Lamingtons (vegan)

Leckerbissen aus fluffigem Teig, gefüllt mit Marmelade, umhüllt mit Schokolade und Kokosraspeln
Lamingtons (vegan)

Lamingtons meine Lieben, oder ein bisschen Aussie Vibes hier im frühlingshaften Deutschland. Warst du schon einmal in Australien? Ich auf jeden Fall noch nicht, oder vielleicht doch? Mit dem Finger auf der Landkarte definitiv. Der Spruch ist alt, ich weiß. Die Lamingtons habe ich ganz zufällig in Internet entdeckt und dachte mir, die muss man doch auch in vegan machen können. Gesagt getan habe ich recherchiert, ausprobiert und musste bei diesem Experiment dieses Mal ein paar Verluste hinnehmen. Der Teig wollte einfach nicht so, wie ich wollte.  Da Aufgeben für mich keine Option ist, habe ich einfach weitergemacht und schlussendlich sind dieses unglaublich leckeren Lamingtons rausgekommen. Mit hausgemachter Chia-Marmeladen Füllung und ganz viel Kokos. Ich kann’s dir nur empfehlen.

Lamingtons, vegan und unverschämt lecker

Lamingtons (vegan)
Lamingtons (vegan)

Ein bisschen Arbeit ist es dann doch, dieses unverschämt leckere „Gebäck“ zusammenzubauen. Ich kann dir aber versprechen, dass sich der Aufwand lohnt und dich jeder Biss in die kleinen Schönheiten belohnen wird.

Der Boden besteht aus einem einfachen Rührkuchen, der dieses Mal nicht in der Königskuchenform, sondern in einer quadratischen Brownieform gebacken wird. Ich habe eine nicht ganz quadratische Form, das ist aber auch kein Problem. Da ich noch Himbeeren Zuhause hatte, hab ich gleich noch eine Portion meiner heißgeliebten Chia Marmelade gemacht und die Lamingtons damit gefüllt.

Die große Herausforderdung bei diesem Rezept ist der Überzug mit Schokolade. Die wird zunächst geschmolzen und dann noch einmal verdünnt. Das machte die Verarbeitung leichter. Ich verwende dafür Kakaobutter, es funktioniert aber auch Kokosöl. Dann einfach jedes einzelne kleine Gebäck mit einer Gabel anheben und reichlich mit Schokolade überziehen. Auf ein Abtropfgitter setzen und dort erstmal eine kurze Zeit stehen lassen, bis die Schoki ein wenig fester wird. Kokosnussraspeln an allen Seiten anbringen und fertig sind die kleinen süßen Sünden.

TIPP: Ich lagere sie gerne im Kühlschrank, dann ist die Hülle besonders knackig.

Lamingtons meets Cupavci oder Australien meets Balkan

Lamingtons (vegan)
Lamingtons (vegan)

Welche Fallstricke gibt es bei der Herstellung des Rezeptes? Ich habe dir die wichtigsten Punkte zusammengestellt:

  • Für die glutenfreie Variante einfach meine Glutenfreie Mehlmischung verwenden und ½ TL Xanthan Gum dazugeben
  • Kuchenboden nicht zu lange backen, sonst wird er leicht trocken. Stäbchenprobe machen und falls fertig, zügig aus dem Ofen nehmen
  • Die Größe der Lamingtons darfst du selbst bestimmen, ich mag sie gerne „Mini“, du kannst sie aber auch doppelt so groß machen und nur 12 Stücke basteln
  • Die Schokolade unbedingt verdünnen, ansonsten brauchst du mehr Schokolade und das Überziehen geht nicht so schnell und einfach
  • Das Anbringen der Kokosnussraspeln ist ein bisschen tricky, ich warte gerne bis die Schoki einen kleinen Tick fester und nicht mehr ganz flüssig ist und streue die Kokosraspeln dann auf die Seiten, während ich den Untergrund drehe und hebe (klingt kompliziert, ich bin mir aber sicher du schaffst das!)

Falls dir Heute nicht so nach Lamingtons ist, dann empfehle ich dir meine Bounty-Riegel, Schokoriegel oder vegane Snickers Riegel.

Ich würde sagen, los geht’s mit diesen leckeren Süßigkeiten. Ich wünsche Dir viel Freude beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Lamingtons (vegan)

Lamingtons (vegan)

Super leckere Lamingtons oder Cupavci (so werden sie im Balkan genannt). Köstlicher Nachtisch aus feinem Rührkuchen, gefüllt mit Himbeermarmelade, getränkt in Schokolade und verziert mit Kokosnussraspeln. Zum Naschen zwischendurch, als Nachspeise oder gesündere Süßigkeit für den Kindergeburtstag.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Gericht Dessert
Land & Region deutsch
Kalorien 181
Keyword cupavci, himbeer, laktosefrei, lamingtons, schokolade, vegan

Zutaten

24 Stück

FÜR DEN TEIG

FÜR DIE FÜLLUNG

  • 100 g Chia Marmelade mit Himbeeren oder gekaufte Himbeermarmelade

ZUM ÜBERZIEHEN

  • 250 g vegane dunkle Chocolate Chips
  • 60 g Kakaobutter zum Verdünnen, alternativ Kokosnussöl
  • 100 g Kokosraspeln

Anleitungen
 

  • Ofen auf 175 Grad vorheizen und eine Brownieform (23x23cm) etwas einfetten und Mehl ausstäuben (optional). Alternativ mit Backpapier auslegen.
  • Hinweis: Der Teig kann entweder per Hand mit einer Rührschüssel und einem Schneebesen oder mit einem Mixer zubereitet werden (siehe Video). Ich verwende hier das Teigprogramm.
  • FÜR DEN TEIG Mandelmilch, Natron und Apfelessig in eine Rührschüssel geben und leicht verrühren. Die Flüssigkeit sollte jetzt leicht schäumen.
  • Apfelmus, Rohrohrzucker, Brat- und Backöl, Dinkelmehl oder glutenfreie Mehlmischung, Backpulver, Bourbon Vanille und Meersalz dazugeben und mit einem Holzlöffel oder der Küchenmaschine so lange Rühren, bis sich alles zu einem glatten Teig verbunden hat.
  • Falls der Teig zu fest ist, etwas mehr Mandelmilch, falls zu flüssig, etwas mehr Mehl dazugeben. Die Festigkeit kann von Mehlsorte zu Mehlsorte unterschiedlich sein.
  • VORSICHT: Nicht zu lange rühren, sonst wird die Triebkraft des Natrons zerstört.
  • Teig in die vorbereitete Kastenform gießen.
  • In den Ofen schieben und 30 Minuten backen.
  • Holzstäbchentest machen: Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen fertig ist. Wenn das Holzstäbchen sauber herauskommt, dann ist der Kuchen fertig. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.
  • Schokolade jetzt vorsichtig über dem Wasserbad schmelzen, mit Kakaobutter oder Kokosnussöl verdünnen. Beiseitestellen.
  • Teig aus der Form nehmen und in 24 gleiche Quadrate schneiden. Je nach Belieben kann man die Lamingtons auch größer machen und nur 12 Quadrate schneiden.
  • Teig-Quadrate in der Mitte durchschneiden, so dass zwei Hälften entstehen, ein Deckeln und ein Boden.
  • Den Boden mit je 1-2 TL Marmelade füllen und Deckel draufgeben.
    Lamingtons (vegan)
  • Die fertig gefüllten Lamingtons mit Schokolade übergießen und auf ein Abtropfgitter stellen.
  • Mit Rundherum mit Kokosflocken bestreuen und fest werden lassen. Genießen!
  • Bis zu 5 Tage abgedeckt bei Raumtemperatur aufbewahren, eingefroren einige Woche haltbar.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nährwertangaben

Portion: 1StückKalorien: 181kcalKohlenhydrate: 21gProtein: 3gFett: 10gGesättigte Fettsäuren: 6gNatrium: 57mgKalium: 60mgBallaststoff: 3gZucker: 10gVitamin C: 1mgKalzium: 42mgEisen: 1mg

Tag @veganevibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganevibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

Wenn du dieses Rezept liebst...

2 Antworten

  1. 5 stars
    Sehr lecker. Habe leider keine kleine eckige Form, deswegen hab ich eine runde Springform genommen. Geht auch. Da hat eben jedes Stück eine andere Form. Für eine Gabel waren einige meiner Stücke zu groß und zu schwer, also musste ein Pfannenwender herhalten. Trotzdem eine ziemliche Wutzerei ?. Hat sich aber gelohnt.
    War ein toller “Geburtstagskuchen”. Mein Sohn war begeistert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Never miss a recipe

Einfache vegane Gerichte. 3x wöchentlich. Kostenlos. Melde Dich jetzt für den VEGANE VIBES Newsletter an.

GRATIS. EBOOKS.

24 VEGANE
WEIHNACHTS REZEPTE