigen, veganen, glutenfreien und ölfreien Weihnachtsplätzchen, sie sind:

  • Knusprig
  • Angenehm süß
  • Glutenfrei
  • Öl-frei
  • Schnell und einfach herzustellen

Einfach perfekt in Kombination mit einem Glühwein, Punsch oder heißer Schokolade.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken und freue mich natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Glutenfreie Plätzchen (ölfrei)

Glutenfreie Plätzchen (ölfrei)

Vegane Plätzchen, glutenfrei, ölfrei und natürlich gesüßt. Mit feinem Buchweizenmehl, Nuss Mus und Bourbon Vanille. Eignet sich perfekt für einen Backnachmittag mit der ganzen Familie. Optional mit Zuckerguss zum Verzieren.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 8 Minuten
Arbeitszeit 23 Minuten
Gericht Dessert
Land & Region deutsch
Kalorien 58
Keyword glutenfrei, plätzchen, weihnachten, winter

Utensilien

Zutaten

60 Stück

FÜR DEN PLÄTZCHENTEIG:

FÜR DAS FROSTING:

Anleitungen
 

  • Glutenfreie Mehlmischung, Buchweizenmehl, Mandel Mehl, Tapioka Stärke, Backpulver, Nuss Mus, Ahornsirup, Bourbon Vanille und Salz in einen Mixer geben und so lange rühren, bis sich alle Zutaten gleichmäßig verbunden haben.
  • HINWEIS: Diesen Teig unbedingt sofort verarbeiten und nicht kühlstellen, sonst wird er trocken und bröselig. Glutenfreie Teige verhalten sich etwas anders als klassische Teige mit Margarine und glutenhaltigem Mehl.
    Glutenfreie Plätzchen (ölfrei)
  • Ofen auf 175 Grad vorheizen und ein großes Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig vorsichtig etwa 3-4 mm dick ausrollen und großzügig mit Mehl bestäuben, damit der Teig nicht klebt.
  • Die gewünschten Formen ausstechen und vorsichtig auf das Backblech legen. 8-10 Minuten backen. Je länger, desto knuspriger werden die Plätzchen. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und so lange wiederholen, bis der Teig vollständig verbraucht ist.
    Glutenfreie Plätzchen (ölfrei)
  • Für das Frosting in einer Schüssel Puderzucker, Ahornsirup und Pflanzenmilch zu einem glatten Frosting verrühren.
  • In eine Spritzflasche oder Gefrierbeutel (mit abgeschnittener Ecke, Vorsicht nicht zu viel abschneiden) füllen und Plätzchen nach Belieben damit verzieren.
  • Bei Raumtemperatur einige Tage aufbewahren (wenn sie überhaupt so lange halten!) und genießen!
    *PS: Die Plätzchen eignen sich auch hervorragend als Christbaumschmuck.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Notizen

Berechnete Arbeitszeit ohne Verzieren der Plätzchen

Nährwertangaben

Portion: 1StückKalorien: 58kcalKohlenhydrate: 9gProtein: 1gFett: 2gGesättigte Fettsäuren: 1gNatrium: 2mgKalium: 45mgBallaststoff: 1gZucker: 5gKalzium: 18mgEisen: 1mg

Tag @veganevibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganevibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

Wenn du dieses Rezept liebst...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




GRATIS. EBOOK.

33 VEGANE
BACK-REZEPTE