Datteln, bitte alle her zu mir. Auf der Biofach war ich quasi im Himmel, überall konnte man probieren und vor allem der Dattel Stand hatte es mir angetan. Medjool Datteln sind einfach so was von unverschämt lecker und ich dachte mir, wir machen heute mal ein richtige leckeres Dessert draus. Roh-vegane Brownies mit 5 Zutaten und in weniger als 30 Minuten hergestellt. Die gute Nachricht ist, dass Du bei dieser Variante sicher nichts vermissen wirst, die schlechte? Gibt’s keine, denn Kalorien und Zucker haben sie alle.

Roher Brownie mit Schokoladencreme (30 Minuten) veganes Rezept

Roher Brownie mit Schokoladencreme (30 Minuten) veganes Rezept

ROH VEGANE BROWNIES – BIN ICH IM HIMMEL ODER WAS?

Ich bin ja schon ein sehr großer Fan von Schokolade und die findest Du in diesem Brownie gleich doppelt. Einmal in Form von rohem Kakaopulver und dann noch versteckt im Topping als dunkle Kuvertüre. Dazu kommen gemischt Nüsse, hier verwende ich Haselnüsse, Pekannüsse und Walnüsse. Allerdings ist alles erlaubt an Nüssen, was Du gerade Zuhause hast. Lecker finde ich allerdings einen großen Anteil an Mandeln, die eine milde Süße mit ins Spiel bringen.  Ach ja, Datteln dürfen im Boden selbstverständlich nicht fehlen, sie sorgen für eine tolle, natürliche Süße.

Roher Brownie mit Schokoladencreme (30 Minuten) veganes Rezept

Es geht auch ohne Schokocreme – aber macht es dann noch Spaß?

Kommen wir zum Topping, der Schokocreme, vegane Ganache oder wie auch immer Du sie nennen willst. Klar, Du könntest Dir die extra Kalorien auch sparen, aber macht es dann noch Spaß? Beim Hineinbeißen schmilz die Schokocreme förmlich auf der Zunge und hinterlässt ein cremig-schokoladiges: Ich will mehr! Den letzten Schliff bekommt der rohe Brownie durch rohe Kakaonibs und grob zerbrochene Nüsse. Na, bekommst Du langsam Lust darauf?

Kakaonibs sind ja bei Health Gurus schon länger im Gespräch und erobern langsam immer mehr deutsche Regale. Stellt sich nur noch die Frage, was sind eigentlich Kakaonibs?

  • Kakaonibs sind Stückchen von rohen Kakaobohnen, also Schokolade in seiner ursprünglichsten und reinsten Form
  • Kakaoschoten werden nach der Ernte in Stücke gebrochen und fermentiert. Bei diesem natürlichen Gärungsprozess verlieren die Bohnen Bitterstoffe.
  • Danach wird der Kern der Bohne entnommen und in Stückchen gebrochen – voila fertig sind die gesunden Kakaonibs

Was macht Kakaonibs so gesund?

  • es handelt sich um puren, reinen Kakao
  • reich an Serotonin, Dopamin und Antioxidantien
  • hoher Anteil an Zink, Kalium und Magnesium

Spätestens jetzt solltest Du keinen Grund mehr haben, den Brownie NICHT zu machen. Ich bin mir sicher, dass Dich alle dafür lieben werden. In kleine Stücke geschnitten, ist es ein wunderbares Mini-Dessert, für die Momente nach dem Essen in denen man für ein Stück Schokolade sterben würde.

Ansonsten passen die kleinen Lieblingsbrownies perfekt einem Latte Macchiato mit Mandelmilch, Immun Booster Latte, Schokoladen Chia Smoothie, heiße Schokolade oder goldenen Milch.

Roher Brownie mit Schokoladencreme (30 Minuten) veganes Rezept Roher Brownie mit Schokoladencreme (30 Minuten) veganes Rezept

Der rohe Brownie mit Schokoladencreme (30 Minuten) ist:

  • Weich
  • Schokoladig
  • Voller gesunder Mikronährstoffe
  • Zartschmelzend
  • Schnell gemacht

Los geht’s mit diesem leckeren veganen Dessert. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Roher Brownie mit Schokoladencreme (30 Minuten) veganes Rezept

Roher Brownie mit Schokoladencreme (30 Minuten)

Extrem leckerer, roh veganer Brownie aus Nüssen, Datteln und Schokolade. Schnell gemacht und mit einer Schicht aus zarter Schokoladencreme verfeinert. Mit gesunden Kakaonibs und Nüssen dekoriert. Für Zwischendurch oder als veganes Dessert ideal.
4.63 von 8 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Gericht: Dessert
Land & Region: deutsch
Keyword: 30 Minuten, bites, brownie, raw
Einheiten: 12 Brownies
Kalorien: 347kcal

ZUTATEN

FÜR DEN BROWNIE TEIG:

FÜR DIE SCHOKOLADENCREME:

TOPPING:

  • Grob gehackte Nüsse - Haselnüsse, Walnüsse oder Pekannüsse
  • Kakaonibs

ANLEITUNG

  • Eine Form (20cm x 20cm oder kleiner - größer die Form, desto flacher werden die Brownies) mit Lebensmittelfolie auskleiden (ich verwende kompostierbare, siehe Link ganz unten). Folie leicht überstehen lassen, so lässt sich der Brownie später leichter aus der Form heben.
    Roher Brownie mit Schokoladencreme (30 Minuten) veganes Rezept
  • FÜR DEN BROWNIE TEIG: Je nach Leistungsstärke des Mixers entweder 1) falls leistungsstark (z.B. Magimix) alle Zutaten für den Teig in den Mixer geben und so lange mixen (bei mir dauert es 4-5 Minuten) bis sich alles gut verbunden hat und ein kompakter, leicht klebriger Teig entstanden ist. Oder 2) falls der Mixer nicht besonders stark ist in einzelnen Schritten arbeiten: Zunächst die Nüsse fein mahlen, dann Medjool Datteln und Kakaopulver dazugeben. Bei Bedarf einen Schluck heißes Wasser dazugeben und mixen, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.
    Roher Brownie mit Schokoladencreme (30 Minuten) veganes Rezept
  • Teig mit den Fingern in die Form drücken, bis eine gleichmäßige, ebene Oberfläche entstanden ist. In den Kühlschrank stellen.
    Roher Brownie mit Schokoladencreme (30 Minuten) veganes Rezept
  • FÜR DIE SCHOKOLADENCREME Mandelmilch in einem kleinen Saucier oder Milchtopf erhitzen, aber nicht kochen. Hitze wegnehmen und gehackte Schokolade in den Topf geben. Abdecken und 2-3 Minuten stehen lassen, damit die Schokolade schmelzen kann. Kokosöl dazugeben und so lange rühren bis sich alles gut verbunden hat und die Schokoladen-Milch Creme gleichmäßig geschmolzen ist.
    Roher Brownie mit Schokoladencreme (30 Minuten) veganes Rezept
  • Für 10 Minuten ins Eisfach stellen, damit die Maße abkühlen kann. Herausnehmen und ¼ Tasse Puderzucker hinsieben! Puderzucker unbedingt sieben oder vorher im Mixer fein mixen, ansonsten bilden sich Klumpen. Sollte die Maße noch zu flüssig sein Esslöffelweise weiteren Puderzucker hineingeben und rühren bis die Maße ein feste, aber cremige Konsistenz erreicht hat. Brownie aus dem Kühlschrank nehmen und gleichmäßig mit der Schokoladencreme bestreichen.
    Roher Brownie mit Schokoladencreme (30 Minuten) veganes Rezept
  • TOPPINGS: Mit Kakaonibs und Nüssen nach Belieben dekorieren, in 12-24 Stücke schneiden und genießen!
    Roher Brownie mit Schokoladencreme (30 Minuten) veganes Rezept
  • Brownies in einer luftdicht verschlossenen Box 4-5 Tage im Kühlschrank aufbewahren oder bis zu einem Monat im Gefrierschrank. Am besten sind sie allerdings frisch.
    Roher Brownie mit Schokoladencreme (30 Minuten) veganes Rezept
Nährwertangaben
Roher Brownie mit Schokoladencreme (30 Minuten)
Menge pro Portion (1 Brownie)
Kalorien 347 Kalorien aus Fett 162
% Tageswert*
Gesamtfett 18g 28%
gesättigte Fettsäuren 6g 30%
Natrium 9mg 0%
Kalium 481mg 14%
Kohlenhydrate Gesamt 47g 16%
Ballaststoffe 7g 28%
Zucker 34g
Protein 6g 12%
Vitamin A 1.1%
Kalzium 9.3%
Eisen 16.1%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal

NOTIZEN / ZUBEHÖR

NOTIZEN /HILFREICHES ZUBEHÖR:
Dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @VEGANEVIBES oder Nutze tag #veganevibes!

Kommentar verfassen