Mohn-Zitronen Pancakes (ölfrei)

Mohn-Zitronen Pancakes (ölfrei)

Mohn-Zitronen Pancakes, eine Kombination die ich so lange vermisst habe. Vielleicht hatte ich einmal einen Mohn-Zitronen Muffin, aber so leckere fluffige Pancakes gab es schon lange nicht mehr. Ich hatte gestern schon eine Portion, um die Konsistenz noch einmal zu testen. Da ich mir nicht ganz sicher war, ob ich die Fluffiness nicht doch noch etwas verbessern kann, gab es heute morgen gleich nochmal eine Portion. Ehrlich gesagt, habe ich mich heute morgen beim Spazierengehen schon so krass auf diese Mini-Pfannkuchen gefreut. Das ging mir schon lange nicht mehr so, dass ich mich richtig auf ein Frühstück gefreut hab. Naja, ich denke, ich werde vorsichtshalber noch ein paar Tests machen, ob sie denn jetzt wirklich fluffig genug sind. Ok, Schluss mit den Faxen, lass und loslegen!

Mohn-Zitronen Pancakes – wo wart ihr so lange

Wir brauchen einmal wieder wenige Zutaten, deshalb macht die Zubereitung noch mehr Spaß. Nichts ist abschreckender für mich, als ein Rezept mit einer zwei Seiten langen Zutatenliste. Pflanzenmilch (ich nehme Hafermilch), Dinkelmehl (oder meine glutenfreie Mehlmischung), Pflanzenjoghurt (ich verwende am liebsten Kokosnussjoghurt), Zitronensaft, Mohn, Kokosblütenzucker, Backpulver, Bourbon Vanille und eine Prise Salz. Dieser Teig kommt absolut ohne Öl und Margarine aus, genial oder?

Hier noch ein paar Tipps und Tricks, damit auch das Herausbacken der Pancakes gut gelingt:

  • DIE RICHTIGE PFANNE: ist das A und O. Ich hatte früher immer schlechte Pfannen und hab mich regelmäßig darüber geärgert, dass der Teig hängengeblieben ist. Mit meinen aktuellen Pfannen bin ich extrem zufrieden und verwende sehr oft beim Backen gar kein Öl. Wer keine Teflon Pfannen mag, dem empfehle ich eine gute Gusseiserne Pfanne. Richtig eingebrannt (hier einmal googeln für Tipps) sollen diese Pfannen richtig Spaß machen.  
  • DAS RICHTIGE FETT: Wenn ich Fett zum Braten verwende, ein so genanntes High Oleic Öl, das speziell für sehr heiße Temperaturen ausgelegt ist. Finger weg von kaltgepressten Ölen, denn sie verändern beim Erhitzen die Fettstruktur und können sogar gesundheitsschädlich sein. Ich habe Dir mein Lieblings-Bratöl unten bei den Zutaten verlinkt.
  • PINSEL VERWENDEN: Es macht absolut Sinn, beim Verwenden von Öl, einen Pinsel zu verwenden. Damit ist es leichter, Öl einzusparen indem man eine kleine Menge nimmt und damit die Pfanne einstreicht.

So, jetzt kann quasi nix mehr schiefgehen. Auf geht’s an den Herd würde ich sagen.

Wie gesund ist eigentlich Mohn?

Hier gibt es gleich vorab eine ganz klare Antwort: Ja ist er. Stellt sich nur noch die Frage, warum? Mohn ist reich an:

  • Kalzium, Kalium (sehr hohe Konzentration)
  • Eisen
  • Magnesium
  • Eiweiß (20 Prozent)
  • Fettreich (50 Prozent)
  • 477kcal auf 100g

Die Mohn-Zitronen Pancakes sind wunderbar als Frühstück, süßes Mittag- oder Abendessen. Ein besonderes Highlight sind sie auch zum veganen Brunch, mit hausgemachten Brötchen, Tofu-Rührei und Aufstrichen. Lass Deiner Phantasie freien Lauf.   

Die ölfreien Mohn-Zitronen Pancakes sind:

  • Natürlich gesüßt
  • Fluffig
  • Ölfrei
  • Sättigend
  • Einfach herzustellen

Los geht’s mit diesen fluffigen kleinen Pfannkuchen. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Mohn-Zitronen Pancakes (ölfrei)

Mohn-Zitronen Pancakes (ölfrei)

Natürliche gesüßte, fluffige, vegane und ölfreie Pancakes. Schnell gemacht mit einer angenehmen Säure aus Zitronensaft und nährstoffreichem Mohn. Glutenfreie Option.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Gericht Frühstück
Land & Region amerikanisch
Kalorien 120
Keyword mohn, ölfrei, pancake, vegan, Zitronen

Utensilien

Zutaten

8 Pancakes

TOPPINGS:

  • Pfanzenjoghurt
  • Mohnsamen
  • Zitronenschale

Anleitungen
 

  • Pfanne auf mittlere Hitze erwärmen. Ein kleines Schlüsselchen mit hocherhitzbarem Öl und einem Silikonpinsel vorbereiten.
  • Für den Teig eine Schüssel bereitstellen und alle Zutaten nach der Reihe hineingeben, Mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren, der etwas flüssiger sein sollte als ein gewöhnlicher Kuchenteig. Alternativ zur Herstellung einen Hochleistungsmixer mit Teigprogramm verwenden. Siehe Rezept-Video.
  • Silkonpinsel in das Öl tauchen und den Pfannenboden einstreichen. Es kann auch ohne Öl gebacken werden, falls du eine hochwertige Teflonpfanne benutzt.
  • Mit einer Suppenkelle eine Portion Teig abschöpfen und in die Pfanne geben. Auf jeder Seite 2-3 Minuten goldbraun backen. Mit einem Pfannenwender aus Holz wenden oder wie ein Profi die Pancakes in der Pfanne flippen. Herausnehmen und auf einem Teller platzieren.
  • Diesen Arbeitsschritt wiederholen, bis der Teig vollständig verbraucht und alle Pancakes schön aufeinandergestapelt sind (so halten sie schön warm).
  • Mit den gewünschten Toppings verfeinern und genießen!
  • Restliche Pfannkuchen bis zu 2 Tage abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren und am besten im Dampfgarer oder vorgewärmten Ofen erhitzen. Halten im Gefrierfach bis zu einem Monat.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nährwertangaben

Portion: 1PancakeKalorien: 120kcalKohlenhydrate: 21gProtein: 4gFett: 2gGesättigte Fettsäuren: 1gNatrium: 51mgKalium: 114mgBallaststoff: 3gZucker: 3gVitamin C: 2mgKalzium: 118mgEisen: 1mg

Tag @veganvibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganvibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

If you love this recipe...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Never miss a recipe

Einfache vegane Gerichte. 3x wöchentlich. Kostenlos. Melde Dich jetzt für den VEGANE VIBES Newsletter an.