Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.googletagmanager.com zu laden.

Inhalt laden

Zum Hauptinhalt springen
VEGANE VIBES – "BE HEALTHY, BE HAPPY, BE VEGAN“
[the_ad id="1151"]

Tortilla Wraps aus Linsen

Einfache, vegane und glutenfreie Wraps aus roten Linsen herstellen.

Tortilla Wraps aus roten Linsen sind die einfache Antwort für alle, die auf der Suche nach einfachen, glutenfreien Wraps sind. Ich bin schon länger auf der Suche nach Lösungen für dieses Problem. Glutenfreie Kuchen backen ist die eine Sache, die andere ist einen Tortilla Wrap zu machen. Er ist gar nicht so einfach, die richtige Formel dafür zu finden. Nun habe ich schon ein paar Variationen ausprobiert und bin bei diesem genialen Rezept geblieben, das wirklich gut funktioniert. Rote Linsen aus dem Schrank holen und wir legen zusammen los! TIPP: Dieses Rezept ist inspiriert von Anthony WIlliam, hier kommst du direkt zu seinem Bestseller-Buch „Mediale Medizin“

Tortilla Wraps aus roten Linsen

Rote Linsen habe ich bisher nur für Suppen verwendet und ab jetzt auch für dieses geniale Tortilla Rezept. Es ist wirklich einfach und am längsten dauert das Einweichen der Linsen in Wasser. Dafür nehme ich eine Schüssel und gebe Linsen, Wasser, etwas Salz, Knoblauchgranulat, Zitronensaft und Wasser. Dann wird die Mischung abgedeckt und darf vier Stunden lang ziehen. Man könnte die Mischung aus direkt in den Mixer geben, allerdings mache ich das nicht so gerne. Hintergrund ist, dass sich der Mixbehälter verfärben und den Geruch annehmen kann.

Deshalb gebe ich die Zutaten zuerst in die Schüssel und nach dem Einweichen in den Hochleistungsmixer. Jetzt wird die Mischung einmal auf höchster Stufe gemixt und wir haben einen wunderbaren, glatten Teig. Pfanne auf den Herd Stellen, einen Schöpfer Teig hineingeben und glattstreichen. Das Herausbacken funktioniert übrigens ganz ohne Öl.

TIPP: Es lohnt sich die Tortillas so dünn wie möglich zu backen, ansonsten schmecke sie nicht so gut und überdecken den Geschmack der Füllung.  

Glutenfreie Tortilla Wraps selber machen

Ich staple die Tortilla Wraps gerne übereinander, so bleiben sie schön warm, bis sie schlussendlich gefüllt werden. Falls du sie nicht gleich füllt, kannst du sie auch im Kühlschrank lagern oder einfrieren.

Solltest du auf der Suche nach anderen Wraps oder Füllungen sein, dann habe ich folgende Vorschläge für dich:

Los geht’s mit diesen leckeren, glutenfreien Tortilla Wraps aus roten Linsen. Ich wünsche Dir viel Freude beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Tortilla Wraps aus roten Linsen

Einfache, vegane und glutenfreie Wraps aus roten Linsen. Perfekt zum Füllen mit leckerem Hummus, Gemüse, Falafel oder anderen Zutaten deiner Wahl. Ideal für alle, die nach einer gesunden und glutenfreien Alternative zu klassischen Weizen Tortillas suchen. Vegan, ölfrei, glutenfrei.
4,75 von 12 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Ruhezeit 4 Stunden
Arbeitszeit 4 Stunden 20 Minuten
Gericht How-to
Land & Region deutsch
Kalorien 177
AUTOR: VEGANEVIBES

Utensilien

Inhaltsstoffe

6 Portionen

Anleitung
 

  • Eine große Schüssel bereitstellen. Rote Linsen, Wasser, Knoblauchgranulat, Salz, Zitronensaft und Pfeffer hineingeben und so lange rühren, bis sich alles gut verbunden hat.
    300 g rote Linsen, 625 ml Wasser, ½ TL Knoblauchgranulat, ½ TL Salz, Pfeffer nach Belieben, 1 EL Zitronensaft
    Linsen und alle Zutaten in den MIxer geben
  • Abdecken und vier Stunden ziehen lassen.
    Alles gut vermischen
  • Nach Ablauf der Ziehzeit in einen Hochleistungsmixer geben und auf höchster Stufe mixen, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist. Der Teig sollte flüssig genug sein, dass er sich einfach in die Pfanne gießen lässt. Im Zweifel einen kleinen Schluck mehr Wasser dazugeben, aber vorsichtig dosieren, ansonsten kann der Teig zu dünn werden.
  • Gut beschichtete Pfanne aufheizen (ohne Öl) und je ½ Tasse bis 1 Tasse (je nach Größe der Pfanne) Teig hineingeben und mit einem Crêpes Teigverteiler glatt streichen. Alternativ einen anderen Gegenstand nehmen oder die Pfanne schwenken. HINWEIS: Am besten werden die Tortillas, wenn du einen Teigverteiler nimmst.
  • So lange backen, bis der Teig verbraucht ist und die Tortillas übereinander stapeln, damit sie schön warm bleiben. Nach Belieben Füllen, im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren.

Video

Nährwertangaben

Portion: 1PortionKalorien: 177kcalKohlenhydrate: 30gProtein: 13gFett: 1gGesättigte Fettsäuren: 0.1gmehrfach ungesättigtes Fettsäuren: 0.3gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 0.1gNatrium: 41mgKalium: 478mgBallaststoff: 15gZucker: 1gVitamin A: 20IUVitamin C: 2mgKalzium: 31mgEisen: 4mg

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung