Gebratene Nudeln gehen einfach immer und vor allem an Tagen, an welchen man keine Zeit und/oder keine Lust hat etwas zu Kochen. Heute ist einer dieser Tage, zumindest für mich. Morgen geht’s ab nach Berlin und ich habe nur noch ein Ziel, alles zu packen und den Kühlschrank leerzumachen. Ich bin heute ganz ehrlich mit euch, ich brauche eine Pause und zwar dringend. Bitte nicht falsch verstehen, denn ich liebe es Content zu produzieren, zu Kochen und die VEGANE VIBES in die Welt zu bringen. Jetzt aber brauche ich wieder Inspiration und freue mich unendlich auf Berlin. Es gibt ja kaum eine Stadt in Deutschland, in der er mehr vegane Restaurants gibt. BERLIN, BERLIN, wir fahren nach Berlin?

Gebratene Nudeln 15 Minuten “Asian Style”

Dieses Rezept ist super einfach und besteht aus drei Komponenten. Asiatische Nudeln, Gemüse und einer schnellen Sauce. Gemüse schnibbeln, Brokkoli dünsten, Nudeln kochen und Sauce anrühren. Ich gebe zu, dass ist immer noch mehr als bei einer Fertigpizza, aber dafür ist es frisch und lecker. Beim Gemüse ist wirklich alles erlaubt, einfach klein schneiden und ab in die Pfanne. Ich gebe gerne noch etwas Tofu hinzu, für einen extra Proteinschub.

TIPP: Ich verwende gerne asiatische Vollkorn-Reisnudeln oder Udon-Nudel. Es funktionieren aber auch Glasnudeln, alles ist erlaubt!

Wenn alles fertig gegart ist, dann ab in den Teller und genießen! Ich verwende gerne noch etwas Sesamsamen und frische Kräuter zur Deko, denn das Auge isst ja bekanntlich auch mit.

Schnelle vegane Gerichte

Ich finde es super wichtig, immer eine Liste von schnellen veganen Gerichten an der Hand zu haben. Ansonsten verfällt man doch oft und schnell der Fertigpizza oder dem Lieferdienst. Vielleicht hast du ja das Glück in einer großen Stadt wie Berlin zu leben und genießt eine riesen Auswahl an gesunden, veganen Restaurants. Bei uns sieht es da leider etwas mau aus, denn wir haben nicht mal ein einziges Lokal im Ort. In der nächsten Kleinstadt gibt es maximal eine Pizzaria und einen Dönerladen.

Meine Lieben, hier noch eine Liste mit Gemüsen, die sich besonders gut für diese schnelle Pfanne eignen:

  • Brokkoli (vorgedünstet)
  • Paprika
  • Karotten
  • Pilze
  • Frühlingszwiebel
  • Zucchini
  • Mangold
  • Pok Choi
  • Grüne Bohnen
  • Chinakohl
  • Spinat
  • Zwiebel

TIPP: Falls dir frisch geschnittenes Gemüse übrigbleibt, dann friere es gerne direkt ein und verwende es bei deiner nächsten schnellen Gemüsepfanne.

Zum Schluss möchte ich dir noch ein paar weitere Optionen für schnelle Gerichte an die Hand geben. Klassisches veganes Rührei, ideal auf frischem Sauerteigbrot, Stir-Fry mit Reis oder schnelles Kichererbsen Sandwich.

Die gebratenen Nudeln 15 Minuten sind:

  • Asiatisch gewürzt
  • Ballaststoffreich
  • Blitzschnell gemacht
  • Sättigend
  • herzhaft

Los geht’s mit diesem leckeren Blitzrezept. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und freue mich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

gebratene Nudeln (vegan)

Gebratene Nudeln (15 Minuten)

Schnelle gebratenen Nudeln, vegan, glutenfrei und voller Aromen. Mit herrlichem Gemüse, Tofu und einer hausgemachten asiatischen Sauce.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: asiatisch
Keyword: pasta, tofu
Einheiten: 2 Portionen
Kalorien: 590kcal

ZUTATEN

FÜR DIE REISNUDELN:

  • 2 Liter Wasser
  • 200 g Reisnudeln
  • Eine kräftige Prise Salz

FÜR DAS GEMÜSE:

  • 15 ml Sesamöloder ein anderes hocherhitzbares Öl nach Belieben, falls ölfrei einfach weglassen
  • 200 g gemischtes Gemüse2 Tassen, fein geschnitten, Vorschläge für Gemüse siehe oben
  • 100 g Räuchertofu½ Packung, in feine Scheiben schneiden

FÜR DIE SAUCE:

  • 30 ml Limettensaft
  • 60 ml Tamarioder eine andere Sojasauce nach Wahl
  • 15 ml Sesamölalternativ Olivenöl, falls ölfrei einfach weglassen
  • 1 TL Garam Masalaalternativ eine Currymischung verwenden
  • ½ TL Kurkumagibt eine schöne gelbe Farbe
  • 2 EL Ingwerfrisch geraspelt oder 1 TL Ingwerpulver
  • 2 Knoblauchzehengepresst oder fein geschnitten, alternativ 1 TL Knoblauchpulver

ZUM SERVIEREN:

  • Frisches Korianderkraut oder andere Kräuter nach Belieben
  • Sesamsamen nach Belieben

ANLEITUNG

  • REISNUDELN nach Verpackungsanleitung kochen, abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken. Beiseitestellen.
  • Pfanne erhitzen, Öl in die Pfanne geben, Gemüse und Tofu dazu und 2-3 Minuten scharf anbraten. Deckel darauf geben und weitere 5 Minuten dünsten lassen.
  • In der Zwischenzeit DIE SAUCE anrühren, Limettensaft, Tamari, Sesamöl, Garam Masala, Kurkuma, Ingwer und Knoblauch in eine Schüssel geben und einmal gut umrühren, bis sich alles verbunden hat. Beiseitestellen.
  • Sauce in die Pfanne gießen und noch einmal kräftig umrühren. Reisnudeln dazugeben und weiter rühren, bis sich alles gut verbunden hat.
  • Sofort servieren, mit Koriander und Sesamsamen nach Belieben servieren und genießen.
  • Am besten frisch.

VIDEO

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nährwertangaben
Gebratene Nudeln (15 Minuten)
Menge pro Portion (1 Portion)
Kalorien 590 Kalorien von Fett 144
% Tagesdosis*
Fett 16g25%
gesättigtes Fett 2g10%
Natrium 1955mg81%
Kalium 306mg9%
Kohlenhydrate 101g34%
Balaststoffe 6g24%
Zucker 1g1%
Protein 10g20%
Vitamin A 5078IU102%
Vitamin C 15mg18%
Kalzium 79mg8%
Eisen 2mg11%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal
Dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @VEGANEVIBES oder Nutze tag #veganevibes!

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein