Endlich, die Sonne hat sich heute mal wieder gezeigt. Ich habe die Gelegenheit gleich genutzt und mich 15 Minuten auf den Balkon gesetzt, natürlich mit Jacke und einem dicken Schal. Trotzdem hat es verdammt gutgetan, Sonne tanken. So einfach ist das bei uns in der Region gar nicht, denn erst gestern habe ich Radio gehört (ja ab und zu höre ich lokales Radio – auch wenn ich dank super bescheuerter Werbung schnell wieder genervt bin), dass es in Regensburg im Dezember nicht einmal 60 Minuten Sonne pro Tag im Schnitt gab. Kein Wunder, dass ich danach lechzte. Aber nun kommen wir zum wichtigsten Seelenschmeichler bei nicht so gutem Wetter: RICHTIG GUTEM ESSEN!

vegane Sticky Sesam Chicken Wings aus Blumenkohl Rezept

Sticky Sesam Chicken Wings

Asiatisches Essen versetzt mich sofort in Urlaubsstimmung

Genauer gesagt gibt es heute leckere Chicken Wings, ohne Chicken aber mit viel gesunden Blumenkohl. Umhüllt wird dieser in einer Sauce, die ihn richtig schön klebrig macht. Irgendwie müssen die kleinen schwarzen Sesamsamen ja kleben bleiben, oder? Warum eigentlich Blumenkohl? Weil er trotz hohen Temperaturen im Ofen immer noch eine gewisse Bissfestigkeit hat und einfach verdammt gesund ist. Er enthält unter anderem:

  • Zahlreiche Mineralstoffe
  • B-Vitamine, Vitamin C und Vitamin K
  • Sehr kalorienarm (nur 22 kcal pro 100g)

vegane Sticky Sesam Chicken Wings aus Blumenkohl Rezept

Grund genug, das gesunde Gemüse noch viel öfter in der veganen Küche zu benutzen. Ab und zu mag ich schon auch ganz gerne vegane Fleischersatzprodukte, die vor allem immer besser werden. Der Nachteil ist aber, dass sie meist sehr teuer sind und wer will schon jeden Tag 5€ für ein Virginia Hacksteak aus Lupineneiweiß ausgeben. Deshalb liebe ich einfache Zutaten, die günstig sind und satt machen. Dazu gehören Bohnen, Linsen und viel Gemüse, wie mein geliebter Blumenkohl.

Blumenkohl ist gesund und mit 22kcal auf 100g extrem kalorienarm

Zunächst einmal werden die leckeren Blumenkohl Wings mit einem neutralen Backteig aus etwas Öl, Mandelmilch, Mehl, Salz und Backpulver überzogen und knusprig gebacken. Diese erste Schicht ist unbedingt notwendig, da sie die süßsaure, klebrige Marinade im Anschluss förmlich aufsaugt.

HINWEIS: Die Blumenkohl-Röschen unbedingt nach dem Waschen gut trocken tupfen, sonst kann der Backteig nicht kleben bleiben.

vegane Sticky Sesam Chicken Wings aus Blumenkohl Rezept

vegane Sticky Sesam Chicken Wings aus Blumenkohl Rezept

Frittieren Fehlanzeige – die Wings werden ganz ohne Zusatz von extra Öl gebacken

Die zweite Schicht oder auch Sticky Sauce ist ein recht typischer Mix aus Ahornsirup, Tamari, Reisessig, Ingwer und Sesamöl. Chili darf natürlich auch nicht fehlen und hier kommen wieder meine geliebten kleinen Birds Eye Chilis zum Einsatz. Dann fehlt eigentlich nur noch der Basamti Reis, wenn Du ein Hauptgericht daraus machen willst. Falls es ein Appetizer sein soll, dann würde ich die ‚Wings‘ einfach auf einem schönen großen Teller servieren und Chop Sticks dazu verteilen. Deine Gäste werden Dich lieben.

Als Nachspeise empfehle zum Beispiel Schoko-Orangen oder Chai-Schokoladen Trüffel. Ahhh Yummy! Einfach zum Hineinlegen!

Die Sticky Sesam „Chicken` Wings:

  • Asiatisch
  • Aromatisch
  • Herzhaft
  • Sättigend
  • Schnell gemacht
  • einfach

vegane Sticky Sesam Chicken Wings aus Blumenkohl Rezept

Perfekt für ein schnelles veganes Mittagessen oder zum Menü mit Freunden. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

vegane Sticky Sesam Chicken Wings aus Blumenkohl Rezept

Sticky Sesam „Chicken` Wings

Einfache, asiatisch gewürzte vegane ‚Chicken‘ Wings aus gesundem Blumenkohl auf einem Bett aus leckerem Basmatireis. In unter 30 Minuten fertig, aromatisch, lecker und sättigend.
4.29 von 7 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: asiatisch
Einheiten: 2 große Portionen
Kalorien: 604kcal

ZUTATEN

FÜR DEN BACKTEIG:

FÜR DIE WINGS:

  • 1 Kopf Blumenkohl - (~600g), geputzt in kleine Röschen gebrochen HINWEIS: Die Blumenkohl-Röschen unbedingt nach dem Waschen gut trocken tupfen, sonst kann der Backteig nicht kleben bleiben.
  • 60 ml Tamari oder eine andere glutenfreie Sojasauce - (¼ Tasse)
  • 80 ml Ahornsirup - (¼ Tasse)
  • 30 ml Reisessig - (⅛ Tasse)
  • 1 TL Sesamöl - (7,5ml)
  • 5 g frisch geriebener Ingwer - (⅛ Tasse) oder ¼ TL Ingwerpulver
  • 1 Knoblauchzehe - fein gehackt oder besser gepresst
  • 1 Birds Eye Chilis oder ½ TL Chilipulver
  • 1 EL Maisstärke - (9g)
  • 30-60 ml kaltes Wasser - (⅛-¼ Tasse)

ZUM SERVIEREN (OPTIONAL):

  • Schwarze oder weiße Sesamsamen
  • Basmatireis
  • Quinoa
  • Frischen Koriander
  • Limetten - geviertelt
  • Chili-Sauce

ANLEITUNG

  • Basmatireis oder Quinoa (optional) nach Verpackungsanleitung zubereiten.
  • Ofen auf 230Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • FÜR DEN BACKTEIG alle Zutaten in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen.
    vegane Sticky Sesam Chicken Wings aus Blumenkohl Rezept
  • HINWEIS: Die Blumenkohl-Röschen unbedingt nach dem Waschen gut trocken tupfen, sonst kann der Backteig nicht kleben bleiben.
    Die Blumenkohlröschen einzeln in den Backteig tunken, bis es vollständig überzogen ist. Kurz abtropfen lassen und auf das vorbereitete Backblech legen. Falls etwas Backteig daneben tropft, kein Problem, schmeckt am Schluss auch sehr lecker.
  • In den Ofen schieben (mittlere Stufe) und 10 Minuten backen.
    vegane Sticky Sesam Chicken Wings aus Blumenkohl Rezept
  • In der Zwischen Zeit FÜR DIE WINGS einen kleinen Saucier oder kleinen Topf bereitstellen. Tamari, Ahornsirup, Reisessig, Sesamöl, Ingwer, Knoblauch und Chili hineingeben und verrühren. Auf mittlerer Hitze 2-3 Minuten köcheln lassen. Maisstärke mit dem Wasser mit einem Schneebesen verrühren, bis sich die Stärke vollständig aufgelöst hat und in den Topf mit der köchelnden Sauce geben. Weiter Rühren und warten bis die Sauce eindickt. Hitze wegnehmen. Falls die Sauce zu dickflüssig ist, einfach ein wenig Wasser nachgießen.
    vegane Sticky Sesam Chicken Wings aus Blumenkohl Rezept
  • Nach 10 Minuten Backzeit die Blumenkohl Röschen im Backteig einmal mit einer Zange umdrehen und weitere 5 Minuten backen. So werden sie von allen Seiten kross.
  • Aus dem Ofen nehmen und mit der Sauce FÜR DIE WINGS übergießen. Mit einer Gabel oder einer Zange einmal durch das Blech fahren, bis alle Röschen mit der Sauce überzogen sind. Wieder in den Backofen geben und noch einmal 3-5 Minuten backen, bis die ‚Wings‘ schön sticky sind.
    vegane Sticky Sesam Chicken Wings aus Blumenkohl Rezept
Nährwertangaben
Sticky Sesam „Chicken` Wings
Menge pro Portion (1 Portion)
Kalorien 604 Kalorien von Fett 153
% Tagesdosis*
Fett 17g26%
gesättigtes Fett 2g10%
Natrium 2077mg87%
Potassium 1354mg39%
Carbohydrates 94g31%
Balaststoffe 11g44%
Zucker 31g34%
Protein 20g40%
Vitamin C 145mg176%
Kalzium 348mg35%
Eisen 5mg28%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal

NOTIZEN / ZUBEHÖR

NOTIZEN /HILFREICHES ZUBEHÖR:
Dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @VEGANEVIBES oder Nutze tag #veganevibes!

2 Kommentare

  1. Hab mich Schritt für Schritt an das Rezept gehalten, mehrmals durchgelesen und das Resultat ist einfach ein Witz! Von der Panade bleibt eine halbe Schüssel übrig weil viel zu viel Milch und selbst nach 2EL Maisstärke wird die Sauce nicht dickflüssig! Musste am Schluss alles in die Pfanne schmeißen…

    • Hey Mathias, oh nein!

      Das hört sich gar nicht gut an und ich kann das auch absolut nachvollziehen, dass dich das extrem ärgert. Bei mir hat es damals gut geklappt und auch sonst habe ich noch keine negativen Feedbacks bekommen.

      ABER: Ich möchte wirklich nur Rezepte auf meinem Blog haben, die funktionieren und deshalb werde ich das Rezept in Kürze (aller Voraussicht nach am Wochenende) noch einmal testen und dir Feedback dazu geben.

      Sorry nochmal und trotzdem einen schönen Abend,

      Caro

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein