VEGANE VIBES – "BE HEALTHY, BE HAPPY, BE VEGAN“

Vegane Schoko-Spitzbuben (5 Zutaten)

Leckere, mürbe Kekse mit Kakao, gefüllt mit Himbeermarmelade
Vegane Schoko-Spitzbuben

Vegane Schoko Spitzbuben sind einfach unwiderstehlich, zumindest für mich. Ich wollte unbedingt noch eine weitere Spitzbuben Variation in meinem Portfolio haben und die sollte schokoladig sein. Langsam geht es in Richtung Endspurt und wer noch keine Plätzchen gebacken hat, der sollte sich beeilen. In etwas mehr als 2 Wochen ist Weihnachten und da sollte der Plätzchen Teller auf jeden Fall prall gefüllt sein. Kokosmakronen, Bärentatzen, Haselnussmakronen und Lebkuchen gehören für mich auf jeden Fall dazu. Die packe ich dann alle brav in meine Notfallbox, wenn es zu den Verwandten geht. Da weiß man immer nie was genau drin ist, deshalb habe ich meine süßen Leckereien lieber selber mit im Gepäck.

Vegane Schoko-Spitzbuben Rezept

Vegane Schoko-Spitzbuben
Vegane Schoko-Spitzbuben

Spitzbuben sind zwei Kekse, die in der Mitte mit Marmelade zusammengeklebt werden. Klingt banal, aber genauso ist es. Die Zutatenliste ist kurz und einfach, Dinkelmehl, Kakao, vegane Margarine, Puderzucker. Zum Füllen verwende ich vegane Himbeermarmelade verfeinert werden die dunklen Schönheiten mit einer weiteren Schicht Puderzucker. Ich bekomme oft die Frage, wenn ich mal wieder mehr zuckerfreie und rohköstliche Plätzchen mache. Das ist eine sehr gute Frage und ich kann sie auch sehr gut nachvollziehen.

Viele gesundheitsbewusste Menschen möchten gezielt auf Zucker, Gluten und Öl verzichten. Es sprechen auch viele Argumente für eine Ernährung ohne die besagten Zutaten. Grundsätzlich halte ich mich auch zu einem großen Teil daran, wobei ich eher Fan der 80:20 Regel bin. Mit Sicherheit fragst du dich jetzt, was es damit auf sich hat. Erfunden wurde sie von Pareto und besagt, dass zum Beispiel im Business 20 Prozent der Kunden für 80 Prozent des Umsatzes sorgen. So habe ich es zumindest in meinem BWL-Studium gelernt.

Derek Sarno von THE WICKED KITCHEN schreibt in seinem Buch 80 Prozent Healthy + 20 Prozent Wicked = 100 Prozent SEXY! Für mich bedeutet das, 80 Prozent meiner Ernährung besteht aus gesunden, vollwertigen und pflanzlichen Rohstoffen, möglichst ohne den Zusatz von Öl, Gluten, raffiniertem Zucker oder sonstigen unerwünschten Zusatzstoffen. Die restlichen 20 Prozent darf ich was ich will und dazu gehören zum Beispiel diese leckeren Spitzbuben, ein Beyond Meat Burger (unbezahlte Markennennung) oder ein anderes, veganes Fast Food.

Vegane Plätzchen zu Weihnachten

Vegane Schoko-Spitzbuben

Kommen wir zurück zu unseren Spitzbuben. Den Teig knete ich per Hand und zwar so lange, bis er geschmeidig, weich und kompakt ist. Die meisten veganen Bäckerinnen und Bäcker empfehlen den Teig jetzt in den Kühlschrank zu stellen.

TIPP: Ich verarbeite den Teig gleich weiter und stelle ihn vorher nicht in den Kühlschrank. Sollte deine Raumtemperatur allerdings überdurchschnittlich hoch sein, dann empfehle ich eine Kühlzeit von mindestens 30 Minuten (bis zu 2 Stunden) im Kühlschrank. Bei mir hat das Ausrollen super funktioniert, solange ich genügend Mehl zum Einstäuben des Teiges an der Hand hatte.

Sollte das Ausrollen schwierig sein, habe ich noch einen weiteren Tipp. Lege einen Teil des Teiges zwischen zwei Backpapierblätter. Falls der Ausstecher gerne kleben bleibt, dann tauche ihn immer wieder in lauwarmes Wasser.

Ausstechen, backen, auskühlen und dann geht es auch schon ans Füllen. Ich verwende sehr gerne meine einfache, vegane Brombeer Chia Marmelade oder eine andere, gekaufte Marmelade nach Wahl. Hier gibt es mittlerweile eine unendlich große Auswahl. Wie immer achte aich auf Bio-Qualität.

Köstliche vegane Süßigkeiten zu Weihnachten

Vegane Schoko-Spitzbuben

Bezüglich der Geschmacksrichtung eignen sich besonders Sorten, die einen leichten Säureanteil haben. Sie passt einfach wunderbarer als Kontrast zu der Süße des Teiges. Jetzt noch eine Golden Latte dazu und ich schwebe im veganen siebten Himmel. Yummy!  Hier einige Anregungen:

Los geht’s mit diesen unglaublich leckeren Schoko-Spitzbuben. Ich wünsche Dir viel Freude beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Vegane Schoko-Spitzbuben

Vegane Schoko-Spitzbuben

Einfache, mürbe und vegane Schoko-Spitzbuben, gefüllt mit veganer Himbeermarmelade und getoppt mit feinem Puderzucker. Perfekt für den weihnachtlichen Plätzchenteller.
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Ruhezeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Gericht Dessert
Land & Region deutsch
Kalorien 112
Keyword plätzchen, schokolade, vegan, weihnachten

Inhaltsstoffe

30 Plätzchen

FÜR DEN TEIG:

ZUM FÜLLEN:

TOPPING:

  • optional Bio-Puderzucker nach Belieben

Anleitung
 

  • Ofen auf 160 Grad (Umluft) oder 180 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier oder Dauerbackmatte auslegen.
  • Für den Teig Dinkelmehl, vegane Margarine, Puderzucker und Kakaopulver in eine große Backschüssel geben. Mit den Händen oder einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Abdecken und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
  • TIPP: Ich verarbeite meinen Teig gleich weiter ohne Kühlzeit. Probiere es einfach aus, ob es für dich funktioniert. Ansonsten einfach in den Kühlschrank stellen und mindestens 30 Minuten kühlen.
  • Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit zwei verschiedenen Ausstechformen (je einen großen und einen kleineren Ausstecher, um in der Mitte das Loch für den Deckel) auszustechen. Bei mir wurden es je 15 Böden und 15 Deckel.
  • Auf dem Backblech verteilen und für maximal 10-12 Minuten backen, bis die Plätzchen zwar durchgebacken, aber nicht zu braun geworden sind.
  • Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. Die Böden mit Marmelade bestreichen und je einen Deckel darauflegen. Kurz andrücken und fertig.
  • Optional mit Bio-Puderzucker bestreuen.
    Vegane Schoko-Spitzbuben
  • Hält bei kühler Raumtemperatur abgedeckt bis zu 2 Wochen (ähnlich wie anderes Dauergebäck wie z.B. Stollen).

Video

Nährwertangaben

Portion: 1PlätzchenKalorien: 112kcalKohlenhydrate: 16gProtein: 1gFett: 5gGesättigte Fettsäuren: 1gNatrium: 46mgKalium: 34mgBallaststoff: 2gZucker: 7gVitamin A: 255IUVitamin C: 1mgKalzium: 4mgEisen: 1mg

Tag @veganevibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganevibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

Wenn du dieses Rezept liebst...

4 Antworten

    1. Hallo Esther, ich habe das Rezept mehrmals getestet. Welche Margarine und welches Mehl hast du verwendet? Ausreichendes und langes Kneten ist erforderlich, damit sich das Gluten schön mit dem Fett aus der Margarine verbinden kann. LG, Caro … PS. schau dir auch gerne das Video dazu an

  1. 5 stars
    Unfassbar leckere Plätzchen!
    Beim kneten dauert es eine Zeit, bis aus Bröseln ein Teig wird, aber es lohnt sich allemal!
    Lässt sich auch super gut ausstehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




GRATIS. EBOOK.

15 VEGANE
EIS REZEPTE