What? Schon wieder Fasching? Die meisten sind ja momentan total im Faschingsfieber und springen von einem Ball zum nächsten. Dabei muss ich ganz ehrlich gestehen, dass ich so gar kein Faschingsliebhaber bin. Genauer gesagt, versuche ich sogar vor jeglichen Veranstaltungen zu flüchten. An dieser Stelle möchte ich mich vorsorglich bei all meinen Karneval-Verrückten Ex-Arbeitskollegen aus Köln entschuldigen. Ich weiß, wie wichtig euch Karneval ist! Aber irgendjemand muss sich ja um neue Rezepte kümmern, oder? Dann mach ich das halt mal.

VEGANE BOWL? GEHT IMMER!

Asiatische Bowl mit Erdnussbutter Tempeh
Asiatische Bowl mit Erdnussbutter Tempeh

Die Idee zu diesem Rezept kam, als ich vor ein paar Tagen in meinen Kühlschrank geschaut und einen Tempeh entdeckt habe. Sicherlich ist er da nicht von alleine hingekommen, sondern ich habe ihn ganz persönlich und mit voller Absicht im Bio-Supermarkt gekauft. Ehrlich gesagt finde ich, dass Tempeh viel zu selten auf den Tisch kommt. Meistens ist es die Bequemlichkeit, die uns zu immer den gleichen Produkten greifen lässt. Deshalb schlage ich vor, dass wir den Tofu heute einmal beiseitelegen und uns mit Tempeh beschäftigen.

Unsere Bowl besteht heute aus vier Komponenten:

Viel frisches Obst und Gemüse, Reisnudeln, Tempeh und eine cremige Sauce. Beim Gemüse und hast Du die Qual der Wahl. Ich habe mich für knackigen Salat, Paprika, Karotten, Frühlingszwiebel und einer süßen Mango entschieden. Die fruchtige Komponente passt unglaublich gut zu diesem asiatischen Gericht. Dazu die cremige Sauce aus Erdnussbutter, Limettensaft, Tamari, Bird Eye Chili und Ahornsirup. Jetzt fehlt nur noch der Tempeh, den wir mit Sesamöl, Erdnussbutter, Tamari, Bird Eye Chili und Ahornsirup marinieren.

IT’S TEMPEH TIME

Asiatische Bowl mit Erdnussbutter Tempeh
Asiatische Bowl mit Erdnussbutter Tempeh

Ich sage nur: Go for it! Dieses Rezept gehört (einmal wieder) zu meinen All-time-Favourites. Ich könnte es jeden Tag essen! Besonders gut passt es in die Frühjahr/Sommer Saison, da ich im Winter immer lieber etwas richtig schön Warmes esse, wie zum Beispiel ein Curry oder eine Linsensuppe.

Solltest Du keine Erdnussbutter im Haus haben, eignen sich hier auch alle möglichen anderen Nussbuttersorten. Mandelmus, Cashewnussmus, Haselnussmus, bis hin zu Sonnenblumenbutter. Was auch immer Deine liebste Variante ist. Auch bei den Nudeln hast Du die Qual der Wahl, von Reisnudeln über Nudeln aus Buchweizen oder schwarzen Bohnen ist alles erlaubt.

Die Asiatische Bowl mit Erdnussbutter Tempeh ist:

  • Aromatisch
  • Ballaststoffreich
  • Sättigend
  • Einfach herzustellen
  • Mild scharf

Los geht’s mit dieser leckeren, asiatischen Bowl, das Du in 30 Minuten fertig hast. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und freue mich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Asiatische Bowl mit Erdnussbutter Tempeh

Asiatische Bowl mit Erdnussbutter Tempeh

Leckere asiatische Bowl, die Du in knackigen 30 Minuten fertig hast. Frischer Salat, knackiges Gemüse und eine fruchtige Mango treffen auf eine herrlich cremige Sauce aus Nussbutter und Tamari. Getoppt wird die Bowl mit asiatisch marinierten und knusprig in der Pfanne gebackenen Tempeh.
4.5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: asiatisch
Keyword: erdnuss, glutenfrei, laktosefrei, Tempeh, vegan
Einheiten: 4 Portionen
Kalorien: 613kcal

ZUTATEN

FÜR DEN MARINIERTEN TEMPEH:

  • 200 g Tempehin Scheiben schneiden und Vierteln, ich nehme den von Alberts
  • 15 ml Sesamölich nehme ein geröstetes Sesamöl
  • 32 g Erdnussbutteralternativ eine andere Nussbutter nach Wahl
  • 30 ml Tamarioder eine andere glutenfreie Sojasauce nach Wahl
  • 30 ml Limettensaftalternativ Reisweinessig oder Zitronensaft
  • 30 ml Ahornsirupalternativ Agavensirup

FÜR DEN SALAT:

  • 250 g Reisnudelnoder andere glutenfreie Nudeln nach Wahl
  • 120 g Karottenin feine Streifen „geschält“, entspricht zwei mittelgroßen Karotten
  • 1 Stück mittelgroße rote Paprikain feine Streifen geschnitten
  • 90 g Salatblätter nach Wahlin grobe Stücke geschnitten
  • ½ Stück Mangoin Scheiben geschnitten
  • 1 Bund Frühlingszwiebelgeputzt und in Stücke geschnitten

FÜR DAS CREMIGE ERDNUSSBUTTER DRESSING:

ZUM SERVIEREN:

ANLEITUNG

  • Reisnudeln nach Verpackungsanleitung zubereiten und beiseitestellen.
  • FÜR DEN MARINIERTEN TEMPEH alle Zutaten (bis auf den Tempeh) in eine Schüssel geben und zu einer cremigen Sauce verarbeiten). Tempeh hineingeben, vorsichtig durchrühren, bis der Tempeh gleichmäßig mit der Sauce bedeckt ist und beiseitestellen.
    Asiatische Bowl mit Erdnussbutter Tempeh
  • Gut beschichtete Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen und den marinierten Tempeh hineingeben. Vorsichtig erhitzen und immer wieder umrühren bis die Sauce immer dicker wird und der Tempeh anfängt leicht goldbraun zu werden. Hitze wegnehmen und beiseitestellen.
    Asiatische Bowl mit Erdnussbutter Tempeh
  • FÜR DAS CREMIGE ERDNUSSBUTTER DRESSING alle Zutaten in einen Mixer geben (alternativ per Hand arbeiten) und alles gut verrühren, bis eine cremige Sauce entstanden ist.
    Asiatische Bowl mit Erdnussbutter Tempeh
  • Salatblätter, Karotten, Paprika, Mango und Frühlingszwiebeln in einer Bowl anrichten, Reisnudeln in die Mitte geben und goldbraun gebackenen Tempeh dazugeben. Dressing darüber gießen und vorischtig durchmischen.
    Asiatische Bowl mit Erdnussbutter Tempeh
  • Mit Sesam und frischem Korianderblatt verfeinern und auf 4 Teller verteilen. Genießen!
  • Reste 2-3 Tage abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
    Asiatische Bowl mit Erdnussbutter Tempeh
Nutrition Facts
Asiatische Bowl mit Erdnussbutter Tempeh
Amount Per Serving (1 Portion)
Calories 613 Calories from Fat 234
% Daily Value*
Total Fat 26g 40%
Saturated Fat 5g 25%
Cholesterol 0mg 0%
Sodium 1345mg 56%
Potassium 643mg 18%
Total Carbohydrates 77g 26%
Dietary Fiber 3g 12%
Sugars 11g
Protein 22g 44%
Vitamin A 105.3%
Vitamin C 15.7%
Calcium 10.6%
Iron 17.1%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal

NOTIZEN / ZUBEHÖR

Dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @VEGANEVIBES oder Nutze tag #veganevibes!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte hinterlasse ein KOmmentar
Dein Name