Glutenfreies Naan Brot ohne Hefe

Leckeres, glutenfreies Naan Brot ohne Hefezusatz für die Zubereitung in der Pfanne
Glutenfreies Naan Brot ohne Hefe

Glutenfreies Naan, das ist schon so lange überfällig und ich kann dir gar nicht sagen, wie viele Anfragen ich zu dem Thema schon bekommen habe. Bei diesem Rezept gibt es nur gute Nachrichten, denn die kleinen Teiglinge sind unglaublich lecker, schnell gemacht und kommen ganz ohne Hefe aus. Na, willst du noch mehr gute Nachrichten? Der Vollkornanteil ist sehr hoch und das macht es noch gesünder. Der Großteil der Deutschen kommt nicht auf die empfohlene, tägliche Menge an Ballaststoffen. Da wollen wir doch mit Sicherheit nicht dazugehören? Weshalb ich meine glutenfreie Mehlmischung selbst zusammenstelle und welche Tipps ich sonst noch auf Lager habe, erfährst du weiter unten im Text.

Glutenfreies Naan Brot ohne Hefe

Glutenfreies Naan Brot ohne Hefe
Glutenfreies Naan Brot ohne Hefe veganes Rezepte 02 - vegane Rezepte

Das glutenfreie Backen ist nicht unbedingt schwerer, es ist einfach anders. Vor allem in Dinkel- und Weizenmehlen finden wir Gluten, ein Getreideeiweiß, das es ermöglicht Teige zu binden. Knetest du beispielsweise einen Brotteig, wirst du feststellen, dass dieser mit der Zeit immer kompakter und geschmeidiger wird.

Genau dieses Eiweiß wird allerdings von einigen Menschen nicht vertragen und das kann in unterschiedlicher Ausprägung der Fall sein.

Hier die drei Hauptgründe, warum Menschen Gluten meiden oder meiden müssen:

  • Zölikaie = ist eine chronisch-entzündliche Krankheit, die durch eine Erkrankung der Darmschleimhaut verursacht wird.
  • Glutenintoleranz oder Glutenunverträglichkeit = ist eine Unverträglichkeit, die vielen Menschen den Alltag erschwert. Sie leiden unter Kopfschmerzen, Übergewicht oder Verdauungsbeschwerden unterschiedlichster Art.
  • Meidung aufgrund eines Diätplans = Menschen die ohne Erkrankung oder Unverträglichkeiten Gluten meiden. Hintergrund dafür sind diverse Studien, die eine glutenfreie oder auch Getreidefreie Ernährung als gesünder und bekömmlicher bezeichnen. *hier gehen die Meinungen stark auseinander

TIPP: Solltest du aus unterschiedlichen Gründen eine glutenfreie Ernährung einhalten müssen oder wollen, dann empfehle ich dir die Verwendung von sogenannten Pseudogetreiden. Oftmals bestehen glutenfreie Mehle fast ausschließlich aus Stärke. Darunter leidet allerdings der Gehalt an wichtigen Mineralstoffen, Vitaminen und Ballaststoffen. Zu den Pseudogetreiden gehören, Amaranth, Buchweizen, Quinoa, Braunhirse, Sorghum, Teff, Japanhirse, Reismehl und Hirse. 

Meine glutenfreie Mehlmischung eignet sich besonders gut zum Backen, da sie eine ausgewogene Mischung zwischen Stärke, Reismehl und Buchweizenmehl enthält.

Glutenfreie vegane Rezepte

Glutenfreies Naan Brot ohne Hefe

Kommen wir zurück zum glutenfreien Naan. Es schmeckt köstlich und steht dem klassischen Naan in keiner Weise nach. Außen fluffig, innen weich und vor allem ohne Wartezeit durch den Verzicht von Hefe. Stattdessen verwende ich glutenfreies Backpulver, das für die nötige Triebkraft sorgt.

Wichtig: Backpulver ist nicht per se glutenfrei! Die herkömmliche Hersteller verwenden Weizenmehl oder Weizenstärke im Backpulver, damit die Feuchtigkeit vom Teig besser gebunden wird. Einfach einen Blick auf die Verpackung werfen, dort ist es gekennzeichnet und im Zweifel einmal nachfragen.

Der Teig ist eine Mischung aus glutenfreiem Mehl, Mandelmehl, Hafermehl glutenfrei, Stärke, Backpulver, Pflanzenmilch, Olivenöl, Ahornsirup, pflanzlichem Joghurt und Salz. Das Ganze wird zu einem kompakten Teig verarbeitet, der zwar nicht so gut bindet wie ei glutenhaltiger Teig, allerdings trotzdem gut formbar ist.

TIPP: Das Verarbeiten und Formen von glutenfreien Teigen verhält sich ein wenig anders. Die Bindung des Teiges ist nicht so stark, deshalb kann der Teig leichter brechen. Es ist absolut machbar, allerdings braucht man ein bisschen mehr Geduld und Fingerspitzengefühl. Probiere dich einfach aus, wenn du neu dabei bist. Falls du dir unsicher bist, dann werfe einen Blick in das Video. Hier siehst du, wie die Konsistenz im Idealfall sein sollte.

Zeit für vegane, glutenfreie Gerichte

Wollen wir zusammen loslegen?

Glutenfreies Naan Brot ohne Hefe

Das vegane glutenfreie Naan ohne Hefe ist:

  • Außen knusprig
  • Innen weich
  • Vielseitig
  • Glutenfrei
  • Einfach herzustellen

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken und freue mich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Glutenfreies Naan Brot ohne Hefe

Glutenfreies Naan Brot ohne Hefe

Einfaches veganes und glutenfreies Naan ohne Hefe. Außen kross, innen weich und fluffig. Perfekt zu Suppen, Eintöpfen oder indischen Gerichten.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Gericht How-to
Land & Region indisch
Kalorien 227
Keyword brot, glutenfrei, vegan

Zutaten

8 Stück

TOPPINGS OPTIONAL:

  • Margarine oder vegane Butter
  • Frisches Petersiliengrün
  • Sesamsamen

Anleitungen
 

  • Eine große Rührschüssel bereitstellen.
  • Mandelmehl, glutenfreie Mehlmischung, Hafermehl (glutenfrei), Stärke, Johannisbrotkernmehl, Ahronsirup, Backpulver, Pflanzenmilch, Pflanzenjoghurt, Olivenöl und Meersalz hineingeben und mit einem Kochlöffel oder Silikonschaber zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Der Teig sollte gleichmäßig, kompakt und formbar sein. Check mein Video, um die Konsistenz zu sehen. Sollte der Teig zu flüssig sein, einen Tick mehr Mehl dazugeben. Falls zu trocken, einen Tick mehr Pflanzenmilch. Bitte vorsichtig nachdosieren.
  • In 8 gleichmäßige Portionen aufteilen und zu Bällen formen. Eine Arbeitsfläche mit Mehl ausstäuben und eine Portion darauflegen. Platt drück und in Form eines Naan Brotes bringen.
  • So lange wiederholen, bis alle Naan Brote geformt sind. Wichtig: Immer wieder nachmehlen.
  • Hinweis: Sollte der Teig zu weich sein, einfach 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und etwas fest werden lassen.
  • Eine große Pfanne erhitzen und etwas Öl hineingeben. Ich arbeite hier gerne mit einem Silikonpinsel, um Öl zu sparen. 1-2 Naan Brote hineingeben und auf jeder Seite 3-4 Minuten backen. Auf einem vorgewärmten Teller oder Platte stapeln.
  • Noch warm servieren, am besten frisch.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nährwertangaben

Portion: 1StückKalorien: 227kcalKohlenhydrate: 25gProtein: 8gFett: 11gGesättigte Fettsäuren: 1gNatrium: 98mgKalium: 137mgBallaststoff: 3gZucker: 2gVitamin A: 123IUVitamin C: 4mgKalzium: 118mgEisen: 2mg

Tag @veganevibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganevibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

Wenn du dieses Rezept liebst...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Never miss a recipe

Einfache vegane Gerichte. 3x wöchentlich. Kostenlos. Melde Dich jetzt für den VEGANE VIBES Newsletter an.

GRATIS. EBOOKS.

24 VEGANE
WEIHNACHTS REZEPTE