Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.googletagmanager.com zu laden.

Inhalt laden

Zum Hauptinhalt springen
VEGANE VIBES – "BE HEALTHY, BE HAPPY, BE VEGAN“
[the_ad id="1151"]

Champignon Walnuss Aufstrich selber machen

Feiner Aufstrich für jeden Tag aus Walnüssen und Champignons

Champignon Walnuss Aufstrich selber machen (v&gf) Rezept

Champignon Walnuss Aufstrich ist eine wirklich feine Sache. Ich kaufe viele Aufstriche im Bio-Supermarkt, aber manchmal habe ich auch Lust selber welche zu machen. So wie diesen feinen Champignon Walnuss Aufstrich, der perfekt für jeden Tag ist. Etwa zur veganen Brotzeit, wenn es mal schnell gehen soll oder als Basis für ein veganes Sandwich. Der Veganuary ist bereits in vollem Gange und in einigen wenigen Tagen erscheint mein erstes Buch. Ich würde sagen, das sind einige Gründe zum Feiern, oder? Lass uns zusammen loslegen.

Champignon Walnuss Aufstrich selber machen

Champignon Walnuss Aufstrich selber machen (v&gf) Rezept
Champignon Walnuss Aufstrich selber machen (v&gf) Rezept

Das Herstellen dieses Aufstrichs ist einfach, erfordert allerdings ein paar wenige Arbeitsschritte. Zunächst einmal röste ich die Walnüsse und Sonnenblumenkerne im Ofen. Danach dünste ich Karotten, Champignons, Zwiebel, Knoblauch in etwas Öl. Dazu kommen die Gewürze, bestehend aus Petersilie, Kurkuma, Muskat, Pfeffer und Salz. Das darf alles zusammen etwas einkochen, bis das Gemüse weich, aber noch bissfest ist. Anschließend gebe ich noch Maisstärke und Johannisbrotkernmehl dazu, um die Masse etwas einzudicken. Als letzten Touch kommt noch ein wenig Kokosblütensirup und Zitronensaft mit hinein, um die Geschmäcker etwas abzurunden. Perfekt! Als letzten Schritt kommt das Gemüse zusammen mit den gerösteten Nüssen in den Mixer und wird zu einer feinen Paste verarbeitet.

TIPP: Ich habe den Aufstrich ganz fein gemixt, du kannst aber auch ein paar Stücke darin lassen, je nach individuellem Geschmack!

Vegane Aufstriche selber machen

Champignon Walnuss Aufstrich selber machen (v&gf) Rezept
Champignon Walnuss Aufstrich selber machen (v&gf) Rezept

Ich mag den Aufstrich sehr gerne zu einer veganen Brotzeit. Dafür nehme ich ein schönes Holzbrett und gebe den Aufstrich zusammen mit Gemüsesticks und weiteren Snacks dazu. Ein paar Scheiben frisches Sauerteigbrot runden es perfekt ab.

Falls du auf der Suche nach einem anderen Aufstrich bist, dann habe ich folgende Vorschläge für dich:

Der Champignon Walnuss Aufstrich ist:

  • Herzhaft
  • Vielseitig
  • Aromatisch
  • reich an gesunden Fettsäuren
  • Gesund

Liebst du vegane Aufstriche genauso wie ich? Dann freue ich mich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Wenn Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Champignon Walnuss Aufstrich selber machen (v&gf) Rezept

Champignon Walnuss Aufstrich selber machen

Liebst du vegane Brotaufstriche? Dann habe ich hier eine ganz feine Variante für sich. Cremiger Aufstrich aus Champignons, Walnüssen und Karotten mit feinen Gewürzen wie Kurkuma und Muskat. Einfach gemacht, lecker und ideal zu einer veganen Brotzeit. Vegan, glutenfrei und ballaststoffreich.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Gericht How-to
Land & Region deutsch
Kalorien 94
AUTOR: VEGANEVIBES

Utensilien

Inhaltsstoffe

12 Portionen

ZUM ANRICHTEN:

  • Sauerteigbrot
  • Knabbergebäck
  • Gemüsesticks
  • Oliven
  • Saure Gurken
  • Milchsauer vergorenes Gemüse

Anleitung
 

  • Ein Backblech mit Backpapier oder einer Dauerbackmatte auslegen.
    Die Zutaten für den Aufstrich
  • Ofen auf 140 Grad Ober-Unterhitze (160 Umluft) vorheizen. Walnüsse und Sonnenblumenkerne auf dem Backblech verteilen, in den Ofen schieben und 10 Minuten rösten. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
    60 g Sonnenblumenkerne, 50 g Walnüsse
    Kurz rösten
  • Topf auf den Herd stellen und etwas Öl darin erhitzen. Knoblauch und Zwiebel hineingeben und anschwitzen. Champignons dazugeben und weiter rühren.
    1 EL Bratöl oder ein anderes hocherhitzbares Öl, 2 Stück Knoblauchzehen, 1 Stück Zwiebel, 250 g Champignons
    Lets go
  • Karotten mit dazugeben, zusammen mit Petersilie, Kurkuma, Salz, Pfeffer und Muskat. Rühren, bis sich alles gut verbunden hat, abdecken und etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln, bis das Gemüse weich, aber noch bissfest ist.
    250 g Karotten, 1 TL Petersilie, 1 TL Kurkuma, 1 ½ TL Salz, Pfeffer nach Belieben, ¼ TL Muskat
    Karottten, Champignons anschwitzen
  • Maisstärke und Johannisbrotkernmehl dazugeben und kräftig rühren, bis die Masse sichtlich eindickt. Ganz zum Schluss Kokosblütensirup und Zitronensaft dazugeben und noch einmal kräftig umrühren.
    2 EL Maisstärke, ½ TL Johannisbrotkernmehl, 1 TL Kokosblütensirup, 1 EL Zitronensaft
    Die Gewürze dazu geben
  • Champignon-Karotten Masse zusammen mit den gerösteten Walnüssen und Sonnenblumenkernen in einen Mixer geben. Je nach Geschmack zu einer etwas gröberen oder sehr feinen Maße verarbeiten. In sterile Gläser einfüllen, luftdicht verschließen und in den Kühlschrank geben.
    Die Zutaten in Mixer geben
  • Mindestens 4 Stunden oder besser über Nacht durchziehen lassen. Hält luftdicht verschlossen bis zu einer Woche im Kühlschrank.
    So sollte der Aufstrich nach den mixen aussehen
  • TIPP: Als Brotzeit zusammen mit frischen Brötchen, Holzofenbrot, sauren Gurken, Oliven und Gemüsesticks genießen!
    Sauerteigbrot, Knabbergebäck, Gemüsesticks, Oliven, Saure Gurken, Milchsauer vergorenes Gemüse
    In Gläser füllen oder direkt verzehren

Video

Nährwertangaben

Portion: 1PortionKalorien: 94kcalKohlenhydrate: 5gProtein: 2gFett: 8gGesättigte Fettsäuren: 1gmehrfach ungesättigtes Fettsäuren: 2gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 5gTransfette: 1gNatrium: 65mgKalium: 179mgBallaststoff: 1gZucker: 2gVitamin A: 3489IUVitamin C: 3mgKalzium: 16mgEisen: 1mg

2 Responses

  1. Ich geniesse ihre Rezepte schon beim Lesen.
    Möchste mich sehr bei Ihnen bedanken.
    Werde mir auch noch das E-Book fürs Backen herrunter laden.
    Danke ihnen nochmals sehr.

    Schicken Sie auch Ihr neues Kochbuch für Veganer nach Spanien?

    Ich würde mich sehr freuen.

    Vielen Dank für Ihre Mühen.

    Herzlichste Grüße

    Marita Schrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung