Was ist das Schönste am Frühling? Es blüht, die Winterjacken bleiben im Schrank und die Sonne hat richtig schön Kraft. Ist das alles? Nein, das Wichtigste für mich sind zwei weitere Highlights: Erdbeeren und Spargel. Ich bin ein riesen Fan von beidem und am liebsten jeden Tag. Erdbeeren sind einfach so lecker und haben ein einzigartiges Aroma. Kaum zu glauben, dass in vielen industriell hergestellten Lebensmittel keine richtigen Früchte mehr zu finden sind, sondern oft nur noch künstliche Aromen. Tja, nicht mit uns würde ich sagen? Dieses Rezept kommt mit rein natürlichen Inhaltsstoffen aus, schmeckt bombastisch und macht Lust auf mehr.

Veganes Erdbeer Eis selber machen ohne Eismaschine? Kein Problem.

Veganes Erdbeer Eis mit Aquafaba (ohne Eismaschine) Rezept Veganes Erdbeer Eis mit Aquafaba (ohne Eismaschine) Rezept

Die Basis ist einmal wieder mein geliebter Kicherschnee, der die notwendige Fluffigkeit mit ins Eis bringt. Dazu kommt Kokoscreme, also der feste Teil der Kokosmilch, Ahornsirup, Puderzucker und ein wenig Zitronensaft. Selbstverständlich dürfen die Erdbeeren nicht fehlen und die sollten im besten Fall reif, süß und super aromatisch sein. Da das in der Realität oftmals nicht der Fall ist, greife ich gerne in die Trickkiste. Mehr dazu weiter unten! Das Schöne an diesem Eis Rezept ist die einfache und schnelle Herstellung. Ich würde sagen, es kann losgehen!

Erdbeerzeit? Dann darf dieses cremige, vegane Eis nicht fehlen

Veganes Erdbeer Eis mit Aquafaba (ohne Eismaschine) Rezept Veganes Erdbeer Eis mit Aquafaba (ohne Eismaschine) Rezept

Nun möchte ich dir noch ein paar Tipps an die Hand geben, damit das Eis auf jeden Fall gelingt:  

  • Aquafaba eine Anleitung zur Herstellung von fluffigem Aquafaba findest Du hier.
  • Der Puderzucker ist wichtig, um den Kicherschnee noch einen extra Tick Festigkeit zu geben.
  • Der Ahornsirup gibt dem Eis eine leicht karamellig-süße Note.
  • Falls die Erdbeeren nicht zu 100% perfekt reif und aromatisch sind, lohnt es sich etwas Erdbeerpüree oder Marmelade in die Mischung zu geben. Den Link zu meinem Lieblingsprodukt findest Du weiter unten bei den Zutaten. Im Allgemeinen achte ich bei Erdbeeren immer darauf, dass ich Bio-Qualität kaufe. Die zarten Früchte haben nur eine sehr dünne Schale und nehmen extra viel Pestizide auf. Hier lohnt es sich, ein wenig mehr Geld für gute Qualität auszugeben.
  • Das Unterheben ist einfach, wenn Du auf ein paar Dinge beachtest. Das Erdbeerpüree gebe ich in einem Satz auf den Kicherschnee und hebe es dann mit einem Silikonspatel unter. Ich arbeite hier mit einer fließenden Bewegung von unten nach oben. Nicht zu hektisch, sondern mit einer gleichmäßigen, ruhigen Hand. Sobald das Püree fertig untergemischt ist, hat sich das Volumen des Kicherschnees in der Regel um die Hälfte reduziert.

Perfekt! Jetzt kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Erdbeerzeit ist die schönste (vegane) Zeit

Veganes Erdbeer Eis mit Aquafaba (ohne Eismaschine) Rezept

Was macht Erdbeeren eigentlich so gesund? Ich habe die wichtigsten Fakten für Dich zusammengefasst:

  • bestehen zu 90% aus Wasser
  • enthalten mehr Vitamin C als Orangen
  • enthalten krebsvorbeugende, sekundäre Pflanzenstoffe (auf Bio Qualität achten!)
  • hoher Gehalt an Folsäure und Eisen
  • sehr kalorienarm mit 32 Kilokalorien pro 100g

Dieses vegane Eis ist super cremig, fruchtig, kalorienarm und macht Lust auf mehr. Ich habe die Herstellung auch mit der Eismaschine getestet und beide Varianten sind super geworden. Das Ergebnis mit der Eismaschine ist noch einen Tick cremiger. Allerdings geht es auch wunderbar ohne, indem man die Masse einfach nur einfriert und vor dem Portionieren kurz antauen lässt.

Wenn Du das Eis als Dessert servieren willst, dann empfehle ich noch einen Klecks Kokosnusssahne. Yummy!

Das vegane Erdbeereis mit Aquafaba ist:

  • Fruchtig
  • Cremig
  • Fluffig
  • Einfach herzustellen
  • Zartschmelzend

Wenn Du Erdbeeren genauso liebst wie ich, dann freue ich mich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Veganes Erdbeer Eis mit Aquafaba (ohne Eismaschine) Rezept
5 von 2 Bewertungen
Drucken

Veganes Erdbeer Eis mit Aquafaba (ohne Eismaschine)

Veganes Erdbeer Eis mit Aquafaba, für das keine Eismaschine vonnöten ist. Die Herstellung ist einfach und die Zutatenliste kurz. Eine süße, cremige Versuchung, vegan, laktosefrei und kalorienärmer als herkömmliches Eis.

Gericht Dessert
Länder & Regionen italienisch
Keyword dessert, eis, vegan
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 10 Stunden
Ruhezeit 10 Stunden
Gesamt 10 Stunden 15 Minuten
Portionen 6 Kugeln
Kalorien 1234 kcal

Zutaten

  • 425 g Kichererbsen abgeseiht und das Wasser aufgefangen (das ist das Aquafaba!) (1 Dose oder Glas) ergibt circa 120ml Flüssigkeit
  • 31 g Puderzucker (4 EL)
  • 250 g reife Bio Erdbeeren gewaschen und Strunk entfernt (1 Schale)
  • 60 ml Ahornsirup (4 EL)
  • 15-30 ml Zitronensaft (1-2 EL)
  • 150-200 g Kokosnusscreme fester Teil einer Dose Kokosmilch Hinweis: Kokosnussmilch unbedingt mindestens 6 Stunden vorher im Kühlschrank kalt stellen, damit sich der flüssige vom festen Teil trennt.
  • Optional: ¼ TL Bourbon Vanille gemahlen
  • Optional für einen intensiveren Erdbeer Geschmack: 1-2 EL hochwertige Erdbeermarmelade

Anleitung

  1. Kichererbsen abseihen und das Kichererbsenwasser aufheben – das ist das Kicherwasser, das für Aquafaba benötigt wird.


  2. Kicherwasser in eine saubere und absolut fettfreie Rührschüssel (der Küchenmaschine) geben und mit dem Mixer (Handmixer oder Küchenmaschine) auf höchster Stufe 3-6 Minuten aufschlagen, bis das Kicherwasser an Volumen zugenommen hat und aussieht wie geschlagenes Eiweiß. Im Zweifel lieber länger und auf höchster Stufe weiter schlagen, als zu früh aufzuhören.


  3. Puderzucker dazugeben und noch einmal aufschlagen, bis sich alles gut verbunden hat. Beiseitestellen.


  4. Erdbeeren, Ahornsirup, Zitronensaft, Kokosnusscreme, Bourbon Vanille (optional) und Erdbeermarmelade (optional) in einen Hochleistungsmixer geben und bei höchster Stufe zu einem cremigen Püree verarbeiten.


    Veganes Erdbeer Eis mit Aquafaba (ohne Eismaschine) Rezept
  5. Erdbeercreme in den Eischnee gießen und mit einem Silikonspatel vorsichtig unterheben, bis sich alles gut verbunden hat.


    Veganes Erdbeer Eis mit Aquafaba (ohne Eismaschine) Rezept
  6. In eine gefrierfeste Kastenform gießen (ich nehme hier einfach eine Backform), abdecken und in den Gefrierschrank geben.


    Veganes Erdbeer Eis mit Aquafaba (ohne Eismaschine) Rezept
  7. Für mindestens 8-10 Stunden im Gefrierfach fest werden lassen.


    Veganes Erdbeer Eis mit Aquafaba (ohne Eismaschine) Rezept
  8. Alternativ mit einer Eismaschine nach Herstelleranleitung verarbeiten.


    Veganes Erdbeer Eis mit Aquafaba (ohne Eismaschine) Rezept
  9. Zum Servieren herausnehmen, 5 Minuten antauen lassen, mit einem Eisportionierer portionieren und in Dessertschalen oder einer Eistüte anrichten. Mit den gewünschten Toppings garnieren und genießen!


Rezept-Anmerkungen

NOTIZEN /HILFREICHES ZUBEHÖR:

Nährwertangaben
Veganes Erdbeer Eis mit Aquafaba (ohne Eismaschine)
Menge pro Portion (2 Kugel)
Kalorien 1234 Kalorien aus Fett 549
% Tageswert*
Gesamtfett 61g 94%
gesättigte Fettsäuren 47g 235%
Natrium 1196mg 50%
Kalium 1617mg 46%
Kohlenhydrate Gesamt 158g 53%
Ballaststoffe 27g 108%
Zucker 78g
Protein 28g 56%
Vitamin A 1.3%
Vitamin C 190.3%
Kalzium 27.1%
Eisen 53.7%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal

Kommentar verfassen