Fruchtiges Erdbeer-Sorbet meine Lieben, wo bleibt aber bitte der Sommer? Ich sitze hier mit einer Wolldecke und trage warme Hausschuhe, die ich eigentlich schon längst zusammen mit den Winterklamotten in den Keller stellen wollte. Lass mich mal einen Blick auf die Wettervorhersage werfen. Gute Nachrichten, denn morgen sind 26 Grad angesagt. Endlich kann ich mein neues Sorbet in der Hängematte genießen. Die Geschichte mit der Hängematte ich auch lustig, denn eigentlich habe ich sie meinem Mann zu seinem Geburtstag geschenkt. Sagen wir mal so, er hat sich nicht explizit eine gewünscht. Es war eher mein Traum, zwischen den Bäumen in unserem Garten zu relaxen. Naja, dann wurde irgendwie mein Geschenk zu seinem Geschenk und jetzt hänge ich darin ab. Egal, nicht so interessant und vor allem auch nicht wichtig. Die eine Sache ist aber dann doch von hoher Relevanz und das ist ein erfrischendes, leckeres Erdbeersorbet. Auf geht’s würde ich sagen.

Fruchtiges veganes Erdbeer Sorbet

Frische Erdbeeren sind die wichtigste Zutat in diesem einfachen Dessert. Solltest du einmal keine frischen bekommen, dann kannst du auch jederzeit gefrorene Beeren verwenden. Einfach ab damit in den Hochleitungsmixer und fertig. Ich arbeite heute mit frischen Erdbeeren, Rohrohrzucker, Ahornsirup, Zitronensaft und Zitronenschale. Das kommt alles zusammen in den Mixer und wird super fein püriert.

Achtung jetzt kommt der Trick, denn das Sorbet gebe ich dieses Mal nicht in eine große Form, sondern in eine Eiswürfelform. Warum? Weil die Verarbeitung einfacher ist und du keine Zeit mehr beim Auftauen verlierst. Kennst du die Situation, wenn du spontan eine Kugel Sorbet essen möchtest, aber erst einmal 20 Minuten warten musst, bis es angetaut ist? Genau das Problem hast du nicht, wenn du es portionsweise in Eiswürfel-Form einfrierst.

TIPP: Das Einfrieren in Eiswürfelformen hat viele Vorteile, du kannst die Mengen besser portionieren und musst nicht alles auf einmal auftauen.

Veganes Sorbet selber machen, na klar!

Ich bin eigentlich ein großer Fan von cremigen Eissorten, aber dieses Sorbet hat mich überzeugt. Es ist fruchtig, angenehm süß, mit einer feinen Säurenote aus Zitrone.

Eine Sache wollte ich mit euch noch besprechen und das ist die Sache, ob man Erdbeeren generell in Bio-Qualität oder auch konventionell kaufen sollte. Ich habe mich hier mal ein bisschen schlau gemacht und möchte meine Erfahrungen gerne mit euch teilen. Vorab noch einmal ein allgemeines Info zu Erdbeeren, sie sind reich an:

  • Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und bioaktiven Stoffen
  • Mangan (wichtig für Knochen, Bindegewebe und Stoffwechsel)
  • Vitamin C mit 58,8g pro 100g (mehr als die Zitrone mit 53g/100g)
  • Bioaktiven Substanzen (sekundäre Pflanzenstoffe Ferulasäure & Ellagsäure, sowie Ballaststoffe)

Wichtig ist, die Beeren so frisch wie möglich zu essen, denn bei längeren Lagerungen gehen die wertvollen Inhaltsstoffe schnell verloren.

Sind Bio-Erdbeeren wirklich besser?

Diese Frage kann ich nur ganz persönlich beantworten, denn ich finde, dass Bio-Erdbeeren absolut besser als konventionell angebaute sind. Erdbeeren haben im Gegensatz zu anderen Früchten nur eine hauchdünne Schale und bestehen zu 85% aus Wasser. Die dünne Hülle bietet quasi keinen Schutz gegenüber den zahlreichen Pflanzenschutzmitteln, die im nicht-bio Anbau eingesetzt werden. Die leckeren Beeren sind empfindlich und anfällig für Fäule und Pilzerkrankungen. Aus diesem Grund werden sie intensiv mit Pflanzenschutzmitteln behandelt und der ist am Schluss auch eindeutig nachweisbar.

Beim Bio-Anbau kommen keine Pestizide zum Einsatz, die Pflanzen bekommen mehr Platz und es werden robustere Sorten verwendet. Alles in allem macht es das Endprodukt etwas teurer, aber ich finde das sollte es unserer Gesundheit und Umwelt wert sein. Hast du gewusst, dass die Herstellung von einem Kilo Erdbeeren bis zu 280 Liter Wasser verbraucht? Das ist auch der Grund, warum in Südspanien der Grundwasserspiegel in vielen Gebieten permanent sinkt und das Wasser versalzt. Schlussendlich leiden die Natur und Tierwelt darunter, denn die Vögel finden nicht mehr ausreichend Wasser, Feuchtgebiete trocknen aus und Ökosysteme verändern sich.

Wir haben die Wahl, was in unserem Einkaufswagen landet und ich greife definitiv zu den Bio-Erdbeeren.

Falls es heute nicht unbedingt das Erdbeer Sorbet sein darf, dann empfehle ich dir mein Fudge Brownie Eis, Mango Eis oder cremiges Vanille Eis.

Bist Du bereit für dieses einfache und geling sichere Erdbeer Sorbet? Es ist:

  • Erfrischend
  • Fruchtig
  • Angenehme säure
  • Erdbeer-ig
  • Süß

Los geht’s mit diesem unglaublich leckeren veganen Sorbet, ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Erdbeer Sorbet (vegan)

Fruchtiges Erdbeer Sorbet

Erfrischendes und fruchtiges Sorbet aus feinen Erdbeeren und Zitronensaft, natürlich gesüßt mit Ahornsirup. Perfekt als Abkühlung zwischendurch oder zum Abschluss eines feinen Sommermenüs.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kühlzeit: 4 Stunden
Arbeitszeit: 4 Stunden 10 Minuten
Gericht: Dessert
Land & Region: deutsch
Keyword: eis, eiscreme, laktosefrei, vegan
Einheiten: 10 Kugel
Kalorien: 50kcal

ZUTATEN

  • 500 g frische Bio-Erdbeerengewaschen, geputzt und halbiert
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 60 ml Ahornsirup
  • 60 ml Zitronensaftentspricht dem Saft einer Zitrone
  • Zitronenschale einer Bio-Zitroneoder 1 TL getrocknete Zitronenschale

TOPPING:

  • Frische Minzblätter

EQUIPMENT

ANLEITUNG

  • Mixer und Eiswürfelbehälter (am besten aus Silikon) bereitstellen.
    Erdbeer Sorbet (vegan)
  • Bio-Erdbeeren, Rohrohrzucker, Ahornsirup, Zitronensaft und Zitronenschale in einen Hochleistungsmixer geben und bei höchster Stufe zu einer feinen Masse verarbeiten.
    Erdbeer Sorbet (vegan)
  • Einmal Abschmecken und je nach Süße der Erdbeeren und persönlichem Geschmacksempfinden, mehr Ahornsirup oder Rohrohrzucker hinzufügen.
  • In Eiswürfelbehälter abfüllen und mindestens 4 Stunden oder über Nacht in den Gefrierschrank stellen.
  • Kurz vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen, Würfel in den Mixer geben und auf niedriger Stufe zu einem feinen Sorbet verarbeiten. Mit frischen Minzblättern garnieren und servieren!
    Erdbeer Sorbet (vegan)
  • TIPP: Unbedingt 5-10 Minuten antauen lassen, dann lässt es sich viel leichter verarbeiten.
    Erdbeer Sorbet (vegan)
  • Restliches Sorbet hält bis zu 4 Wochen im Gefrierschrank.

VIDEO

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nährwertangaben
Fruchtiges Erdbeer Sorbet
Menge pro Portion (1 Portion)
Kalorien 50 Kalorien von Fett 9
% Tagesdosis*
Fett 1g2%
gesättigtes Fett 1g5%
Natrium 1mg0%
Kalium 96mg3%
Kohlenhydrate 13g4%
Balaststoffe 1g4%
Zucker 11g12%
Protein 1g2%
Vitamin A 6IU0%
Vitamin C 32mg39%
Kalzium 15mg2%
Eisen 1mg6%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal
Dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @VEGANEVIBES oder Nutze tag #veganevibes!

Kommentieren Sie den Artikel






Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein