Scones mit karamellisierten Bananen (ölfrei)

Scones mit karamellisierten Bananen (ölfrei)

Endlich gibt es wieder Scones! Ich liebe dieses leckere, dreieckige Gebäck über alles. Der Sommer macht bei uns eine kurze Pause und ich versuche mich noch mehr auf den Blog und meine Ausbildung als vegane Ernährungsberaterin zu fokussieren. Nicht mehr lange und ich bin durch mit meiner Fortbildung. Es ist wirklich spannend zu sehen, wie gut die vegane Ernährungsweise mittlerweile erforscht ist und wie einfach man sich rein pflanzlich ernähren kann. Manche Menschen fühlen sich aber immer noch ermutigt, sich über den neuen Trend des „plant based lifestyles“ lustig zu machen. Es sei unnatürlich und man müsste synthetisch supplementieren. Leider stellen sich genau diese Menschen die Frage nicht, wie das B12 ins Fleisch kommt. Auf natürliche Weise sicher nicht, oder wann hast du das letzte Mal ein Schwein glücklich auf der Wiese rennen sehen? Ich denke, dass ich demnächst mal einen ausführlichen Wissensartikel über B12 schreiben werde. Jetzt allerdings konzentrieren wir uns auf unsere leckeren Scones!

Vegane Scones mit karamellisierten Bananen

Scones mit karamellisierten Bananen (ölfrei)
Scones mit karamellisierten Bananen (ölfrei)

Vielleicht ist dir schon aufgefallen, dass ich mittlerweile ein großer Fan von ölfreiem Backen bin. Warum? Zunächst finde ich, dass man den Unterscheid zu ölhaltigen Backwaren fast gar nicht schmeckt und zudem spart man eine Menge an kalorien ein. Backen ohne Öl bedeutet auch immer, dass es vollwertiger ist. Öl ist ein verarbeitetes Lebensmittel und in kleinen Mengen absolut in Ordnung. Bei Kuchen und Gebäck kommen aber sehr oft große Mengen zum Einsatz und die möchte ich lieber vermeiden. Die Mischung macht’s! Ich backe auch immer wieder zwischendurch Rezepte mit Öl oder Margarine. Trotzdem hier noch einmal die Vorteile einer ölfreien Backweise zusammengefasst:

  • Weniger Kalorien, Öl hat eine sehr hohe Kaloriendichte mit ca. 850-900 Kalorien pro 100ml
  • Vollwertiger, denn Öl besitzt keine Ballaststoffe mehr. Nussmus wird beispielsweise aus ganzen Nüssen hergestellt und beinhaltet die ganze, vollwertige Nuss. Wichtig! Ölfrei bedeutet nicht fettfrei, wir bekommen wichtige essenzielle und vorwiegend ungesättigte Fettsäuren zum Beispiel aus Nüssen oder anderen Lebensmitteln
  • Öl kann sehr einfach durch andere, vollwertige Produkte wie Nussmuss, Kokosnussmus, Apfelmus, reife Banane oder pflanzlichen Joghurt ersetzt werden.

Ölfrei Backen ist super easy!

Scones mit karamellisierten Bananen (ölfrei)

Die Herstellung des Rezeptes ist wirklich einfach. Die klein geschnittenen Bananen werden zunächst in etwas Kokosnussmilch, Zimt und Kokosnusszucker in der Pfanne karamellisiert. Das gibt ihnen ein wunderbares Aroma.

Dinkelmehl, Backpulver, Natron, Apfelessig, gehackte Walnüsse, Bourbon Vanille, Salz und Kokosnussmilch. Das alles wird zusammen mit den karamellisierten Bananen zu einem kompakten Teig verarbeitet. Anschließend wird er zu einer 2-3 cm dicken Scheibe geformt und direkt auf das Backblech gelegt. Mit einem Messer in 8 gleiche Teile schneiden und ab in den Ofen.

TIPP: Für eine glutenfreie Variante verwende gerne meine glutenfreie Mehlmischung oder ein anderes glutenfreies Mehl und gebe 1 TL Johannisbrotkernmehl für eine bessere Bindung dazu.

Vegan Scones meine Lieben

Scones mit karamellisierten Bananen (ölfrei)

Was passt zu den Scones? Unbedingt ein Heißgetränk, zum Beispiel ein Cappuccino mit Mandelmilch, eine heiße Schokolade oder cremige Latte mit CBD Öl. Irgendwie komm ich grad schon etwas in herbstliche Stimmung so mit Holzofen, Decke, Buch, Heissgetränk und Scones.

Wir fassen zusammen: Die Scones dauern gerade einmal 35 Minuten, sind natürlich gesüsst, ölfrei und super lecker!

Scones mit karamellisierten Bananen (35 Minuten)

  • Locker & Fluffig
  • Super fruchtig -nussig
  • Perfekt süß
  • Vegan & auf Wunsch glutenfrei
  • Schnell und einfach herzustellen

Na, bist Du bereit für diese amerikanischen süßen Sünden? Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Scones mit karamellisierten Bananen (ölfrei)

Scones mit karamellisierten Bananen (35 Minuten)

Unglaublich saftige Scones mit karamellisierten Bananen. Vegan und auf Wunsch glutenfrei. Fluffig, nußig mit einem süßen Frosting aus Puderzucker und Ahornsirup. Ideal als Frühstück oder zum veganen Kaffeekränzchen.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Gericht Dessert
Land & Region deutsch
Kalorien 290
Keyword bananen, glutenfrei, karamellisieren, scones

Utensilien

Zutaten

8 Stück

FÜR DIE KARAMELLISIERTEN BANANEN:

  • 2 Stück reife Bananen in Stücke geschnitten, Hinweis: Die Bananen sollten wirklich reif sein, ansonsten haben sie nicht genug Süße
  • 30 g Kokosblütenzucker alternativ Rohrohrzucker oder einen anderen Zucker nach Wahl
  • 30 ml Kokosnussmilch oder eine andere Pflanzenmilch nach Belieben
  • ½ TL Zimt

FÜR DEN RESTLICHEN TEIG:

  • 150 ml Kokosnussmilch oder andere ungesüßte Pflanzenmilch
  • 1/2 TL Natron
  • 7,5 ml Apfelessig alternativ Zitronensaft verwenden
  • 30 g Nussmus ich werde Mandelmus, bitte Nussmuse vor der Verwendung immer gut durchrühren
  • 55 g Rohrohrzucker oder ein anderes Süßungsmittel nach Wahl
  • 250 g Tassen feines Dinkelmehl Alternativ glutenfreie Mehlmischung verwenden + 1 TL Johannisbrotkernmehl zur besseren Bindung
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Walnüsse grob gehackt, alternativ Pekannüssen verwenden
  • ½ TL Zimt
  • ¼ TL Bourbon Vanille
  • ¼ TL Meersalz

FÜR DAS FROSTING:

  • 30 g Bio-Puderzucker
  • 2 EL Kokosnussmilch oder eine andere Pflanzenmilch
  • 1 TLml Ahornsirup
  • OPTIONAL: gehackte Walnüsse zur Deko

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit einer Dauerbackmatte oder Backpapier auslegen.
  • FÜR DIE KARAMELLISIERTEN BANANEN eine Pfanne erhitzen, 2 EL Kokosnussmilch, Kokosblütenzucker und Zimt dazugeben und unter Rühren karamellisieren. Dieser Schritt dauert etwa 5 Minuten, siehe Video.
  • Zunächst die trockenen Zutaten vermischen, dafür Dinkelmehl, Rohrohrzucker, Backpulver, Natron, Vanille und Zimt in eine große Backschüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren.
  • Karamellisierte Bananen und Kokosnussmilch dazugeben und mit Hilfe einer Gabel locker verrühren.
  • Ja nach Konsistenz des Teiges mehr Mehl (falls zu feucht) oder mehr Pflanzenmilch (falls zu trocken) dazugeben und weiter rühren und kneten bis ein kompakter Teig entstanden ist.
  • Direkt auf das vorbereitete Backblech legen und zu einer runden 2-3cm dicken Scheibe formen. Einmal in 4 gleichmäßige Teile schneiden und dann noch einmal halbieren, bis 8 gleichmäßige, dreieckige Scones entstanden sind.
  • Nicht weiter auseinanderziehen, die Scones lassen sind nach dem Backen einfach auseinanderbrechen.
  • In den Ofen schieben und 17-20 Minuten backen. Die Scones sollten schön aufgegangen und an den Rändern goldbraun sein.
  • In der Zwischenzeit das FROSTING zubereiten. Dafür Puderzucker, Pflanzenmilch und Ahornsirup in eine kleine Schüssel geben und so lange Rühren, bis sich alles gut verbunden hat. Mit WENIG Flüssigkeit anfangen, sonst wird das Frosting schnell zu dünn.
  • Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.
    Scones mit karamellisierten Bananen (ölfrei)
  • Auseinanderbrechen, mit Frosting toppen und gehackten Walnüssen dekorieren. Genießen!
  • Rest in einer luftdicht verschlossenen Box bis zu einer Woche bei Raumtemperatur aufbewahren. Eingefroren (ohne Frosting) bis zu einem Monat haltbar.
  • WICHTIG: Scones unbedingt abdecken oder in einer luftdicht verschlossenen Box aufbeahren, ansonsten können sie schnell trocken werden.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nährwertangaben

Portion: 1StückKalorien: 290kcalKohlenhydrate: 40gProtein: 6gFett: 12gGesättigte Fettsäuren: 6gNatrium: 113mgKalium: 98mgBallaststoff: 5gZucker: 14gVitamin C: 1mgKalzium: 22mgEisen: 3mg

Tag @veganvibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganvibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

If you love this recipe...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Never miss a recipe

Einfache vegane Gerichte. 3x wöchentlich. Kostenlos. Melde Dich jetzt für den VEGANE VIBES Newsletter an.