Gibt’s denn auch mal eine Carbonara Sauce? Fragte mich mein Bruder kürzlich, denn der italienische Klassiker ist sein absolutes Lieblingsgericht. Da musste ich tatsächlich mal schnell überlegen, denn das klassische Rezept wird mit Ei, ganz viel Parmesan und Speck gemacht. Nachdem ich ein wenig gegoogelt und parallel dazu meine grauen Gehirnzellen angeworfen hatte, kam mir die Idee für dieses Rezept. Selbstverständlich habe ich die vegane Carbonara nicht neu erfunden, aber sie ist ganz nach meinem Geschmack. Mein Bruder hat es bestätigt, Mamma Mia!

Everyday Spaghetti Carbonara (30 Minuten) vegan Rezept

Everyday Spaghetti Carbonara (30 Minuten) vegan Rezept

Mama Caro’s Carbonara gefällig?

Die größte Herausforderung ist bei diesem Gericht, die Eier zu ersetzen, ohne einen Geschmacksverlust zu erleiden. Ich habe mich deshalb für eine sämige Cashewsauce entscheiden, mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat gewürzt. Der Speck? Hier verwende ich Räuchertofu, der schon eine sehr tolle aromatische Note mitbringt. Und der Parmesan? Kein Problem, den gibt’s ja vegan.

Ich gebe ja zu, dass das Rezept ein wenig von der italienischen Originalversion abweicht, aber ich habe eine Ausrede: Es gibt bereits eine anerkannte deutsche Version und die kommt mit viel Sahne und einer Prise Muskat auf den Tisch. Schon echt frech von den Deutschen, dieses italienische Pasta Rezept einfach so zu kopieren, oder? Und dann auch noch einfach Sahne hineinzukippen?!? Die italienische Mama würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

Everyday Spaghetti Carbonara (30 Minuten) vegan Rezept

Everyday Spaghetti Carbonara (30 Minuten) vegan Rezept

Cashews statt Sahne – die perfekte Alternative

Stellt sich nur noch die Frage, was Cashews so gesund macht? Sie enthalten:

  • Hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren
  • Vitamine A, B, D und E
  • Proteine
  • Aminosäure Tryptophan (Vorstufe von Serotonin)
  • Magnesium, Eisen, Zink, Kalium und Phosphor

Passend zu diesem Gericht ist der vegane Parmesan und selbstverständlich veganer Kokosnussspeck. Vielleicht noch einen Schoko-Orangen rohen Trüffel als Nachspeise? Einfach himmlisch.

30 Minuten, unter 10 Zutaten, mehr brauchst Du nicht für dieses Gericht. Ich verspreche Dir, dass Dich alle Freunde italienischer Pasta dafür lieben werden. Als letzten Schliff gibt es noch frisch gemahlenen, veganen Parmesan und los geht’s mit der Pasta Party!

Everyday Spaghetti Carbonara (30 Minuten) vegan Rezept

Die Everyday Spaghetti Carbonara (30 Minuten) sind:

  • Rauchig
  • Herzhaft
  • Voller gesundem Protein
  • Sättigend
  • Einfach zu machen

Bist Du bereit Deine für eine Carbonara Party? Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Everyday Spaghetti Carbonara (30 Minuten) vegan Rezept
5 von 5 Bewertungen
Drucken

Everyday Spaghetti Carbonara (30 Minuten)

Herzhafte, cremige, vegane Carbonara Sauce auf Cashewbasis mit aromatischem Räuchertofu. Ein 30-Minuten Essen, das gesund ist und satt macht.
Gericht Hauptgericht
Länder & Regionen italienisch
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 25 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Portionen 2 Portionen
Kalorien 1081 kcal

Zutaten

PASTA:

FÜR DIE CARBONARA:

  • 30 ml Bratöl oder ein anderes hitzebeständiges Öl (2 EL)
  • 1 weiße Zwiebel geschält und gehackt
  • 2 Knoblauchzehen (6g oder 1 EL), geschält und gehackt oder gepresst
  • 200 g Räuchertofu (1 Packung), in Würfel geschnitten

FÜR DIE CASHEWSAHNE:

ZUM SERVIEREN:

Anleitung

  1. FÜR DIE PASTA einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und Pasta nach Verpackungsanleitung bissfest kochen. Mit einer Prise Salz und optional Olivenöl abschmecken.


    Everyday Spaghetti Carbonara (30 Minuten) vegan Rezept
  2. FÜR DIE CARBONARA eine mittelgroße Pfanne erhitzen, Öl hineingeben, Zwiebel und Knoblauch 2-3 Minuten glasig dünsten.


  3. Räuchertofu dazu geben und für 3-5 Minuten scharf anbraten, aber Vorsicht nicht verbrennen. Hitze wegnehmen und auf kleiner Flamme warmhalten.


    Everyday Spaghetti Carbonara (30 Minuten) vegan Rezept
  4. Für die CASHEWSAHNE alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer geben und einer gleichmäßigen Flüssigkeit verarbeiten. Abschmecken und zu den fertig gekochten Nudeln geben. Falls die Sauce zu stark eindickt (ist je nach Nudelart unterschiedlich, einen weiteren Schluck Pflanzenmilch dazugeben). Noch einmal leicht erhitzen, damit das Gericht bei Servieren schön heiß ist.

    ALTERNATIV: Räuchertofu und Cashewsahne vor dem Servieren zusammen mischen, allerdings verliert der Räuchertufu dann an Knusprigkeit. Gescmacklich sind beide Variaten sehr gut.


    Everyday Spaghetti Carbonara (30 Minuten) vegan Rezept
  5. Pasta auf 2 Tellern anrichten und mit der Carbonara Sauce, Parmesan und Petersilie garnieren und genießen!


  6. Carbonara luftdicht verschlossen bis zu 2 Tage im Kühlschrank oder 1 Monat im Gefrierschrank aufbewahren und am besten in Dampfgarer erhitzen.


Rezept-Anmerkungen

*Diesen Schritt sparen, falls Du einen Hochleitungsmixer hast. Ansonsten Cashews eine Stunde vorher in kochend heißem Wasser einweichen. NICHT abdecken, abseihen und verwenden.

NOTIZEN /HILFREICHES ZUBEHÖR:

Nährwertangaben
Everyday Spaghetti Carbonara (30 Minuten)
Menge pro Portion (1 Portion)
Kalorien 1081 Kalorien aus Fett 396
% Tageswert*
Gesamtfett 44g 68%
gesättigte Fettsäuren 6g 30%
Natrium 248mg 10%
Kalium 958mg 27%
Kohlenhydrate Gesamt 136g 45%
Ballaststoffe 8g 32%
Zucker 11g
Protein 37g 74%
Vitamin C 4.9%
Kalzium 27.5%
Eisen 35.8%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal

Kommentar verfassen