Ok, vielleicht langweile ich Dich mittlerweile mit meinen Kürbisgerichten und ich verspreche auch, dass bald wieder etwas anderes kommt. Allerdings gibt es noch diese eine, leckere Rezept, dass ich Dir nicht vorenthalten möchte. Es ist einfach so unglaublich gut und passt perfekt in die Jahreszeit. Wenn es Dir so geht wie mir, dann hast Du noch so einige Kürbisse rumstehen, die Du geschenkt bekommen hast. Viele aus meinem Freundeskreis wissen, dass ich einen Food Blog schreibe und wollten mir alle gleichzeitig eine Freude machen. Deshalb bin ich gerade eingedeckt mir Hokkaido, Butternut und Muskatkürbissen. Tatsächlich werde ich mich auch nicht darüber beschweren, sondern freue mich sehr darüber. Danke an alle Kürbisfreunde, die an mich gedacht haben (Andi, Marianne, Angie & Co.).

Gebackener Kürbis ist einfach ein Muss im Herbst

Salat mit Kürbis, Kichererbsen und Tahini Dressing Rezept Salat mit Kürbis, Kichererbsen und Tahini Dressing Rezept

Ich habe mich bei diesem Rezept für einen Butternut Kürbis entschieden, der ein wenig süßer schmeckt als seine Artgenossen. Passende dazu verwende ich ein selbst gemischtes Currypulver, das ich mit etwas hoch erhitzbarem Öl und Meersalz mische. Dazu kommt noch eine Dose Kichererbsen, einmal richtig durchgemischt und ab in den Ofen. Die Kürbis-Kichererbsenmischung ist einfach traumhaft, denn während der Butternut Squash noch schon weich und soft bleibt, werden die Kichererbsen richtig kross und knusprig.

Kichererbsen-Kürbis Salat einmal anders

Salat mit Kürbis, Kichererbsen und Tahini Dressing Rezept Salat mit Kürbis, Kichererbsen und Tahini Dressing Rezept Salat mit Kürbis, Kichererbsen und Tahini Dressing Rezept

Besonders macht den Salat vor allem das Dressing. Ich liebe Tahini und Du? Für mich wertet es fast jeden und alles auf und ich kann kaum ohne diesen Zauber. Dabei ist es wirklich einfach und schnell zu machen. Rein kommt Tahini, Zitronensaft, Meersalz, Ahornsirup, Knoblauch (frisch oder Granulat) und etwa Wasser zum Verdünnen.

Als Basis eignet sich jeder denkbare grüne Salat, Baby Spinat oder Kale, gemischt mit einer Hand voll Kirschtomaten. Voilá!

Ideal dazu empfehle ich selbstgemachtes Dinkelbrot, Vollkornbrötchen und eine Hand voll Kürbiskerne.

Salat mit Kürbis, Kichererbsen und Tahini Dressing (25 Minuten) ist:

  • Herzhaft
  • Herbstlich
  • Aromatisch
  • Knackig
  • Perfektes leichtes Gericht

Na, hast Du Lust bekommen auf diesen leckeren, veganen Salat? Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Salat mit Kürbis, Kichererbsen und Tahini Dressing Rezept

Salat mit Kürbis, Kichererbsen und Tahini Dressing (30 Minuten)

Herbstlicher 25 Minuten Salat mit lecker gebackenem Kürbis und Kichererbsen, umhüllt von einem leckeren Tahini Dressing. Die perfekte Beilage oder Hautgericht, kombiniert mit selbst gemachten Dinkelbrot oder knackig-frischen veganen Brötchen.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Gericht: Beilage, Hauptgericht
Land & Region: deutsch
Keyword: 25 Minuten, kichererbsen, portulak, tahini, vegan
Einheiten: 2 große Portionen
Kalorien: 753kcal

ZUTATEN

FÜR DEN SALAT:

  • 170-200 g gemischten grünen Salat - Rucola, oder anderen Salat nach Belieben
  • 150 g Cherry Tomaten - halbiert

FÜR DAS OFENGEMÜSE:

  • 500 g Butternutkürbis - von der Schale befreit, entkernt und ich Stücke geschnitten
  • 265 g Kichererbsen abgetropft und gut gewaschen* - oder Glas mit 400g
  • 2 TL Curry Pulver** - gekauft oder selbst gemischt
  • 30 ml Brat- und Backöl oder ein anderes hocherhitzbares Öl
  • Meersalz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben

FÜR DAS TAHINI DRESSING:

BEILAGEN:

ANLEITUNG

  • Ofen auf 190 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  • FÜR DAS OFENGEMÜSE: Butternutsquash Würfel und Kichererbsen in eine große Schüssel geben, mit Curry Pulver, Bratöl, Salz und Pfeffer vermischen. Auf das Backblech geben, gut verteilen und 20 Minuten backen. Nach Ablauf der Backzeit aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Beiseitestellen.
    Salat mit Kürbis, Kichererbsen und Tahini Dressing Rezept
  • FÜR DAS TAHINI DRESSING: Alle Zutaten in einen kleinen Mixer, Glas oder einfach eine Schüssel geben und gut vermischen, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Abschmecken und beiseitestellen.
    Salat mit Kürbis, Kichererbsen und Tahini Dressing Rezept
  • Zum Servieren Blattsalate und Kirschtomaten auf 2 große oder 4 kleine Teller aufteilen, mit Ofengemüse dekorieren, das Dressing darüber geben, mit Kürbiskernen dekorieren und frischem Dinkelbrot (optional) servieren.
    Salat mit Kürbis, Kichererbsen und Tahini Dressing Rezept
  • Schmeckt am besten frisch.
Nährwertangaben
Salat mit Kürbis, Kichererbsen und Tahini Dressing (30 Minuten)
Menge pro Portion (1 große Portion)
Kalorien 753 Kalorien von Fett 360
% Tagesdosis*
Fett 40g62%
gesättigtes Fett 4g20%
Cholesterin 0mg0%
Natrium 64mg3%
Potassium 1758mg50%
Carbohydrates 86g29%
Balaststoffe 17g68%
Zucker 18g20%
Protein 23g46%
Vitamin A 27970IU559%
Vitamin C 98.5mg119%
Kalzium 269mg27%
Eisen 8.7mg48%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal

NOTIZEN / ZUBEHÖR

*Aquafaba (Kichererbsenwasser abfangen und zu Kicherschnee verarbeiten) zum Beispiel für die Herstellung von Schokoladeneis oder einer Schoko-Mousse Tarte. ** Curry Pulver kannst Du ganz einfach selber machen (für 1/3 Tasse): 2 EL (7,2g) Koriander, 2 EL (7,2g) Kreuzkümmel, 1 ½ EL (5,4g) Kurkuma, 2 TL Ingwer (3,6g), ½ TL Senfkörner, ½ TL schwarzen Pfeffer (0,9g), 1 TL Zimt (1,8g), ½ TL Kardamom (0,9g), ½ TL Cayenne Pfeffer (0,9g) oder Chiliflocken. Alle Gewürze in gemahlener Form. Alternativ die ganzen Samen im Mörser zu Pulver verarbeiten. In einem Gewürzglas luftdicht verschlossen aufbewahren.
NOTIZEN /HILFREICHES ZUBEHÖR:
Dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @VEGANEVIBES oder Nutze tag #veganevibes!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein