Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.googletagmanager.com zu laden.

Inhalt laden

Zum Hauptinhalt springen
VEGANE VIBES – "BE HEALTHY, BE HAPPY, BE VEGAN“

Indische Pfanne mit Paprika und Tofu

Aromatische vegane indische Pfanne mit Paprika und Tofu und leichter Schärfe.

Indische Pfanne mit Paprika und Tofu (vegan & glutenfrei) Rezept

Indische Pfanne mit Paprika und Tofu ist genau richtig, wenn es einmal etwas anderes sein darf. Auf der Suche nach einem schnellen Gericht, greift man meistens zur klassischen Pasta und vergisst dabei, wie viele einfache und schnelle Rezepte es eigentlich gibt. Ich hatte noch einige Paprika im Kühlschrank, die unbedingt weg mussten und habe gleich die Gelegenheit ergriffen, etwas indisches daraus zu machen. Schöne Gewürze, tolle Farben und eine leichte Schärfe. Zusammen mit Reis ein tolles, vollwertiges Gericht. Lass uns zusammen loslegen.  

Indische Pfanne mit Paprika und Tofu

Indische Pfanne mit Paprika und Tofu (vegan & glutenfrei) Rezept
Indische Pfanne mit Paprika und Tofu (vegan & glutenfrei) Rezept

Wollen wir heute einmal mit der Beilage anfangen. Ich verwende hellen Basmatireis, vor allem, weil er auf den Fotos besser aussieht. Das ist ernährungsphysiologisch nun nicht die sinnvollste Aussage, allerdings isst das Auge auch mit. Bei dir Zuhause kannst du auch andere Beilagen verwenden, ich denke da zum Beispiel an Vollkorn-Basmati, Quinoa, oder auch meinen leckeren Blumenkohlreis.  

Die Zubereitung erfolgt in zwei Schritten, das Anbraten des Tofus und die Herstellung des Paprika Gemüses. Ich verwende einen klassischen Tofu natur, den ich in Würfel schneide und in etwas Öl scharf anbrate. Dann nehme ich ihn wieder aus der Pfanne und mache in in der gleichen Pfanne mit dem Gemüse weiter. Zwiebel anschwitzen, Kreuzkümmel, Paprika, Chili, Koriander dazugeben und die Gewürze kurz anrösten. Tomatenmark, rote Paprika, gelbe Paprika, Ingwer, Zitronensaft, und Kokosblütenzucker. Das ist auch schon alles, umrühren, Deckel drauf und bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten schmoren lassen.

TIPP: Die Schärfe ist bei diesem Gericht ein wesentlicher Faktor. Ich verwende zwei kleine Bird Eye Chili, die für mich den idealen Grad an Schärfe bieten. Hier kannst du für dich entscheiden, welche Chili dir richtige ist. Es gibt ja mittlerweile eine unendlich große Auswahl.

Vegane indische Gerichte schnell und einfach

Indische Pfanne mit Paprika und Tofu (vegan & glutenfrei) Rezept
Indische Pfanne mit Paprika und Tofu (vegan & glutenfrei) Rezept

Ansonsten kann wirklich nicht viel schiefgehen, bei diesem einfachen indischen Pfannengericht. Als Deko verwende ich schwarze Sesamkörner und frischen Koriander. Hier bietet sich auch Petersilie an, je nachdem was du gerade zuhause hast.

Auf der Suche nach einem anderen veganen orientalischen Gericht? Dann empfehle ich dir die folgenden Köstlichkeiten:

Die indische Pfanne mit Paprika und Tofu ist:

  • Aromatisch
  • Proteinreich
  • Leicht scharf
  • Sättigend
  • Einfach zu machen

Na, Lust auf eine leckere indische Pfanne? Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Indische Pfanne mit Paprika und Tofu (vegan & glutenfrei) Rezept

Indische Pfanne mit Paprika und Tofu

Feine indische Pfanne mit Paprika und Tofu. Herzhaft, leicht scharf und fruchtig, dank Tomatenmark und Paprika. Schnell gemacht und eine tolle Abwechslungen zu den klassischen Gerichten. Perfekt für jeden Tag, vegan, glutenfrei.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Gericht Hauptgericht
Land & Region indisch
Kalorien 415
AUTOR: VEGANEVIBES

Inhaltsstoffe

2 Portionen

FÜR DEN TOFU:

FÜR DAS GEMÜSE:

  • 30 ml Olivenöl
  • 120 g rote Zwiebel
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprika geräuchert, falls keine geräucherte im Haus, einfach edelsüßes Paprikapulver verwenden
  • 2 Bird Eye Chili
  • ½ TL Korianderpulver
  • 45 g Tomatenmark
  • 1 Stück rote Paprika Kerngehäuse entfernt und in Streifen geschnitten
  • 1 Stück gelbe Paprika Kerngehäuse entfernt und in Streifen geschnitten
  • 15 ml Zitronensaft
  • 1 EL Ingwer frisch gerieben
  • 1 EL Kokosbütenzucker

ZUM SERVIEREN:

Anleitung
 

  • Falls Reis oder eine andere Beilage dazu serviert werden soll, jetzt zubereiten.
    Die Zutaten für die indische Pfanne
  • FÜR DEN TOFU einen großen Topf bereitstellen und das Olivenöl heiß werden lassen. Tofu Würfel hineingeben und einige Minuten scharf anbraten. Aus dem Topf nehmen, in eine Schüssel geben und beiseitestellen.
    15 ml Olivenöl, 400 g Tofu natur
    Tofu
  • FÜR DAS GEMÜSE Olivenöl in den gleichen Topf geben. Rote Zwiebel anschwitzen, Kreuzkümmel, Paprika, Bird Eye Chili, Korianderpulver hineingeben und anschwitzen. Tomatenmark, rote Paprika, gelbe Paprika, Ingwer und Kokosblütenzucker dazugeben und weiter andünsten, bis die Paprika etwas weich geworden sind. Zitronensaft und optional einen kleinen Schluck Wasser dazugeben, Deckel darauf geben und 15 Minuten köcheln lassen. Tofu unterrühren und nach Bedarf etwas Wasser dazugeben.
    30 ml Olivenöl, 120 g rote Zwiebel, 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Paprika, 2 Bird Eye Chili, ½ TL Korianderpulver, 45 g Tomatenmark, 1 Stück rote Paprika, 1 Stück gelbe Paprika, 1 EL Ingwer, 1 EL Kokosbütenzucker, 15 ml Zitronensaft
    Gewürze usw. vermischen
  • Reis auf Teller anrichten, Gemüse dazugeben und mit schwarzem Sesam und Koriander verfeinern. Genießen! Am besten frisch.
    Schwarze Sesamsamen, Frischer Koriander
    Indische Pfanne mit Paprika und Tofu (vegan & glutenfrei) Rezept

Video

Nährwertangaben

Portion: 1PortionKalorien: 415kcalKohlenhydrate: 16gProtein: 20gFett: 32gGesättigte Fettsäuren: 4gmehrfach ungesättigtes Fettsäuren: 8gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 19gNatrium: 190mgKalium: 349mgBallaststoff: 4gZucker: 6gVitamin A: 436IUVitamin C: 22mgKalzium: 278mgEisen: 4mg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung