Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.googletagmanager.com zu laden.

Inhalt laden

Zum Hauptinhalt springen
VEGANE VIBES – "BE HEALTHY, BE HAPPY, BE VEGAN“

Gefüllte Mohnplätzchen

Feine Plätzchen mit Mohn, gefüllt mit Johannisbeergelee und verfeinert mit weißer Schokolade

Die veganen gefüllten Mohnplätzchen

Gefüllte Mohnplätzchen machen einfach glücklich. Normalerweise kennt man eher die klassischen Plätzchen wie Vanillekipferl oder Spitzbuben. Eine Variante mit Mohn bringt frischen Wind auf den vorweihnachtlichen Plätzchenteller und lässt die Herzen höher schlagen. Persönlich bin ich ja ein Freund der Vielfalt und freue mich über möglichst viele Sorten, die ich testen kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob mit oder ohne Schokolade. Hauptsache süß, klein und verführerisch. Wenn wir schon bei süßen Weihnachts-Leckereien sind, hier mein letzter Aufruf zum Download meiner kostenlosen e-Books.

Gefüllte Mohnplätzchen mit weißer Schokolade

Die veganen gefüllten Mohnplätzchen
Die veganen gefüllten Mohnplätzchen

Die gefüllten Mohnplätzchen sind wirklich ein Highlight. Geschmacklich interessant ist das Zusammenspiel zwischen dem leicht herben Geschmack des Blaumohns, der Säure des Johannisbeer Gelees und der Süße aus der weißen Schokolade.  

Die Herstellung des Teiges gelingt einfach und schnell. Zunächst wird der Mohn zusammen mit dem Rohrohrzucker ganz fein in der Küchenmaschine gemahlen. Das ist wichtig, damit der Mohn aufbricht, ansonsten lässt er sich nicht backen. Bei der Gelegenheit wird der Rohrohrzucker auch ganz fein und wird zu Puderzucker. Das ist unsere Basis für den weiteren Teig. Die Mohn-Zucker Mischung kommt dann in eine große Rührschüssel, zusammen mit Mehl, Maisstärke, Bourbon Vanille, Salz, Margarine und einem Leinsamenei.

TIPP: Ich verarbeitete den Teig gerne mit den Händen. Wer das nicht mag, kann jederzeit eine Küchenmaschine zu Hilfe nehmen.  

Vegane Mohnplätzchen selber machen

Die veganen gefüllten Mohnplätzchen
Die veganen gefüllten Mohnplätzchen

Nachdem der Teig fertig ist, geht es auch schon gleich weiter mit dem Formen der Plätzchen. Ich nehme je einen Teelöffel Teig, forme ihn zu einer Kugel und drücke diese etwas flach auf ein Backblech. Das mache ich so lange, bis der Teig verbraucht ist. jetzt geht es auch gleich ab in den Ofen und die kleinen Plätzchen werden 10 Minuten gebacken. Jetzt dürfen sie vollständig auskühlen, bis sie mit Johannisbeergelee gefüllt werden. Hier eignen sich auch andere Fruchtgelees mit einem leichten Säuregehalt. Die Krönung ist dann das Verzieren mit weißer Kuvertüre. Jetzt noch fest werden lassen und fertig sind die leckeren, gefüllten Mohnplätzchen.

Falls du heut Lust auf andere Plätzchenrezepte hast, dann habe ich folgende Vorschläge für dich:

TIPP: Mohn ist besonders reich an Eisen, Kalium, Kalzium und Magnesium. Es lohnt sich die kleinen, schwarzen Körner öfter in die Ernährung einzubauen. Dabei immer darauf achten, den Mohn vorher zu mahlen, damit die Körner aufbrechen.  

Ich wünsche dir viel Freude beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Die veganen gefüllten Mohnplätzchen

Gefüllte Mohnplätzchen

Diese gefüllten veganen Mohnplätzchen sorgen für Abwechslung auf dem Plätzchenteller. Gefüllt mit feinem Johannisbeergelee und überzogen mit weißer Schokolade sind sie ein ganz besonderes Highlight. Mürbe, aromatisch, weihnachtlich und einfach zu machen.
5 von 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Backzeit 12 Minuten
Arbeitszeit 42 Minuten
Gericht Dessert, Kleinigkeit
Land & Region deutsch
Kalorien 99
AUTOR: VEGANEVIBES

Inhaltsstoffe

30 Stück

FÜR DEN TEIG:

ZUM FÜLLEN UND VERZIEREN:

  • 6 EL Johannisbeergelee
  • 100 g weiße Kuvertüre

Anleitung
 

  • Leinsamenei ansetzen und beiseitestellen.
    1 Stück Leinsamen Ei
    Die Zutaten für die Mohnplätzchen
  • Blaumohn und Rohrohrzucker in einen Hochleistungsmixer geben und ganz fein mahlen.
    125 g Blaumohn, 60 g Rohrohrzucker
    Zutaten Mohnplätzchen
  • Direkt in eine große Back Schüssel geben, zusammen mit Dinkelmehl, Maisstärke, Bourbon Vanille, Salz, Margarine und dem Leinsamenei.
    120 g feines Dinkelmehl Typ630, 30 g Maisstärke, ¼ TL Bourbon Vanille, Eine Prise Salz, 125 g Margarine, 1 Stück Leinsamen Ei
    Alle Zutaten vermixen
  • Mit den Händen oder einer Küchenmaschine zu einem kompakten, gleichmäßigen Teig verarbeiten.
    Plätzchen formen
  • Ofen auf 160 Grad (Heißluft) oder 180 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit einer Dauerbackmatte (oder Backpapier) auslegen.
    Die Mohnplätzchen nach den backen
  • Je 1 TL abtrennen, zu einer Kugel formen und auf das Backblech legen. Leicht andrücken. So lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
    Die ausgekühlten Mohnplätzchen
  • In den Ofen schieben und 10-12 Minuten backen, bis die Plätzchen am Rand ganz leicht braun werden.
    weiße vegane Schokolade
  • Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.
    Geschmolzene weiße vegane Schokolade
  • In der Zwischenzeit weiße Schokolade sanft über dem Wasserbad erhitzen und schmelzen. HINWEIS: Falls die weiße Schokolade beim Schmelzen klumpig wird, etwas Kakaobutter mit hineingeben. Johannisbeergelee bereitstellen.
    100 g weiße Kuvertüre
    Die Zutaten für die Füllung
  • Die Innenseite eines Plätzchens mit etwas Johannisbeergelee bestreichen und mit einem zweiten Plätzchen verschließen und ganz vorsichtig andrücken.
    6 EL Johannisbeergelee
    Füllung
  • Direkt mit einer Seite in die geschmolzene Schokolade tauchen und auf einem Abtropfgitter fest werden lassen. So lange wiederholen, bis alle Plätzchen verarbeitet sind.
    Die Mohnplätzchen in die Schokolade eintauchen
  • Verschenken oder vernaschen und genießen!
    Die veganen gefüllten Mohnplätzchen
  • Die Mohnplätzchen halten in einer gut verschließbaren Dose etwa 2 Wochen (wenn sie nicht vorher aufgegessen wurden).
    Die veganen gefüllten Mohnplätzchen

Video

Nährwertangaben

Portion: 1StückKalorien: 99kcalKohlenhydrate: 9gProtein: 2gFett: 7gGesättigte Fettsäuren: 2gmehrfach ungesättigtes Fettsäuren: 2gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 2gCholesterin: 1mgNatrium: 44mgKalium: 59mgBallaststoff: 1gZucker: 4gVitamin A: 150IUVitamin C: 1mgKalzium: 71mgEisen: 1mg

4 Responses

  1. 5 stars
    Supercool und richtig gute Idee! Werde ich morgen direkt ausprobieren. Könntest du mir sagen, welche Kuvertüre du verwendet hast? Ich habe mit diverser weißer (veganer) Schoki schon ungünstige Erfahrung beim Schmelzen im Wasserbad gemacht (Stichwort klumpig und Tor zur Hölle).

    Ganz liebe Grüße und vielen Dank für das tolle Rezept!

    1. Hallo Anna, guter Punkt mit der weißen Schokolade. Ich habe die von iChoc verwendet:

      https://ichoc.de/en/vegan-chocolate/white-vanilla/

      Sie schmilzt sehr gut, klumpt aber auch ein wenig. Ich habe einfach noch etwas Kakaobutter mit hinein gegegeben, dann war sie schön flüssig.

      Was ich selber noch nicht probiert habe, aber sehr gut online bewertet ist, ist die weiße Kuvertüre von Vantastic Foods:
      https://kokku-online.de/vantastic-foods-weisse-schakalode-buttons/

      Den Bewertungen nach auf verschiedenen Plattformen, soll sie richtig gut schmelzen.

      Viel Spass beim Nachbacken und ganz liebe Grüße, Caro

      1. Liebe Caro,

        vielen Dank für die sehr hilfreichen Tipps! Mit iChoc und etwas Kakaobutter (ca. 1/2 TL) hat es super geklappt (zum ersten Mal in meinem Leben weiße, vegan Kuvertüre, die nicht aussieht wie live vom Friedhof!!). Ich habe das ganze auch seeeehr langsam geschmolzen (über Wasser von gerade gekochtem Brokkoli, jenseits der Herdplatte), was jeder Kochprofi vermutlich eh macht. Die Kekse sind großartig geworden!

        Liebe Grüße
        Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung