Mach Dich bereit für Hüftgold, warum? Wenn Du dieses Rezept ausprobierst, dann wirst Du einiges davon auf den Hüften haben. Bitte verstehe mich nicht falsch, ich will Dich auf keinen Fall davon abhalten, diesen unglaublich leckeren und cremigen Fudge zu machen. Es entgeht Dir nämlich der einfachste, leckerste, schokoladigste Versuchung die Du seit langem hattest. Im Gegensatz zu normaler Schokolade schmilzt Fudge noch einen Tick mehr auf der Zunge, ist cremiger und vor allem super Yummy dank den gerösteten Haselnüssen.

veganer Haselnuss Fudge Rezept

veganer Haselnuss Fudge Rezept

Veganer Haselnuss Fudge, ich denke da muss man nicht mehr dazu sagen

Haselnüsse rösten ist mittlerweile meine Leidenschaft, deshalb werde ich mir einfach bald einen ganzen Sack dieser leckeren und gesunden Nüsse kaufen. Wer braucht schon kleine Packungen mit NUR 200g? lach Warum Fudge? Eigentlich ist ja Fudge ein amerikanisch-englisches Rezept für Karamell. Allerdings wurde es in alle Richtungen weiterentwickelt und mit allerlei Zutaten experimentiert. Sollte ich mal ein Karamell-Fudge machen? Schreibe mir gerne ein Kommentar ganz unten auf der Seite.

How do you Fudge?

Die Zutatenliste ist ganz easy und überschaubar. Es gibt nur eine zeitliche Komponente, das ist das Rösten der Haselnüsse und das Aushärten im Kühlschrank. Aber wenn Du Dir jetzt schon ungefähr vorstellen kannst, wie gut der Fudge schmeckt, dann gibt es kein zurück und Du nimmst das Warten gerne in Kauf. Haselnüsse, dunkle vegane Schokolade, Kokosnusscreme, selbstgemachte Haselnussbutter, Ahornsirup, eine Prise Salz und Vanille. Klingt einfach und überschaubar, ist es auch.

veganer Haselnuss Fudge Rezept

veganer Haselnuss Fudge Rezept

Tja, wenn Du Dich jetzt noch fragst, warum man Fudge unbedingt machen sollte, dann sag ich Dir jetzt warum:

  • Als Mini-Schoko-Snack zum Kaffee
  • Als Nachspeisen-Praline
  • Zum Frühstück (für die ganz harten Schokoladen Fans)
  • Als Kuchenersatz
  • Als süße Sünde, an diesen Tagen wenn man unbedingt SCHOKI braucht

Die Haselnüsse geben Dir auch noch zusätzliche Brain Power. Sie sind voller gesunder Fettsäuren und reich an einer ganzen Vielzahl von Mineralstoffen.

Yummy! Geschmacklich kannst Du Dich auf eine cremige, schokoladig-haselnussige Versuchung freuen, die quasi auf der Zunge zergeht und nussig knackt. Wenn Du auf Superfood stehst, dann kannst empfehle ich ein wenig Lucuma Pulver dazuzugeben oder eine andere Superfood Mischung mit Kakao und Carob.

Schokoladig-Haselnussig passen der Fudge perfekt zu einer Tasse Tee, Immun Booster Latte, Schokoladen Chia Smoothie, heiße Schokolade oder goldenen Milch (mein Favorit).

veganer Haselnuss Fudge Rezept

Der vegane Haselnuss Fudge ist:

  • Haselnussig
  • Schokoladig
  • Zart-schmelzend
  • Natürlich gesüßt
  • Schnell gemacht

Los geht’s mit diesem Traum aus Schokolade und Haselnüssen. Ich wünsche Dir viel Spaß beim „Backen“ und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

veganer Haselnuss Fudge Rezept
5 von 7 Bewertungen
Drucken

Veganer Haselnuss Fudge

Extrem leckerer, haselnussig-schokoladiger veganer, glutenfreier Fudge für die perfekte schokoladige Versuchung zwischendurch. Cremig, zart-schmelzend, mit knackigen, gerösteten Haselnüssen.
Gericht Dessert
Länder & Regionen amerikanisch
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 2 Stunden
Gesamt 2 Stunden 10 Minuten
Portionen 20 Stück
Kalorien 175 kcal

Zutaten

OPTIONAL:

Anleitung

  1. Eine Königskuchenform (25x11cm) mit Backpapier auslegen und gut andrücken, dass es möglichst gut am Rand anliegt.


    veganer Haselnuss Fudge Rezept
  2. In einem kleinen Topf oder Saucier alle Zutaten, außer die gerösteten Haselnüsse mit wenig Hitze erwärmen. Immer wieder rühren, bis alles geschmolzen ist und sich zu einer cremigen Masse verbunden hat.


    veganer Haselnuss Fudge Rezept
  3. Etwa ¾ der gerösteten Haselnüsse in die geschmolzene Schokoladenmaße geben und in die Königsform gießen. Die restlichen Nüsse darauf verteilen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank aushärten lassen.


    veganer Haselnuss Fudge Rezept
  4. Aus dem Kühlschrank nehmen, kurz etwas anwärmen bei Zimmertemperatur, in die gewünschte Portionsgröße schneiden und genießen!


    veganer Haselnuss Fudge Rezept

Rezept-Anmerkungen

NOTIZEN /HILFREICHES ZUBEHÖR:

Nährwertangaben
Veganer Haselnuss Fudge
Menge pro Portion (2 Stück)
Kalorien 175 Kalorien aus Fett 108
% Tageswert*
Gesamtfett 12g 18%
gesättigte Fettsäuren 6g 30%
Natrium 5mg 0%
Kalium 192mg 5%
Kohlenhydrate Gesamt 13g 4%
Ballaststoffe 2g 8%
Zucker 7g
Protein 2g 4%
Vitamin A 0.1%
Vitamin C 0.6%
Kalzium 2.5%
Eisen 14%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal

Kommentar verfassen