Es ist Juli und mein Geburtstagsmonat ist angebrochen. Zeit für einen gesunden und vor allem leckeren, veganen Zucchinikuchen. Zwei Wochen noch, dann bin ich wieder ein Jahr älter und die 3 wird nicht mehr lange dastehen. Naja, warum sollte ich mich über etwas aufregen, was ich sowieso nicht ändern kann. Außerdem bin ich der Meinung, dass 40 das neue 30 und 30 das neue 20 ist. Irgendwie muss man sich das ja alles schönmachen, oder? Solange es auch noch natürliche Haarfarben für die paar grauen Haare gibt, die sich hier und da mal bemerkbar machen ist alles gut. Gesund essen ist auf jeden Fall mein Geheimrezept für mein unglaublich gutes Aussehen (*lach*). Lass uns gleich mal loslegen.

Zucchini im Kuchen? Na klar!

Saftiger veganer Zucchinikuchen
Saftiger veganer Zucchinikuchen

Ich glaube, es wirklich das allererste Mal, dass ich einen Zucchinikuchen gebacken habe. Irgendwie verbindet man Zucchini immer mit deftigen Gerichten. Allerdings macht sich das grüne Gemüse ziemlich gut in unserem heutigen Kuchen und sorgt für eine schöne Saftigkeit. Mandelmilch, Natron, Apfelessig, Rohrohrzucker, Ahornsirup, Leinsamen-Ei, Brat- und Backöl, Dinkelmehl, Backpulver, Bourbon Vanille, Salz, Zimt, Zucchini und Schokodrops.

Du brauchst auch nicht viel Equipment, eine Backschüssel, Silikonspatel, Gemüsereibe und los geht!

Ist Zucchini eigentlich gesund?

Diese Frage kann ich mit einem ganz klaren Ja beantworten. Die Beerenfrüchte (oh ja, genau genommen sind sie das) sind aus der veganen Küche kaum wegzudenken:

  • Mineralstoffe wie Calcium, Kalium, Phosphor
  • Eisen (Blutbildung)
  • Beta-Carotin Vorstufe Vitamin A (gesundes Sehvermögen)
  • Vitamin C (Immunsystem)
  • Sehr kalorienarm (20 kcal pro 100g)

TIPP zur Lagerung und Zubereitung: Beim Einkauf achte ich auf Bio-Qualität und dass die Früchte eine glatte, feste Haut haben, die bei Druck nicht nachgibt. Die Lagerung am besten im Gemüsefach, hier halten sie bis zu 2 Wochen. Die Zucchini auf keinen Fall schälen, sondern im Ganzen verwenden. In der Schale befinden sich die meisten Mikronährstoffe. Auch das Fruchtfleisch mit verwenden.

Veganer Zucchini Kuchen, Yum!

Saftiger veganer Zucchinikuchen
Saftiger veganer Zucchinikuchen

Hier noch ein paar Tipps und Tricks für einen geling sicheren Kuchen:

  • Zucchini haben einen relativ hohen Feuchtigkeitsgehalt, deshalb am besten nach dem Raspeln ein wenig trocken tupfen
  • Sollte der Teig zu flüssig sein, etwas mehr Mehl hineingeben. Das kann von Mehlsorte zu Mehlsorte und von Zucchini zu Zucchini unterschiedlich sein.
  • Nach dem Backen immer mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist. Sollte noch etwas am Stäbchen kleben bleiben, Ofen ausschalten, Nachwärme nutzen und den Kuchen weitere 30 Minuten im Ofen stehen lassen.

Dieser Zucchinikuchen ist wunderbar im Geschmack und schön saftig. Perfekt mit einem Avocado-Bananen-Smoothie, Goldenen Milch oder eisgekühlter Mandelmilch.

Der vegane Zucchini Kuchen ist:

  • Angenehm süß
  • Saftig
  • Ballaststoffreich
  • Einfach herzustellen
  • Vielseitig

Wenn Du auch so ein großer Kuchen Fan bist wie ich, dann freue ich mich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Saftiger Zucchinikuchen

Saftiger Zucchinikuchen

Einfacher veganer Zucchinikuchen, der unkompliziert in herzustellen ist. Saftig, angenehm süß und ideal für das vegane Kaffeekränzchen oder einfach zum Frühstück.
4.75 von 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 55 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 5 Minuten
Gericht: Dessert
Land & Region: deutsch
Keyword: kuchen, laktosefrei, vegan, zucchini
Einheiten: 12 Stück
Kalorien: 153kcal

ZUTATEN

  • 3 Leinsamen-Eier9 EL heißes Wasser + 3 EL Leinsamenmehl
  • 185 ml Mandelmilchoder eine andere Pflanzenmilch nach Wahl
  • ¼ TL Natron
  • 7,5 ml Apfelessigalternativ Zitronensaft
  • 45 ml Brat- und Backöloder ein anderes hocherhitzbares Öl, alternativ 1 EL durch Kokosnussjoghurt ersetzen
  • 60 ml Ahornsirup
  • 192 g Dinkelmehloptional die Hälfte durch Dinkelvollkornmehl ersetzen, es funktioniert aber auch Weizenmehl oder meine glutenfreie Mehlmischung
  • 1 ½ TL Backpulver
  • eine gute Prise Salz
  • optional: ¼ TL Zimt¼ TL Nelken und/oder ¼ TL Ingwer
  • 125 g Zucchinigeraspelt und mit einem sauberen Küchentuch oder Papierrolle trockengetupft
  • 60 g dunkle vegane Schokodrops

TOPPING:

  • Geschmolzenevegane Schokolade nach Belieben

ANLEITUNG

  • Ofen auf 190Grad Umluft vorheizen.
  • Kastenform mit etwas Öl einpinseln und Mehl ausstäuben. Alternativ Backpapier zuschneiden und die Form damit auslegen.
  • Leinsamen-Eier ansetzen und beiseitestellen.
  • FÜR DEN TEIG Mandelmilch, Natron und Apfelessig in eine große Backschüssel geben und leicht umrühren. Die Flüssigkeit sollte jetzt ganz sanft anfangen zu schäumen.
    Zubereitung Schritt 1
  • Brat- und Backöl, Ahornsirup, Dinkelmehl, Backpulver, Salz, optional Gewürze und die Leinsameneier dazugeben und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Am Schluss die geraspelten und trockengetupften Zucchiniraspeln und die Schokoladendrops dazugeben und einmal unterheben, bis sich alles verbunden hat.
    Zucchini raspeln für den Kuchen
  • Teig in die Kastenform gießen, glattstreichen und in den Ofen schieben.
    Zutaten in die Backform
  • 55 Minuten backen und nach Ablauf der Backzeit mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen durch ist. Im Zweifel Ofen ausschalten und Kuchen weitere 30 Minuten darinstehen lassen.
    Kuchen nach 55 Minuten Backzeit
  • Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.
  • (optional) Schokolade vorsichtig über dem Wasserbad schmelzen und Kuchen damit verzieren.
    Mit geschmolzener Schokolade überstreichen
  • In Scheiben schneiden und genießen!
  • Hält bis zu 5 Tage luftdicht verschlossen im Kühlschrank.
Nutrition Facts
Saftiger Zucchinikuchen
Menge pro Portion (1 Stück)
Calories 153 Calories from Fat 63
% Daily Value*
Fat 7g11%
Saturated Fat 1g5%
Sodium 28mg1%
Potassium 71mg2%
Carbohydrates 19g6%
Fiber 3g12%
Sugar 6g7%
Protein 3g6%
Vitamin A 20IU0%
Vitamin C 1.9mg2%
Calcium 44mg4%
Iron 1.3mg7%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal

NOTIZEN / ZUBEHÖR

  • Backschüssel Eva Solo
Dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @VEGANEVIBES oder Nutze tag #veganevibes!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein