VEGANE VIBES – "BE HEALTHY, BE HAPPY, BE VEGAN“

Baba Ghanoush selber machen (How-To)

Schritt für Schritt Anleitung zur Herstellung von Baba Ghanoush
Baba Ghanoush (how-to) Rezept vegan
Baba Ghanoush (how-to) Rezept vegan

Baba Ganoush, denn Auberginen könnte ich jeden Tag Essen. Gerade denke ich an die Pasta alla Norma mit gerösteter Aubergine Aus dem Ofen und herzhafte Tomatensauce. Ich weiß nicht was gerade los ist, aber ich könnte einfach immer essen. Vielleicht liegt es am Wetter, denn dieses Jahr ist der Sommer extrem kühl. Ich war noch kein einziges Mal am Badesee, unglaublich, oder? Dafür habe ich mehr Zeit mich mit kochen und Rezepten zu befassen. So wie mit unserem heutigen orientalischen und herzhaften Dip.

Baba Ghanoush selber machen

Baba Ghanoush (how-to) Rezept vegan
Baba Ghanoush (how-to) Rezept vegan

Das Herstellen von Baba Ganoush ist wirklich einfach man braucht nur ein bisschen Geduld. Ich habe gesehen, dass viele Rezepte die Aubergine erst einmal in Scheiben schneiden, salzen und dann erst in den Ofen schieben zum Rösten. Diese Schritte lasse ich alle aus denn ich finde, dass die Aubergine am besten wird, wenn ich sie im Ganzen im Ofen röstet. Sobald sie eine Stunde im Ofen war, nehme ich sie heraus, schneide sie auf und hole das weiche Fruchtfleisch heraus.

TIPP: Solltest du eine Grill Funktion im Ofen haben dann empfehle ich sehr diese zu benutzen. Das Grill Aroma passt hervorragend zu unserem Auberginen Dip. Alternativ könntest du die Aubergine auch auf dem Grill zubereiten, solltest du einen guten Grill haben den man gut verschließen kann.

Vegane Dips selber machen

Baba Ghanoush (how-to) Rezept vegan

Sobald die Aubergine gegrillt ist, kommt sie zusammen mit Zitronensaft, Olivenöl, Kreuzkümmel, Salz, Knoblauch, Tahini und Petersilie in einen Mixer und wir zu einem feinen Dip verarbeitet. Kommen wir noch zu einer kleinen Feinheit, die aber einen großen Unterschied machen kann. Je nachdem wie fest der Dip werden soll, kannst du die Flüssigkeit des Fruchtfleisches weggießen oder herauspressen. Je weniger Flüssigkeit, desto dicker oder cremiger wird das Baba Ganoush. Persönlich gieße ich die restliche Flüssigkeit nicht ab, weil ich den Dip gerne etwas flüssiger mag.  

TIPP: Zum Herauspressen der Flüssigkeit aus dem Auberginen Fruchtfleisch eignet sich am besten ein Haarsieb.

Falls du auf der Suche nach einen anderen Dip bist, dann habe ich folgende Vorschläge für dich:

Das Baba Ghanoush ist:

  • Cremig
  • Vielseitig
  • Leicht rauchig
  • Unkompliziert hergestellt
  • Gesund

Liebst du Baba Ghanoush genauso wie ich? Dann freue ich mich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Wenn Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Baba Ghanoush (how-to) Rezept vegan

Baba Ganoush selber machen

HOW TO Anleitung zum Herstellen von Baba Ganoush, einem herzhaften Dip aus gerösteter Aubergine, Tahini, Knoblauch und Kreuzkümmel. Sehr fein zum Dippen von Brot, Gemüse oder einfach pur aufs Brot. Vegan, ölfrei und glutenfrei.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Grillzeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 10 Minuten
Gericht How-to
Land & Region libanesisch
Kalorien 63
Keyword dip, glutenfrei, how-to, sauce, vegan

Utensilien

Inhaltsstoffe

12 Portionen
  • 3 Stück Auberginen mittelgroß, 750g
  • 30 ml Zitronensaft mehr nach Belieben
  • 30 ml Olivenöl
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Salz
  • 3 Stück Knoblauchzehen gepresst oder fein gehackt
  • 80 g Tahini
  • Petersilie

TOPPING:

Anleitung
 

  • Ein Backblech mit Backpapier oder einer Dauerbackmatte auslegen.
  • Ofen auf 225 Grad (Grillstufe oder Umluft) vorheizen.
  • Auberginen auf das Backblech legen und 60 Minuten grillen. Die Aubergine wird außen sehr dunkel, kein Problem. Das Fruchtfleisch ist innen durch die Schale geschützt und bleibt weich und saftig.
    3 Stück Auberginen
  • Nach Ablauf der Röstzeit aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen.
  • Mixer bereitstellen.
  • Auberginen der Länge nach aufschneiden, die äußere Haut und den Strunk vorsichtig entfernen.
  • Auberginen Fruchtfleisch in den Mixer geben. Zitronensaft, Olivenöl, Kreuzkümmel, Salz, Knoblauchzehen, Tahini und Petersilie dazugeben und zu einem cremigen Dip mixen.
    30 ml Zitronensaft, 30 ml Olivenöl, 2 TL Kreuzkümmel, 1 TL Salz, 3 Stück Knoblauchzehen, 80 g Tahini, Petersilie
  • In eine Schale geben und mit Petersilie, Olivenöl, Sesam und Chili Flocken garnieren.
    Baba Ghanoush (how-to) Rezept vegan
  • Noch warm genießen oder im Kühlschrank abkühlen und durchziehen lassen.

Video

Nährwertangaben

Portion: 1PortionKalorien: 63kcalKohlenhydrate: 2gProtein: 1gFett: 6gGesättigte Fettsäuren: 1gmehrfach ungesättigtes Fettsäuren: 2gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 3gNatrium: 35mgKalium: 38mgBallaststoff: 1gZucker: 1gVitamin A: 7IUVitamin C: 1mgKalzium: 12mgEisen: 1mg

Tag @veganevibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganevibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

Wenn du dieses Rezept liebst...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




GRATIS. EBOOK.

33 VEGANE
BACK-REZEPTE

GRATIS. EBOOK.

15 VEGANE
EIS REZEPTE