Chocolate-Protein Trüffel ist der perfekte Snack für alle, die lecker und gesund Naschen möchten. Ich bin ja momentan wieder schön am Trainieren und da hilft es enorm, sich vorher mit einer kleinen Portion leicht verdaulicher Energie zu versorgen. Eine große Portion Pasta direkt vor einer Cardio Stunde ist vielleicht nicht die beste Wahl, außer du möchtest dich 5 Kilo schwerer fühlen, als du in Wirklichkeit bist. Die kleinen schokoladigen Schönheiten sind aber nicht nur für Sportler geeignet, sondern passen perfekt in jede Handtasche. Auf Reisen ist es ja oftmals problematisch etwas Gesundes zu finden, das man schnell zwischendurch snacken kann. Deshalb pack ich mir gerne eine Box mit Bliss Balls in die Tasche, um optimal versorgt zu sein.

Gesundes Schoko-Protein in Kugelform

In sehr vielen Bliss Ball Rezepten findet man Kokosöl in rauen Mengen. Ich bin nicht wirklich Fan von zu viel Öl und habe es deshalb hier komplett gestrichen. Die Zutaten in unseren kleinen, feinen Bliss Balls sind vollwertig, ölfrei und vor allem ohne Zusatz von Weißzucker. Ich kann es nicht oft genug betonen, wie wichtig eine gesunde Zuckerquelle ist. Dein Blutzuckerspiegel wird es dir danken, wenn du statt einfachen Zuckern vollwertige Datteln verwendest.

Kommen wir direkt zu den Zutaten. Datteln, Nussmus, Kakaopulver, Hafermehl, Vanille und ein veganes Proteinpulver. Das kommt alles zusammen in den Mixer und wird zu einem feinen, rohen Teig verarbeitet. Sind die Datteln weich und saftig genug, brauchst du auch keine weitere Flüssigkeit dazugeben. Ansonsten gebe schlückchenweise lauwarmes Wasser dazu, damit der Teig gut binden kann. Wenn er am Schluss richtig schön kompakt ist, lässt er sich auch wunderbar portionieren und zu Kugeln formen.

TIPP: Statt Hafermehl kannst du jederzeit auch Mandelmehl oder ein anderes glutenfreies Mehl verwenden. Solltest du zufällig noch Pulp (Presskuchen aus der Herstellung von Nussmilch) übrighaben, lässt sich auch das ideal als Mehl Ersatz verwenden. Zero-Waste!

Veganes Proteinpulver – auf was gilt es zu achten

Bei Proteinpulver gibt es eine unendliche Auswahl auf dem Markt und oftmals raucht einem der Kopf, wenn man sich für das eine oder andere entscheiden soll. Grunsätzlich hast du die Wahl zwischen einem einfachen Proteinpulver, also zum Beispiel einem reinen Erbsenprotein- oder Reisproteinpulver oder einer fertigen Mischung, die zusätzlich weitere gesundheitsförderliche Zutaten enthält. Ich bin großer Fan von Proteinmischungen und habe dir hier zusammengefasst, auf was ich bei meiner Auswahl achte:

  • KEINE SÜSSUNGSMITTEL ODER AROMEN ich finde es wichtig, dass die Inhaltsstoffe so natürlich wie möglich sind und dazu gehören ausschließlich vollwertige Süßungsmittel und natürliche Aromen.
  • ALLE ESSENTIELLEN AMINOSÄUREN sollten in einer Protein-Mix enthalten sein. Pflanzliche Proteinquellen können in der Zusammensetzung limitiert sein, deshalb kommt es hier auf eine geschickte Kombination an. Erbsen- und Sonnenblumenprotein bilden in der Summe zum Beispiel ein perfektes Aminosäurenprofil.
  • ZUSATZ VON BALLASTSTOFFEN & VITAMINEN kann sinnvoll sein! Laut der nationalen Verzehrstudie essen viele Deutsche zu wenig Ballaststoffe. Der Zusatz von natürlichen Balaststoffquellen in einem Protein-Mix kann helfen, den Tagesbedarf an Ballaststoffen zu decken

Zu guter Letzt macht es Sinn, sich den Hersteller genauer anzuschauen und zu prüfen, in wie weit er auf herkömmliche Plastikverpackungen verzichtet, die Rohstoffe bio & Fair sind und er sinnvolle Projekte mit den Erlösen aus Verkäufen unterstützt.

Soweit zum Thema Proteinpulver, jetzt aber zurück zu unseren leckeren veganen Trüffel. Da ich gerade eben wieder drei Stück verdrückt habe, kann ich dir schon mal sagen, dass sie frisch aus dem Kühlschrank echt herrlich schmecken.

Neben dieser proteinreichen Variante, empfehle ich dir die super schokoladigen Chai-Trüffel, Schoko-Orangen rohe Trüffel oder Schoko-Kokos Energy Balls.

Chocolate-Protein Balls:

  • proteinreich
  • Schokoladig
  • Voller gesunder Mikronährstoffe
  • Natürlich gesüßt
  • Schnell gemacht

Los geht’s mit diesem Traum aus Protein und Kakao. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachrollen und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Chocolate-Protein Trüffel

Chocolate-Protein (15 Minuten)

Extrem leckere, proteinreiche, vegane und glutenfreie Trüffel für die perfekte Energie zwischendurch (oder vor/nach dem Training). Schokoladig, proteinreich, ballaststoffreich und ölfrei.
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Gericht: Dessert
Land & Region: deutsch
Keyword: bliss balls, glutenfrei, protein, schokolade, vegan
Einheiten: 12 Stück
Kalorien: 74kcal

ZUTATEN

  • 85 g Hafermehl*ich mahle glutenfreie Haferflocken selber, alternativ ein anderes glutenfreies Mehl nach Wahl
  • 180 g Medjool Dattelnfalls sehr trocken eine Stunde in heißem Wasser einweichen
  • 24 g rohes Kakaopulvergerne ein hochwertiges, rohes Kakaopulver oder Carobpulver
  • 45 g Nussmus nach Wahlich verwende ein helles Mandelmus
  • ¼ TL Bourbon Vanille gemahlen
  • Eine kräftige Prise Salz
  • 10 g veganes Proteinpulverich verwende eines mit Vanillegeschmack

TOPPING:

ANLEITUNG

  • Für den Teig zunächst die Haferflocken in einen Food Processor (ich verwende hier meinen MagiMix) oder Hochleistungsmixer geben und mixen bis ein feines Mehl entstanden ist. Alternativ fertig gemahlenes Hafermehl verwenden.
  • Entsteinte Datteln, Kakaopulver, Nussmus, Bourbon Vanille, Salz und Proteinpulver dazugeben und zu einem feinen, leicht bröseligen, aber dennoch klebrigen Teig verarbeiten.
    Hinweis: Es kann einige Minuten dauern, bis der Teig schön fest und geschmeidig ist.
    Chocolate-Protein Trüffel
  • Mit einem angefeuchteten Löffel portionieren und zu Kugeln formen. In Kakaopulver wälzen und genießen.
    Chocolate-Protein Trüffel
  • Restliche Trüffel in eine wieder verschließbare Box geben und im Kühlschrank oder Gefrierfach lagern. Im Kühlschrank bis zu 2 Wochen lagern, im Gefrierschrank bis zu 4 Wochen.

VIDEO

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nährwertangaben
Chocolate-Protein (15 Minuten)
Menge pro Portion (1 Portion)
Kalorien 74 Kalorien von Fett 18
% Tagesdosis*
Fett 2g3%
gesättigtes Fett 1g5%
Natrium 1mg0%
Kalium 168mg5%
Kohlenhydrate 14g5%
Balaststoffe 2g8%
Zucker 10g11%
Protein 2g4%
Vitamin A 22IU0%
Kalzium 25mg3%
Eisen 1mg6%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal
Dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @VEGANEVIBES oder Nutze tag #veganevibes!

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein