Vegane Flapjacks! Endlich habe ich eine Lösung wie ich Rosinen, getrocknete Aprikosen, Kürbiskerne, Kokosnussraspeln und noch viele weitere leckere Zutaten in einen Riegel bekomme. Zunächst war ich ein bisschen skeptisch, ob das denn alles am Schluss wirklich lecker schmeckt. Aber nach meinem ersten Bissen verflog jeder Zweifel und ich befand mich im Snacking-Himmel. Dieser Riegel wird mich von jetzt an immer begleiten, beim Sport, auf dem Weg zum Gipfel oder wenn mal wieder eine längere Wanderung mit den Huskies ansteht. Einfach ein Traum meine Lieben und schon geht’s los.

Vegane Flapjacks – Liebe auf den ersten Blick

Vegane Flapjacks (25 Minuten)
Vegane Flapjacks (25 Minuten)

Ich finde Trockenfrüchte an sich immer ein bisschen schwierig, aber in einem Riegel verpackt, liebe ich sie über alles. Dabei lohnt es sich auch immer die Arbeit selbst zu machen, weil man dann mit Sicherheit weiß was drin ist. Palmöl? Fehlanzeige. Unsere heutige Zutatenliste beschränkt sich auf herrlich einfache Zutaten, die es aber in Punkto Nährstoffdichte in sich haben. Cranberries, Rosinen, Sauerkirschen Kürbiskerne, Kokosnussraspeln, Chia Samen, Walnüsse, Datteln, Bourbon Vanille, Kakaobutter und dunkle, vegane Schokolade.   

Was ist eigentlich Kakaobutter?

Kakaomasse entsteht bei der Verarbeitung von Kakaobohnen. Nachdem sie nach der Ernte fermentiert und getrocknet wurden, erfolgt die Röstung. Dafür wird die Schale der Bohnen entfernt und sie werden zu einer Kakaomasse zermahlen. Beim anschließenden Pressen der Masse tritt Fett aus und das ist die Kakaobutter.

Hier ein kleiner Überblick über die Fettzusammensetzung der Kakaobutter:

  • 60% gesättigte Fettsäuren
  • 33% einfach ungesättigte Fettsäuren
  • Rest: mehrfach ungesättigte Fettsäuren

Fazit: Kakaobutter ist relativ nährstoffarm und sicherlich kein Superfood. Bei unserem heutigen Rezept erfüllen sie allerdings einen wichtigen Zweck. Da sie wie Kokosöl bei Zimmertemperatur fest ist, eignet sie sich wunderbar, um unsere Samen und Trockenfrüchte zusammenzuhalten.

Wo kann ich Kakaobutter kaufen?

Vegane Flapjacks (25 Minuten)
Vegane Flapjacks (25 Minuten)

Du bekommst sie online oder in jedem gut sortierten Bio-Supermarkt. Ich habe Dir unten im Rezept meine Lieblingsmarke verlinkt (kein Sponsoring!).

Praktisch sind die Flapjacks vor allem, weil Du sie überall mit hinnehmen kannst. Ich packe sie meistens in meine Lunchbox und so haben sie mich schon vor Unterzuckerung in Meetings, oder bei langen Autofahrten gerettet.

TIPP: Für eine exotischere Variante ersetze die Rosinen und Canberries gerne durch getrocknete Mango und Ananas. Für einen kleinen Superfood-Boost kannst Du auch noch 1-2 EL Goji Beeren mit hineingeben.

Los geht’s mit diesen leckeren, vielseitigen Energieriegeln. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Vegane Flapjacks (25 Minuten)

Vegane Flapjacks (25 Minuten!)

Extrem leckere und nährende Energieriegel für die perfekte Energie zwischendurch, vegan und glutenfrei. Kernig, nussig, angenehm süße, getoppt mit dunkler Schokolade.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Gericht: Snack
Land & Region: deutsch
Keyword: energieriegel, flapjacks, haselnüsse, kokosnuss, schokolade, vegan
Einheiten: 16 Stück
Kalorien: 256kcal

ZUTATEN

  • 50 g Rosinenfür eine exotische variante durch getrocknete Mango ersetzen
  • 50 g Cranberriesfür eine exotische Variante durch getrocknete Ananas ersetzen
  • 50 g getrocknete Aprikosenfür Superfood Boost durch Goji Beeren ersetzen
  • 100 g Kürbiskerne
  • 50 g Kokosnussraspeln
  • 80 g Chia Samen
  • 100 g Walnüsse falls nicht zur Hand durch andere Nüsse ersetzen
  • 100 g Medjool Dattelnentsteint
  • ¼ TL Bourbon Vanillegemahlen
  • 1 Prise Meersalz
  • 70 g Kakaobutterfalls nicht zur Hand Kokosöl verwenden
  • 200 g dunklevegane Schokolade, fein hacken

ANLEITUNG

  • Eine 20x20cm große Form mit Backpapier auslegen. Beiseitestellen. Bei Silikonformen dieses Schritt auslassen.
  • Kakaobutter vorsichtig über dem Wasserbad schmelzen.
    Kakaobutter für Flapjacks
  • Dunkle, vegane Schokolade vorsichtig über dem Wasserbad schmelzen.
    Vegane Flapjacks (25 Minuten)
  • Rosinen, Cranberries, getrocknete Aprikosen, Kürbiskerne, Walnüsse und Datteln auf ein großes Schneidebrett geben und klein Hacken. Alternativ mit einer Küchenmaschine arbeiten. Ich verwende hier meinen Magimix.
    Alle Zutaten in den Mixer geben
  • Mischung in eine große Schüssel geben und durchmischen. Kokosnussraspeln, Chia Samen, Bourbon Vanille und Meersalz dazugeben. Durchmischen.
    Die Zutaten nach dem Mixvorgang des Flapjacks
  • Die flüssige Kakaobutter über die Mischung geben und mit einem Silikonspatel oder Kochlöffel so lange rühren, bis sich alles gut verbunden hat.
    Vegane Flapjacks (25 Minuten)
  • In die vorbereitete Form geben und einmal mit den Händen nach unten pressen, bis eine gleichmäßige, glatte Oberfläche entstanden ist.
  • Geschmolzene Schokolade darüber gießen und glattstreichen.
  • In den Kühlschrank stellen und 20-25 Minuten fest werden lassen.
  • Nach Ablauf der Kühlzeit aus der Form lösen und in 16 gleichmäßige Teile schneiden.
    Vegane Flapjacks (25 Minuten)
  • Genießen! Reste in einer luftdicht verschließbaren Box im Kühlschrank aufbewahren. Im Gefrierschrank bis zu 4 Wochen.
Nährwertangaben
Vegane Flapjacks (25 Minuten!)
Menge pro Portion (1 Stück)
Kalorien 256 Kalorien von Fett 162
% Tagesdosis*
Fett 18g28%
gesättigtes Fett 7g35%
Cholesterin 1mg0%
Natrium 6mg0%
Potassium 313mg9%
Carbohydrates 20g7%
Balaststoffe 6g24%
Zucker 9g10%
Protein 6g12%
Vitamin A 127IU3%
Vitamin C 1mg1%
Kalzium 57mg6%
Eisen 3mg17%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal

NOTIZEN / ZUBEHÖR

Dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @VEGANEVIBES oder Nutze tag #veganevibes!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein