WERBUNG


Was für ein Wochenende! Endlich war es soweit und wir durften unsere beiden neuen Familienmitglieder kennenlernen. Die beiden Huskies heißen WAPI & YUMA, sind gerade einmal 5 Wochen alt, süß, knuffig und man muss sie einfach liebhaben. In 4 Wochen ist es soweit und wir dürfen die beiden Racker mit nach Hause nehmen. Zur Stärkung gab es vor dem Besuch auf der Husky Ranch noch ein paar leckere, gesunde und vor allem glutenfreie Pfannkuchen. Natürlich gesüßt und garantiert mit Suchtfaktor!

einfache vegane Pfannkuchen (glutenfrei) Rezept

einfache vegane Pfannkuchen (glutenfrei) Rezept

Pfannkuchen gibt es ja in den verschiedensten Variationen, süß, herzhaft, gefüllt, überbacken oder in der Suppe. Yeah! Ich habe mich für die süße Variante entschieden, gefüllt mit leckerer veganer Nuss-Nougat Creme. Hoffentlich bekommt Du Lust, jetzt schon Dein nächstes Sonntagsfrühstück zu planen?

Pfannkuchen gefüllt mit leckerer Nuss-Nougatcreme, muss ich noch mehr dazu sagen?

Das Rezept an sich geht superschnell, aber es dauert eine Weile die Schönheiten auszubacken. Deshalb eignet sich das Rezept perfekt für das Wochenende oder freie Tage, an denen man sich so richtig Zeit lassen möchte. Geschmacklich stehen die glutenfreien veganen Pfannkuchen dem traditionellen Klassiker aufs keinen Fall nach. Sie sind angenehm süß, lassen sich gut rollen und schmecken ein klein wenig nach Apfelsaft! Warum? Das ist der Trick, denn das Pektin im Saft sorgt für eine zusätzliche, natürliche Bindung und eine Süße. Deshalb kommt der ganze Teig mit nur einem Esslöffel Ahornsirup aus. Perfekt oder?

einfache vegane Pfannkuchen (glutenfrei) Rezept

einfache vegane Pfannkuchen (glutenfrei) Rezept

Wie gesund ist Ahornsirup eigentlich?

Immer wieder kursieren die unterschiedlichsten Meinungen zu Süßungsmitteln. Deshalb habe ich mir heute meinen geliebten Ahornsirup einmal genauer angeschaut:

  • Der Sirup wird aus dem Saft von Ahornbäumen aus Kanada gewonnen. Satte 40 Liter Saft werden für einen Liter Ahornsirup gebraucht. Das ist auch der Grund für den hohen Preis (vor allem für Grad A, das ist die neuste Ernte und hochwertigste Qualität)
  • Ahornsirup enthält 65% Zucker, deshalb gilt auch hier: sparsam anwenden
  • Reich an Mineralstoffen (mehr als in Honig und weißem Zucker!)
  • 35% weniger Kalorien als herkömmlicher Zucker

Fazit: Ahornsirup ist sicherlich nicht als super gesund einzustufen, da es sich zu 65% um Zucker handelt. Allerdings ist er eine gesündere und sehr leckere Alternative zu raffiniertem Zucker. Persönlich habe ich immer Ahornsirup im Haus und verwende ihn täglich zum Süßen von Kuchen, Gebäck, Heißgetränken und vielem mehr.

Nun aber zurück zu unseren leckeren, veganen Pfannkuchen. Ich fülle sie mit veganer Nuss-Nougat-Creme, Johannisbeere-Gelee und Cashewcreme. Allerdings kannst Du hier unendlich viel kombinieren, angefangen von Bananenscheiben, über Kokosraspeln bis hin zu diversen Marmeladen und Zimtzucker ist einfach alles möglich. Ich würde sagen los geht’s oder?

einfache vegane Pfannkuchen (glutenfrei) Rezept

Die Pfannkuchen passen sehr gut zu einer einfachen heißen Schokolade oder goldenen Milch. Habt ihr noch Ideen für außergewöhnliche Toppings? Dann kommentiert ganz unten.

Die einfachen veganen Pfannkuchen (glutenfrei) sind:

  • Angenehm süß
  • Fluffig
  • Schokoladig
  • Sättigend
  • Einfach herzustellen

Los geht’s mit wunderbar einfachen veganen Pfannkuchen. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

5 von 3 Bewertungen
einfache vegane Pfannkuchen (glutenfrei)
Vorbereitung
5 Min.
Zubereitung
25 Min.
Gesamt
30 Min.
 
Natürliche gesüßte, sättigende und vielseitige vegane und glutenfreie Pfannkuchen. Gefüllt mit leckerer, veganer Nuss-Nougat-Creme, Johannisbeere Gelee und Cashewcreme. Perfekt für ein ausgedehntes Frühstück oder als süßes Mittagessen oder Snack.
Gericht: Frühstück
Länder & Regionen: deutsch
Portionen: 12 Portionen
Kalorien: 125 kcal
Zutaten
FÜLLUNGEN (optional)
Anleitung
  1. Pfanne auf mittlere Hitze erwärmen. Ein kleines Schlüsselchen mit hocherhitzbarem Öl und einem Silikonpinsel vorbereiten.


  2. Für den Teig eine Schüssel bereitstellen und alle Zutaten nach der Reihe hineingeben. Mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren, der etwas flüssiger sein sollte als ein gewöhnlicher Kuchenteig. Alternativ zur Herstellung einen Hochleistungsmixer mit Teigprogramm verwenden.


    einfache vegane Pfannkuchen (glutenfrei) Rezept
  3. Silkonpinsel in das Öl tauchen und den Pfannenboden einstreichen. Es kann auch ohne Öl gebacken werden, dann wird der Pfannkuchen allerdings ein wenig trockener.


    einfache vegane Pfannkuchen (glutenfrei) Rezept
  4. Mit einer Suppenkelle eine Portion Teig abschöpfen und in die Pfanne geben. Mit Hilfe eines Pfannenwenders aus Holz oder einem speziellen Crepe Teigverteiler (siehe Link unten) den Teig gleichmäßig in der Pfanne verteilen und auf jeder Seite 2-3 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Teller platzieren.


  5. Diesen Arbeitsschritt wiederholen, bis der Teig vollständig verbraucht und alle Pfannkuchen schön aufeinandergestapelt sind (so halten sie schön warm).


  6. Je einen Pfannkuchen auf einen extra Teller platzieren und mit den gewünschten Toppings einstreichen. Rollen und genießen!


    einfache vegane Pfannkuchen (glutenfrei) Rezept
  7. Restliche Pfannkuchen bis zu 2 Tage abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren und am besten im Dampfgarer oder vorgewärmten Ofen erhitzen.


    einfache vegane Pfannkuchen (glutenfrei) Rezept
Rezept-Anmerkungen

NOTIZEN /HILFREICHES ZUBEHÖR:

Nährwertangaben
einfache vegane Pfannkuchen (glutenfrei)
Menge pro Portion (2 Stück)
Kalorien 125 Kalorien aus Fett 18
% Tageswert*
Gesamtfett 2g 3%
Natrium 15mg 1%
Kalium 141mg 4%
Kohlenhydrate Gesamt 21g 7%
Ballaststoffe 1g 4%
Zucker 4g
Protein 4g 8%
Vitamin A 0.9%
Vitamin C 0.2%
Kalzium 5.4%
Eisen 6.6%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal

Kommentar verfassen