Kuchen mit karamellisierten Äpfeln (gf, vegan)

Kuchen mit karamellisierten Äpfeln (GF/VEGAN) Rezept

„One apple A day keeps the doctor away!“. Wer kennt diesen Spruch nicht? Ich bin ja bekennende Pflanzenesserin, aber ich denke nicht, dass es mit einem Apfel getan ist. Trotzdem schmecken sie verdammt lecker, sind gesund und bald fängt die Haupterntezeit an. Grund genug für ein leckeres, einfaches und trotzdem geniales Apfelkuchenrezept. Der Clou bei dabei sind die karamellisierten Äpfel am Boden des Kuchens. Wie das genau gemacht wird erzähle ich weiter unten. An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal kurz angeben, denn wir haben so unglaublich tolle Apfelbäume in unserem Garten und ich kann es kaum erwarten, die nächste Charge zu ernten.

Äpfel – gesundes, regionales Superfood

Kuchen mit karamellisierten Äpfeln (GF/VEGAN) Rezept Kuchen mit karamellisierten Äpfeln (GF/VEGAN) Rezept

Es ist tatsächlich nicht unbedingt notwendig, sich auf die Suche nach tropischen Früchten zu machen, wenn man sich etwas Gutes tun will. In einem Apfel stecken satte 30 Vitamine, Spurenelemente, Ballaststoffe, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Tatsächlich gibt es kaum ein Lebensmittel, dass so viele gesunde und komplexe Mikronährstoffe enthält wie ein einfacher Apfel. Die zahlreichen Vitamine (C, E, B1, B2 und B6) wirken sich positiv auf das Immunsystem aus und schützen unsere Zellen. Mineralstoffe, wie Kalium, Eisen, Jod und Zink sind für unsere Muskeln und Nerven essentiell. Zu guter Letzt halten Ballaststoffe und vor allem das enthaltene Pektin lange satt. Natürlich werden nicht alle sensiblen Mikronährstoffe beim Backvorgang enthalten und deshalb lohnt es sich immer, einen Apfel einfach mal roh Zwischendurch zu vernaschen.

apple cake all day!

Kuchen mit karamellisierten Äpfeln (GF/VEGAN) Rezept Kuchen mit karamellisierten Äpfeln (GF/VEGAN) Rezept

Kommen wir zurück zu unserem leckeren Apfelkuchen. Du brauchst nicht viel dafür, außer ein wenig Zeit, Geduld, eine Hand voll Zutaten und natürlich eine Backform. Ich verwende hier eine Springform mit 22cm Durchmesser, es geht aber alles zwischen 20cm und 25cm. Je größer die Backform, desto flacher der Kuchen. Schmecken tut’s immer gleich (was red ich denn da) J.

Die Inhaltsstoffliste fängt mit den Äpfeln an. Ich habe Kornäpfel aus dem Garten verwendet, es funktionieren aber auch alle anderen Sorten mit einem leichten Säuregehalt (z.B. Granny Smith, Cox Orange oder viele andere heimische Sorten). Die Äpfel werden als erstes mit etwas Rohrohrzucker, Zimt, Bratöl und einer Prise Salz vermischt und ohne Teig gebacken. Dadurch werden sie karamellisiert und bekommen eine besonders feine Note. Für den Teig benötigen wir ein Leisamenei, Mandelmilch, Zitronensaft, Natron. Rohrohrzucker, Ahornsirup, Kokosnussöl, Apfelmus, Backpulver, glutenfreies Mehl und Haferflocken. Dazu kommt noch eine Hand voll Gewürze wie Vanille, Ingwer, Zimt und eine Prise Meersalz.

Kuchen mit karamellisierten Äpfeln (GF/VEGAN) Rezept

Als Topping habe ich mich für einfachen Puderzucker und hausgemachtem Vanilleeis entschieden, allerdings schmeckt auch Kokosnusssahne hervorragend dazu.

Los geht’s mit diesem leckeren, unkomplizierten Apfelkuchen. Ich wünsche Dir viel Freude beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Kuchen mit karamellisierten Äpfeln (GF/VEGAN) Rezept

1-BOWL Kuchen mit karamellisierten Äpfeln (glutenfrei, vegan)

Einfacher, saftiger, veganer und glutenfreier Kuchen, mit einem leckeren Boden aus karamillisierten Äpfeln. Mit nur einer Schüssel hergestellt, innen fluffig und saftig, perfekt für jeden Tag und die ganze Familie.
4.75 von 8 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Gericht Dessert
Land & Region deutsch
Kalorien 234
Keyword apfel, dessert, glutenfrei, karamell, kuchen, vegan

Zutaten

10 Stück

FÜR DIE KARAMELLISIERTEN ÄPFEL:

  • 300 g säuerliche Äpfel 2 mittelgroße Äpfel
  • 30 g Kokosnusszucker alternativ braunen Zucker oder Rohrohrzucker
  • ½ TL Zimt gemahlen
  • 15 g Bratöl oder ein anderes hocherhitzbares Öl 1 EL
  • Eine Prise Salz

FÜR DEN KUCHEN:

TOPPING:

Anleitungen
 

  • ALS ERSTEN SCHRITT, Ofen auf 175 Grad vorheizen und eine runde Springform (22cm) mit etwas Öl einfetten und Mehl ausstäuben (optional). Leinsamenei ansetzen und beiseitestellen.
  • FÜR DIE KARAMELLISIERTEN ÄPFEL alle Zutaten in einer Schüssel gut miteinander vermischen und in die Springform füllen. In den Ofen schieben und 12 Minuten backen, bis die Apfelscheiben weich und karamellisiert sind. Nach Ablauf der Backzeit aus dem Ofen nehmen und beiseitestellen.
    Kuchen mit karamellisierten Äpfeln (GF/VEGAN) Rezept
  • FÜR DEN KUCHEN Mandelmilch, Brat- und Backöl, Natron und Apfelessig dazugeben und leicht verrühren. Die Flüssigkeit sollte jetzt leicht schäumen.
    Kuchen mit karamellisierten Äpfeln (GF/VEGAN) Rezept
  • Rohrohrzucker, Ahornsirup und Apfelmus und das bereits vorbereitete Leinsamenei dazugeben und einmal kurz umrühren.
    Kuchen mit karamellisierten Äpfeln (GF/VEGAN) Rezept
  • Zum Schluss glutenfreie Mehlmischung, Backpulver, Meersalz, Bourbon Vanille. Ingwer und Zimt dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig sollte weder zu fest, noch zu flüssig sein und sich einfach in die Backform gießen lassen. Falls zu fest, etwas mehr Mandelmilch, falls zu flüssig, etwas mehr Mehl dazugeben. Die Festigkeit kann von Mehlsorte zu Mehlsorte unterschiedlich sein.
    Kuchen mit karamellisierten Äpfeln (GF/VEGAN) Rezept
  • ALTERNATIV: Alle Zutaten nach der Reihe in einen Hochleistungsmixer geben (z.B. Blendtec) und mit dem Teigprogramm zu einem homogenen Teig verarbeiten.
  • VORSICHT: Nicht zu lange rühren, sonst wird die Triebkraft des Natrons zerstört.
  • Teig über die vorgebackenen Äpfel gießen, glattstreichen und in den Ofen schieben.
    Kuchen mit karamellisierten Äpfeln (GF/VEGAN) Rezept
  • Temperatur auf 160 Grad reduzieren und Kuchen 40-50 Minuten backen. Holzstäbchentest machen: Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen fertig ist. Wenn das Holzstäbchen sauber herauskommt, dann ist der Kuchen fertig. Ofen abschalten und Kuchen noch 30 Minuten darinstehen lassen (falls möglich). Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen (am besten eine Stunde).
    Kuchen mit karamellisierten Äpfeln (GF/VEGAN) Rezept
  • In Stücke schneiden, mit (optional) Puderzucker und Vanilleeis garnieren und genießen!
  • Bis zu 3 Tage abgedeckt bei Raumtemperatur aufbewahren, eingefroren einige Woche haltbar.

Notizen

NOTIZEN /HILFREICHES ZUBEHÖR:

Nährwertangaben

Portion: 1StückKalorien: 234kcalKohlenhydrate: 30gProtein: 2gFett: 13gGesättigte Fettsäuren: 10gNatrium: 66mgKalium: 104mgBallaststoff: 2gZucker: 19gVitamin A: 16IUVitamin C: 2mgKalzium: 37mgEisen: 1mg

Tag @veganvibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganvibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

If you love this recipe...

6 Antworten

  1. Hallo Caro, du schreibst unter 4. „Alsan“ dazugeben und unter 5. Kokosöl. Hast du die angegebene Menge von 105 g Öl oder Margarine geteilt, oder kommt entweder oder rein? Ich würde den Kuchen gerne nachbacken, bin aber irritiert. Lieben Dank für deine Rezepte.

    1. Hallo Helga, danke für das aufmerksame Lesen. Hier hat tatsächlich was nicht gestimmt. Ich bin momentan etwas weg vom Kokosöl und habe das durch Brat- und Backöl ersetzt. Auf jeden Fall bin ich gerade alle Schritte in der Beschreibung durchgegangen und jetzt sollte es passen.

      Hinweis: Du kannst immer statt dem Brat- und Backöl auch Kokosöl oder Alsan (geschmolzen) verwenden… je nachdem was dir lieber ist.

      LG & und sag Bescheid wie der Kuchen geworden ist 🙂

      Caro

    1. Hallo Zoe, es macht nur einen kleinen Unterschied und es kommt darauf an, wieviel Zucker dem Apfelmus zugesetzt wurde. Wenn Du Apfelmus statt Apfelmark verwendest, wurde ich auf 90g Zucker runtergehen… Alles Liebe & Viel Spass beim Backen 🙂

    2. Nee, ist ja umgekehrt. Du verwendest Apfelmus im Rezept und ich habe Apfelmark da. Ich weiß ja nicht, wie viel Zucker so in Apfelmus steckt und wie viel ich also mehr in den Teig tun sollte wegen dem Mark. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Never miss a recipe

Einfache vegane Gerichte. 3x wöchentlich. Kostenlos. Melde Dich jetzt für den VEGANE VIBES Newsletter an.