Poppy Seed hier, Poppy Seed da, auf jedem amerikanischen Blog gibt es irgendeinen Poppy Seed Cake, Muffins, Raw Cake oder Cake Pops. Irgendwie finde ich Poppy Seed Cakes auch verdammt lecker und sie erinnern mich immer an die tolle Zeit auf Hawaii, als ich dort mein Auslandssemester gemacht habe (für das ich immer noch Bafög zurückzahle). Es war ja echt das perfekte Semester auf dieser unglaublich schönen Insel, oder wer beschwert sich schon, wenn er in Waikiki wohnen darf und jeden Tag zum Surfen geht? Für mich hatte das nur zwei kleine Schattenseiten, denn ich wollte nicht mehr zurück und ich bin richtig dick geworden. Trotz täglichem Sportpensum mit Laufen, Surfen und sonstigen Aktivitäten hatte ich richtig Speck angelegt und mir passte nichts mehr. Das allerschlimmste daran war, dass ich nicht mal gemerkt hatte, wie dick ich wurde. Schließlich hatte ich ja nie eine Hose und immer nur Bikinis und Röcke an. Ok, aber kommen wir doch einfach mal zurück zum Wesentlichen, unserem veganen Poppy Seed Cake!

Vegane Poppy Seed Vibes

Veganer Mohn-Zitronenkuchen
Veganer Mohn-Zitronenkuchen

Ich kann mich noch erinnern, als ich meine ersten veganen Kuchen gebacken habe. Damals gab ich meinem Dad (dem strengsten Kritiker) immer ein Stück und wartete auf sein Feedback. Hm, ja gut aber a bisserl fluffiger könnte der schon sein, a gscheiter Batzn. Auf Hochdeutsch heißt das soviel wie netter Versuch, aber jetzt bring mir mal was wirklich Leckeres. Mittlerweile habe ich den Dreh mit dem Backen ja raus und ich freue mich, wenn ich sogar von meinem kritischen Vater ein Lob bekomme.

Der Mohn-Zitronenkuchen kommt mit einigen wenigen Zutaten aus. Mandelmilch, Backöl, Zitronensaft, Dinkelmehl (ich nehme 50% helles Mehl und 50% Vollkornmehl), Rohrohrzucker, Mohn, Natron, Zitronenschale und eine Prise Meersalz. Wer mag macht noch ein leckeres Icing darüber aus Puderzucker, Zitronensaft und Zitronenschale.

Vegan und Schwiegermuttertauglich, geht das?

Veganer Mohn-Zitronenkuchen
Veganer Mohn-Zitronenkuchen

Gute Frage, oder? Ich würde sagen, definitiv! Schwiegermuttertauglich heißt bei mir, dass der Kuchen einfach jedem schmeckt und man fast keinen Unterschied zu einem klassischen Kuchen mit Milch und Ei merkt. Mir persönlich ist das auch gar nicht so wichtig, aber auf diversen Familienfesten will man doch auch mal angeben, wie toll man vegan Backen kann. Fluffig, zitronig und einfach lecker. Mit diesem Gebäck bist Du auf jeden Fall der Star auf jedem Familientreffen.

Perfekt dazu ist fast jedes Heißgetränk, wie Chai Latte, Goldene Milch oder einfach eine klassische Tasse Kaffee. Wem das Icing noch nicht genug ist, der kann noch eine Portion Kokosnusssahne dazu servieren.

Los geht’s mit diesem saftigen Mohn-Zitronenkuchen. Ich wünsche Dir viel Freude beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Veganer Mohn-Zitronenkuchen

Veganer Mohn-Zitronenkuchen

Einfacher, saftiger, veganer Mohn-Zitronenkuchen oder Poppy Seed Cake. Mit nur wenigen Zutaten hergestellt, fluffig, zitronig und angenehm süß. Perfekt zum Kaffee oder als süße Sunde zwischendurch.
4.67 von 9 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 55 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 10 Minuten
Gericht: Dessert
Land & Region: amerikanisch
Keyword: kuchen, laktosefrei, mohn, vegan, Zitronen
Einheiten: 16 Stück
Kalorien: 182kcal

ZUTATEN

FÜR DEN KUCHEN:

  • 295 ml Mandelmilch oder eine andere Pflanzenmilch
  • 79 ml Zitronensaft1/3 Tasse, entspricht dem Saft von 2-3 Zitronen
  • ½ TL Natron3,5g
  • 112 ml Brat- und Backöl½ Tasse oder ein anderes hocherhitzbares Öl
  • 240 g Dinkelmehl2 Tassen, ich nehme 50% Vollkorn und 50% Typ 630, alternativ glutenfreie Mehlmischung
  • 130 g Rohrohrzucker2/3 Tasse
  • 45 g Mohn3 EL
  • 12 g Zitronenschale2 EL, frisch gezestet oder gerocknet
  • ½ TL Backpulver2g
  • ¼ TL Bourbon Vanillegemahlen, 1g
  • ½ TL Meersalz

FROSTING:

  • 60 g Puderzucker½ Tasse, ich nehme Bio-Puderzucker
  • 7,5-22,5 ml Zitronensaft1-3 TL

ANLEITUNG

  • FÜR DEN KUCHEN Ofen auf 175 Grad vorheizen und eine Königskuchenform (Kastenform) mit etwas Öl einfetten und Mehl ausstäuben (optional).
  • FÜR DEN KUCHEN, Mandelmilch, Zitronensaft, Öl und Natron in eine große Backschüssel geben und leicht umrühren. Die Flüssigkeit sollte jetzt anfangen leicht zu schäumen.
    Veganer Mohn-Zitronenkuchen
  • Mehl (wer mag kann das Mehl sieben), Zucker, Mohn, Zitronenschale, Backpulver, Vanille und Meersalz dazugeben und einmal gut vermischen, bis sich alles zu einem gleichmäßigen Teig verbunden hat. Vorsicht, nicht zu lange Rühren, sonst kann die Wirkung des Natrons verloren gehen.
    Veganer Mohn-Zitronenkuchen
  • ALTERNATIV: Alle Zutaten nach der Reihe in einen Hochleistungsmixer geben (z.B. Blendtec) und mit dem Teigprogramm zu einem homogenen Teig verarbeiten.
  • Der Teig sollte weder zu fest, noch zu flüssig sein und sich einfach in die Backform gießen lassen. Falls zu fest, etwas mehr Mandelmilch, falls zu flüssig, etwas mehr Mehl dazugeben.
    Veganer Mohn-Zitronenkuchen
  • In den Ofen schieben, 50 Minuten backen und mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen fertig ist. Wenn das Holzstäbchen sauber herauskommt, dann ist der Kuchen fertig. Ofen abschalten und Kuchen herausnehmen. Vollständig abkühlen lassen (am besten eine Stunde).
    Veganer Mohn-Zitronenkuchen
  • In der Zwischenzeit FROSTING anrühren. Hier vorsichtig mit dem Zitronensaft umgehen, da es schnell zu flüssig werden kann. Mit einem TL anfangen rühren und schlückchenweise mehr Flüssigkeit dazugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
    Veganer Mohn-Zitronenkuchen
  • Abgekühlten Kuchen in Scheiben schneiden und genießen!
    Veganer Mohn-Zitronenkuchen
  • Bis zu 5 Tage luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahren, eingefroren einige Woche haltbar.
    Veganer Mohn-Zitronenkuchen
Nährwertangaben
Veganer Mohn-Zitronenkuchen
Menge pro Portion (1 Stück)
Kalorien 182 Kalorien aus Fett 72
% Tageswert*
Gesamtfett 8g 12%
gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Cholesterin 0mg 0%
Natrium 46mg 2%
Kalium 31mg 1%
Kohlenhydrate Gesamt 24g 8%
Ballaststoffe 2g 8%
Zucker 12g
Protein 2g 4%
Vitamin C 3.7%
Kalzium 6.5%
Eisen 5.5%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal

NOTIZEN / ZUBEHÖR

Dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @VEGANEVIBES oder Nutze tag #veganevibes!

Kommentar verfassen