Kokos Schoko Cookies (ölfrei)

Extrem leckere Cookies mit Kokosnussmus, Schokodrops und feinem Kokosnussmehl
Kokos Schoko Cookies (ölfrei & vegan)

Kokos Schoko Cookies, denn Cookies retten mir momentan das Leben. Wenn es draußen unruhig wird, dann brauche ich Dinge die mich innerlich beruhigen und mich in eine gewisse Stabilität bringen. Es ist wirklich der Wahnsinn, wenn ich daran denke, dass die ganze Welt auf einmal stillsteht. Seitdem ich denken kann, darf und kann ich hingehen wo ich möchte und war noch nie in meinen Entscheidungen eingeschränkt. Von einem Tag auf den anderen hat uns Corona voll im Griff und ich kann meiner Oma heute zum 95. Geburtstag meine Glückwünsche leider nur in Form einer Blumenlieferung zukommen lassen. Umso dankbarer bin ich in diesen Momenten, dass ich hier in meiner Küche nach wie vor Gutes tun darf. Gutes, in Form von Rezepten für Dich, um Dir und Deinen Liebsten das Leben zuhause im Lock down zu versüßen. Ich finde es sensationell wie die Menschen aktuell kreativ werden und man die coolsten Yoga Klassen gerade auch online machen kann, danke besonders an Yogahausen und Tarayoga für die Angebote. Aber jetzt würde ich sagen, legen wir los mit wunderbaren Keksen! Vorsicht Suchtgefahr!  

Kokos und Schokolade waren immer schon ein Dreamteam

Kokos Schoko Cookies (ölfrei & vegan)
Kokos Schoko Cookies (ölfrei & vegan)

Wer mich kennt der weiß, dass ich auf das Motto „keep it simple“ stehe und genau das gilt auch heute wieder. Kokosnussmus, Zucker, Ahornsirup, Pflanzenmilch, Dinkelmehl, Kokosmehl, Natron, Vanille und eine Prise Salz werden in der Küchenmaschine zu einem feinen Teig verarbeitet. Schokodrops unterheben und fertig. Ab in den Ofen und den Cookie Geruch in der Küche genießen.

Kokos Schoko Cookies (ölfrei & vegan)

Ich liebe es einfach Kekse zu backen, weil es so schnell geht und kaum was schiefgehen kann. Es gibt aber ein paar Tipps und Tricks, die dabei helfen, dass die Cookies wirklich wie aus dem Bilderbuch werden:

  • Kokosnussmus vorher im Ofen erwärmen, damit es schön flüssig ist und sich leicht verarbeiten lässt. Du kannst es auch selber herstellen aus Kokosnussflocken, dafür findest Du hier eine Anleitung.
  • Cookies am besten mit einem Löffel, oder noch besser mit einem Eisportionierer formen. Dann werden sie alle einheitlich.
  • Backofen immer im Blick behalten, denn jeder Ofen ist anders und es kann leicht passieren, dass die Kekse verbrennen. Deshalb öfter mal kontrollieren und im Zweifel Backtemperatur zurückdrehen.
  • Nach dem Backen Cookies auf dem Blech auskühlen lassen und erst dann wegnehmen. Solange sie heiß sind können die leicht brechen.

Wie gesund ist eigentlich Dinkelmehl?

Kokos Schoko Cookies (ölfrei & vegan)
Kokos Schoko Cookies (ölfrei & vegan)

Klingt wie eine sehr banale Frage und ich muss zugeben, dass es mehr Spaß macht, über die Inhaltsstoffe von Spirulina oder Chlorella zu sinnieren. Mehl ist allerdings so selbstverständlich und man vergisst leicht, warum es eigentlich so gesund ist. Fest steht, dass Dinkel ein Getreide mit sehr vielen gesunden Inhaltsstoffen ist:

  • Enthält mehr Eiweiß als andere gängige Getreidesorten
  • Besonders hochwertige Eiweiße die vom Körper gut verwertet werden
  • Liefert wichtige B-Vitamine
  • Vitamin E
  • Reich an Magnesium
  • Gesunde Ballaststoffe

Hier gilt natürlich einmal wieder der Grundsatz, dass Dinkel-Vollkornmehl weitaus mehr Nährstoffe liefert als ein Auszugsmehl. Ich mische gerne beiden Mehlvarianten und backe auch ab und zu gerne mit reinem Vollkornmehl. Dinkel ist die Urform des Weizens und wird von Menschen mit Weizenallergie oft gut vertragen. Anders verhält es sich bei Personen mit Glutenallergie, die Dinkel unbedingt meiden sollten, da es mehr Klebereiweiß als Weizen enthält.

Wenn Dir heute nicht nach Kokos Schoko Cookies ist, dann probier doch mal die besten veganen Schokoladenkekse, Cookie Snack Bites oder Tahini Schoko Cookies.

Bist Du bereit für diese unglaublich leckeren Kokos Schokoladen-Cookies? Sie sind

  • Schnell gemacht
  • Kokosnussig-süß
  • Innen weich
  • Außen knusprig
  • ölfrei
  • angenehm süß

Los geht’s mit diesen unglaublich leckeren veganen Cookies, ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Kokos Schoko Cookies (ölfrei & vegan)

Kokos Schoko Cookies (ölfrei)

Vegane, ölfreie Kokos Schoko Cookies mit feinem Dinkelmehl (oder glutenfreier Mehlmischung). Extra kokosnussig-süß, außen knusprig mit weichem Kern.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Gericht Dessert
Land & Region amerikanisch
Kalorien 162
Keyword cookie, kokosnuss, laktosefrei, schoko, vegan

Zutaten

12 Cookies

FÜR DEN KEKSTEIG:

TOPPING:

  • Dunkle vegane Schokodrops nach Belieben

Anleitungen
 

  • Ofen auf 175 Grad vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen oder einer Dauerbackmatte auslegen.
  • Kokosnussmus für ein paar Minuten in den Ofen stellen, oder im Wasserbad erwärmen, damit es schön weich und flüssig wird.
  • FÜR DEN TEIG Kokosnussmus, Rohrohrzucker, Ahornsirup, Pflanzenmilch, Dinkelmehl, Kokosnussmehl, Natron, Bourbon. Vanille und Salz in einer Küchenmaschine zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Ganz zum Schluss Schokodrops dazugeben.
  • Mit den Händen und einem Löffel 12 gleichmäßige Portionen abtrennen. Zu Kugeln formen, auf das Backblech legen, plattdrücken und zu Cookies formen. Mit extra Schoko Drops nach Belieben verzieren.
  • In den Ofen schieben und 8 Minuten backen. Bei dieser Backzeit werden sie schön soft. Falls sie trockner werden sollen, Backzeit auf 10 Minuten erhöhen.
  • Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. Genießen!

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nährwertangaben

Portion: 1CookieKalorien: 162kcalKohlenhydrate: 26gProtein: 3gFett: 6gGesättigte Fettsäuren: 5gCholesterin: 1mgNatrium: 35mgKalium: 77mgBallaststoff: 3gZucker: 15gVitamin A: 8IUVitamin C: 1mgKalzium: 15mgEisen: 1mg

Tag @veganevibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganevibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

Wenn du dieses Rezept liebst...

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Never miss a recipe

Einfache vegane Gerichte. 3x wöchentlich. Kostenlos. Melde Dich jetzt für den VEGANE VIBES Newsletter an.

GRATIS. EBOOKS.

24 VEGANE
WEIHNACHTS REZEPTE