No Bake Cookie meine Lieben oder eine großartige Alternative, wenn man einmal keine Lust auf Backen hat. Momentan habe ich ehrlich gesagt keine Lust auf gar nichts, weil ich eben gerade vom Zahnarzt komme. Trotzdem ist die Vorfreude da, wenn ich bald wieder in einen leckeren Cookie beißen kann. Die habe ich nämlich schon säuberlich im Kühlschrank aufbewahrt und sie warten förmlich darauf vernascht zu werden. Wenn ich so aus dem Fenster blicke, dann frag ich mich wann es denn endlich Sommer wird? So ein Sommer mit Sonnenschein und lauen Nächte, an denen man auch mal bis 1 Uhr morgens ohne Jacke draußen sitzen kann. Gute Frage, nächste Frage, denn laut Wetterbericht soll es bald soweit sein. Naja, ich warte gerne, mit ein paar leckeren Cookies, kein Problem.

No Bake Cookies oder einfach Energiekugeln in Keksform

Es ist wirklich einfach, wenn man einen guten Mixer hat. Genau über diese Sache sollten wir einmal sprechen, denn ich habe schon einige Mixer zerstört. Ich verwende hier super gerne meinen MagiMix (no sponsoring), weil er die Datteln super klein bekommt. Bei Hochleistungsmixern hat man das Problem, dass sie nur mit genügend Flüssigkeit gut funktionieren. Ansonsten „drehen sie durch“ und das kann ziemlich anstrengend werden. Deshalb mein Tipp für jede vegane Küche für die Herstellung von Rohkost und/oder Smoothies und Dressings:

Mit 2 Mixern arbeiten:

  1. SMOOTHIES/DRESSINGS: Hochleistungsmixer
  2. ROHKOST:wie diese „no bake cookies”: Mixer mit starkem Motor, der ohne Flüssigkeit gut arbeiten kann.

Ansonsten gibt es bei der Herstellung der Cookies nicht viel zu beachten. Ich verwende Medjool Datteln, Mandelmehl (gerne mit Kokosraspeln mischen), eine Prise Salz und Bourbon Vanille. Wer es noch cremiger mag, gibt optional noch einen gehäuften Esslöffel Erdnussmus dazu.

TIPP: Falls die Datteln zu trocken sind, einfach einen Schluck Wasser in den Mixer geben. Vorsichtig dosieren, zu viel Wasser macht den Teig breiig.

Vegane Snacks ohne Zucker

Genauso ist es, denn dieser Snack ist zu einhundert Prozent ohne Weiß Zucker (oder Haushaltszucker) und wir einzig und allein mit Datteln gesüßt. Sind eigentlich Datteln auch Zucker? Streng genommen ja, aber der Zucker kommt nicht in isolierter Form, sondern zusammen mit vielen anderen wertvollen Inhaltsstoffen wie Ballaststoffen, Vitamin A, B und C, Eisen, Folsäure, Zink, Kalium und Tryptophan. Letzteres ist eine Aminosäure und die Vorstufe des Schlafhormons Melatonin. Deshalb auch gerne mal einen Cookie vor dem Schlafengehen vernaschen.

Kommen wir noch zu den Toppings, welche eignen sich besonders gut für die rohen Cookies?

  • Dunkle vegane Schokoladendrops
  • Kakaonibs
  • Getrocknete Kirschen
  • Kokosraspeln
  • Gemischte gehackte Nüsse

Hier kannst du deiner Fantasie allerdings freien Lauf lassen, denn alles was schmeckt ist erlaubt.

Unsere heutigen rohen Cookies sind auf jeden Fall gesund, ballaststoffreich und natürlich gesüßt. Wenn Du glutenfrei unterwegs bist, dann achte beim Kauf von Haferflocken auf eine glutenfreie Variante.

Los geht’s mit diesen leckeren, No Bake Cookies. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

No Bake Cookies

Extrem leckere Rohkost Cookies, die schnell und einfach gemacht sind. Datteln und Mandelmehl machen sie zu einem gesunden und energiereichen Snack. Perfekt als gesunde Snack Idee für Kinder. Natürlich gesüßt, ohne Zuckerzusatz.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Gericht: Dessert
Land & Region: deutsch
Keyword: cookie, raw, vegan
Einheiten: 12 Cookies
Kalorien: 108kcal

ZUTATEN

ANLEITUNG

  • Sollten die Datteln sehr hart sein, vor der Verarbeitung 30 Minuten in heißes Wasser einlegen und abseihen. Bei qualitativ hochwertigen Medjool Datteln kann dieser Schritt ignoriert werden, da die Datteln in der Regel weich genug sind.
  • Zunächst die Datteln in den Mixer geben und zu einer feinen Paste verarbeiten. Mit einem Silikonspatel immer wieder die Ränder nach unten streichen.
  • Mandelmehl, Bourbon Vanille und Salz dazugeben und weiter mixen.
  • Sollte der Teig zu trocken sein, einen Schluck Wasser dazugeben und weitermixen.
  • Erdnussmus dazugeben und weiter mixen, bis sich alles gut verbunden hat und ein kompakter Teig entstanden ist, den man gut formen kann. Siehe Video.
  • Teig mit einem Löffel in 14 gleiche Teile abtrennen und zu einer Kugel formen. Mit der flachen Hand etwas plattdrücken und zu einem Cookie formen.
  • (Optional) mit einer feuchten Gabel ein typisches Rautenmuster in die Cookies drücken.
  • Mit den gewünschten Toppings garnieren und servieren.
  • Sofort genießen oder restliche Cookies in eine wieder verschließbare Box geben und im Kühlschrank oder Gefrierfach lagern. Im Kühlschrank halten sie etwa 1 Woche, im Gefrierschrank bis zu 4 Wochen.

VIDEO

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nährwertangaben
No Bake Cookies
Menge pro Portion (1 Cookie)
Kalorien 108 Kalorien von Fett 45
% Tagesdosis*
Fett 5g8%
gesättigtes Fett 1g5%
Natrium 1mg0%
Kalium 125mg4%
Kohlenhydrate 15g5%
Balaststoffe 2g8%
Zucker 11g12%
Protein 3g6%
Vitamin A 25IU1%
Kalzium 35mg4%
Eisen 1mg6%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal
Dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @VEGANEVIBES oder Nutze tag #veganevibes!

Kommentieren Sie den Artikel






Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein