Einfacher Rührkuchen mit Chocolate Chips

Einfacher Rührkuchen mit Chocolate Chips

Frohes Neues meine Lieben!!! Ich freue mich so sehr auf 2019 und vor allem auf euch, meine lieben Leserinnen und Leser, also quasi die Seele dieses Blogs. Wenn ich gerade aus dem Fenster sehe, dann habe ich ehrlich gesagt nicht besonders gute Laune. Es ist grau in grau und der ganze Schnee ist wieder weggeschmolzen. Deshalb starten wir dieses neue Jahr gleich einmal mit einem Kuchen, mit ganz viel dunklen Chocolate Chips. Schokolade macht gute Laune und deshalb mach ich gleich noch ein bisschen mehr davon rein, bist Du dabei? Ich verspreche Dir, Du wirst es nicht bereuen.

Dunkle Schokolade sorgt für gute Laune

Einfacher Rührkuchen mit Chocolate Chips
Einfacher Rührkuchen mit Chocolate Chips

Viele von euch haben jetzt vielleicht schon die ersten Detox Rezepte erwartet. Auf fast allen Kanälen wird man aktuell bombardiert mit Abnehmprogrammen, Detox Challenges und den neuesten Diät Shakes. Selbstverständlich wird es in den nächsten Wochen einige tolle, kalorienbewusste Rezepte mit viel Gemüse geben. Heute aber starten wir erst einmal mit diesem herrlich fluffigen, süßen und vor allem schokoladigen Kuchen. Ich bin einfach der Meinung, dass das Fasten und Detoxen noch ein bisschen warten muss. Mit dem Sport kannst Du natürlich jederzeit schon mal anfangen.

Vegane schokoloadige Vibes

Einfacher Rührkuchen mit Chocolate Chips
Einfacher Rührkuchen mit Chocolate Chips

Auf geht’s zum Rezept. Es ist wirklich einfach und verdammt schnell. Ich mache es immer, wenn die Gäste quasi schon in der Türe stehen. Zutaten bereit, Backform vorbereitet und Ofen vorgeheizt. Dann kann es losgehen. Ich verwende eine Kastenform, es würde aber auch eine Springform funktionieren (20cm Durchmesser). Mandelmilch, Natron, Apfelessig, Apfelmus, Rohrohrzucker, Brat- und Backöl, Vanille, Mehl (gerne auch meine glutenfreie Mehlmischung), Backpulver, Vanille, eine Prise Meersalz und Chocolate Chips. Das war’s!

Solltest Du ein Fan von Sahne sein, dann empfehle ich Dir meine Kokosnusssahne, die hervorragend dazu passt. Ansonsten schmecken natürlich alle möglichen Heißgetränke wunderbar dazu. Mein Anti-Erkältungstonic, heiße Schokolade (für einen extra Schoko-Schock), oder eine goldene Milch.

Ich würde sagen, los geht’s mit diesem leckeren, schokoladigen und vor allem blitzschnellen Rührkuchen. Ich wünsche Dir viel Freude beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Einfacher Rührkuchen mit Chocolate Chips

Einfacher Rührkuchen mit Chocolate Chips

Einfacher, saftiger und veganer Rührkuchen, mit extra vielen leckeren Chocolate Chips. Mit nur einer Schüssel hergestellt, fluffig und unkompliziert, perfekt für den schnellen Kuchenhunger zwischendurch oder zum veganen Kaffeekränzchen.
4.59 von 12 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Gericht Dessert
Land & Region deutsch
Kalorien 234
Keyword dessert, kuchen, rührkuchen, schoko, vegan

Zutaten

10 Stück

FÜR DEN RÜHRKUCHEN:

  • 250 ml Mandelmilch oder eine andere Pflanzenmilch
  • ½ TL Natron
  • 15 ml Apfelessig alternativ Zitronensaft
  • 15 g Apfelmus sorgt dafür dass der Kuchen saftiger wird, alternativ mehr Pflanzenmilch verwenden, 1 EL
  • 67 g Rohrohrzucker
  • 60 ml Brat- und Backöl alternativ geschmolzene vegane Margarine
  • 250 g feines Dinkelmehl Typ630 alternativ glutenfreie Mehlmischung
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Bourbon Vanille gemahlen oder 1 TL Vanilleextrakt
  • Eine Prise Meersalz
  • 100 g vegane dunkle Chocolate Chips

TOPPING:

Anleitungen
 

  • Ofen auf 175 Grad vorheizen und eine Kastenform (23 cm) etwas einfetten und Mehl ausstäuben (optional).
  • FÜR DEN RÜHRKUCHEN Mandelmilch, Natron und Apfelessig in eine Rührschüssel geben und leicht verrühren. Die Flüssigkeit sollte jetzt leicht schäumen.
  • Apfelmus, Rohrohrzucker, Brat- und Backöl, Dinkelmehl oder glutenfreie Mehlmischung, Backpulver, Bourbon Vanille und Meersalz dazugeben und mit einem Holzlöffel oder der Küchenmaschine so lange Rühren, bis sich alles zu einem glatten Teig verbunden hat.
    Einfacher Rührkuchen mit Chocolate Chips
  • Falls der Teig zu fest ist, etwas mehr Mandelmilch, falls zu flüssig, etwas mehr Mehl dazugeben. Die Festigkeit kann von Mehlsorte zu Mehlsorte unterschiedlich sein.
    Einfacher Rührkuchen mit Chocolate Chips
  • VORSICHT: Nicht zu lange rühren, sonst wird die Triebkraft des Natrons zerstört.
  • Chocolate Chips als letztes unterrühren. Für eine perfekte Verteilung der Chocolate Chips, einen Teil aufbewahren und erst ganz am Schluss (wenn der Teig schon in der Form ist) drüberstreuen.
    Einfacher Rührkuchen mit Chocolate Chips
  • Teig in die vorbereitete Kastenform gießen.
    Einfacher Rührkuchen mit Chocolate Chips
  • In den Ofen schieben und 50 Minuten backen.
  • Holzstäbchentest machen: Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen fertig ist. Wenn das Holzstäbchen sauber herauskommt, dann ist der Kuchen fertig. Ofen abschalten und Kuchen noch 30 Minuten darinstehen lassen (falls möglich). Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen (am besten eine Stunde).
    Einfacher Rührkuchen mit Chocolate Chips
  • In Stücke schneiden, mit (optional) Kokossahne garnieren und genießen!
    Einfacher Rührkuchen mit Chocolate Chips
  • Bis zu 3 Tage abgedeckt bei Raumtemperatur aufbewahren, eingefroren einige Woche haltbar.
    Einfacher Rührkuchen mit Chocolate Chips

Notizen

Nährwertangaben

Portion: 1StückKalorien: 234kcalKohlenhydrate: 31gProtein: 4gFett: 10gGesättigte Fettsäuren: 3gNatrium: 58mgKalium: 83mgBallaststoff: 3gZucker: 10gKalzium: 69mgEisen: 1.3mg

Tag @veganvibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganvibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

If you love this recipe...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Never miss a recipe

Einfache vegane Gerichte. 3x wöchentlich. Kostenlos. Melde Dich jetzt für den VEGANE VIBES Newsletter an.