Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.googletagmanager.com zu laden.

Inhalt laden

Zum Hauptinhalt springen
VEGANE VIBES – "BE HEALTHY, BE HAPPY, BE VEGAN“
[the_ad id="1151"]

Vegane Toffifee (4-Zutaten)

Eine unwiderstehliche Alternative zu den beliebten Toffifee zudem vegan, mit Datteln, Haselnüssen und Schokolade

Vegane Toffifee (4-Zutaten)

Vegane und gesündere Toffifee stehen schon lange auf meiner Liste und ich habe auch schon unendlich viele Varianten ausprobiert. Ich mag es immer gerne einfach und unkompliziert, wenn möglich ohne weißen Zucker oder anderen unliebsamen Zutaten. Bei dieser Variante kommen tatsächlich nur 4 Zutaten zum Einsatz. Datteln, Haselnüsse und Schokolade. Ich finde es immer lustig, wenn wir gesunde Snacks wie diese im Kühlschrank haben, denn sie halten wirklich nicht lange. Ich muss immer fleißig probieren und es dauert nicht lange, bis mein Mann neben mir steht und genau wissen will was ich hier so teste. Sollten dann noch Freunde oder die Familie vorbeikommen, ist alles in Windeseile aufgegessen. Eigentlich ein gutes Zeichen, oder?

Vegane Toffifee

Vegane Toffifee (4-Zutaten)
Vegane Toffifee (4-Zutaten)

Kommen wir zu den Zutaten. Haselnussmus, Datteln, Schokolade und ganze Haselnüsse, das ist auch schon alles. Die Karamell Schicht stellen wir aus Datteln und Haselnussmus her. Dazu verwende ich meinen Magimix, der mich bei der Herstellung von rohen Teigen noch nie im Stich gelassen hat. Den Teig presse ich in eine Silikonform, die für dieses Rezept unbedingt notwendig ist, zumindest wenn es nach einem richtigen Toffifee aussehen soll. Darauf kommt eine Haselnuss, die ich vorher im Ofen geröstet habe. Ganz zum Schluss gebe ich noch geschmolzene Schokolade darauf und fertig sind die gesunden Toffifee.

TIPP: Ich empfehle zur Herstellung von Rohkostteigen immer einen leistungsstarken Mixer wie den MagiMix mit einem S-förmigen Messer. Ich habe hier viel probiert und habe herausgefunden, dass dieser Mixer am besten funktioniert. Mein Gerät ist bereits seit Jahren im Einsatz und hat mich noch nie enttäuscht.

Ich röste die Haselnüsse bei 160 Grad Umluft für 10 Minuten im Ofen. Du kannst aber auch bereits fertig geröstete Haselnüsse verwenden. So sparst du dir das Rösten und kannst die Haselnusskerne sofort verwenden.

Gesunde vegane Süßigkeiten

Vegane Toffifee (4-Zutaten)
Vegane Toffifee (4-Zutaten)

Diese feinen und gesünderen Toffifee sind einfach super lecker. Sie sind gelingsicher und erfordern nur einen minimalen Aufwand. Ich bewahre sie immer im Kühlschrank auf, denn so schmecken sie mir am besten. Bei der Schokolade achte ich auf eine gute Qualität, die nicht zu bitter ist. Meine Lieblingsmarke habe ich dir unten verlinkt.

TIPP: Falls du die Schokolade etwas verdünnen möchtest, damit du sie einfacher überziehen kannst, dann gebe 1-2 EL Kakaobutter beim Schmelzen mit hinein.

Falls du auf der Suche nach weiteren Optionen für vegane Süßigkeiten bist, dann habe ich folgende Empfehlungen für dich:

Los geht’s mit dieser leckeren, gesunden veganen Toffifee Variante, die du mit Sicherheit lieben wirst. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachmachen und freue mich natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Vegane Toffifee (4-Zutaten)

Vegane Toffifee (4 Zutaten)

Feine, gesündere vegane Toffifee Variante, schnell gemacht mit nur 4 Zutaten. Feines Karamell aus Datteln und Haselnussmus, getoppt mit einer gerösteten Haselnuss und feiner, dunklen Schokolade. Perfekt als gesunder Snack, wenn die Lust auf etwas Süßes kommt. Ölfrei, glutenfrei und natürlich gesüßt.
5 von 5 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kühlzeit 30 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Gericht Kleinigkeit, Süsses
Land & Region deutsch
Kalorien 82
AUTOR: VEGANEVIBES

Inhaltsstoffe

20 Stück

Anleitung
 

  • Ofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-Unterhitze) vorheizen und die 20 Haselnusskerne für 10 Minuten im Ofen rösten. Falls fertig geröstete Haselnusskerne verwenden werden, kann dieser Schritt ausgelassen werden.
    20 Stück ganze Haselnüsse
    Die Zutaten für die Toffifee
  • Falls die Datteln sehr hart sind, 1 Stunde in heißem Wasser einlegen und ziehen lassen. Ich spare mir diesen Schritt, weil ich einen guten Mixer habe ich der Rohteig auch so super wird.
    Haselnüsse rösten
  • Datteln und Haselnussmus in einen Mixer geben (ich verwende einen Magimix mit S-förmigen Messer) und so lange mixen, bis ein kompakter Rohteig entstanden ist. je einen Teelöffel abtrennen und in die Mulde der Silikonform drücken. So lange wiederholen, bis alle Mulden gefüllt sind. Je eine Haselnuss hineindrücken und in den Kühlschrank stellen.
    300 g Medjool Datteln, 30 g Haselnussmus
    Die Zutaten (bis auf Haselnüsse) mixen
  • FÜR DEN SCHOKOLADENÜBERZUG Dunkle Schokolade über dem Wasserbad vorsichtig schmelzen. Silikonformen aus dem Kühlschrank nehmen und auf jede Mulde eine kleine Menge Schokolade gießen, Ränder freilassen. Wieder in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Genießen!
    90 g dunkle vegane Kuvertüre
    Teig einfüllen
  • Restliche Toffifee bis zu einer Woche im Kühlschrank lagern. Gekühlt am besten!
    Vegane Toffifee (4-Zutaten)

Video

Nährwertangaben

Portion: 1StückKalorien: 82kcalKohlenhydrate: 14gProtein: 1gFett: 4gGesättigte Fettsäuren: 1gmehrfach ungesättigtes Fettsäuren: 1gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 2gNatrium: 1mgKalium: 123mgBallaststoff: 2gZucker: 12gVitamin A: 23IUVitamin C: 1mgKalzium: 13mgEisen: 1mg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung