Gesunde Eiswaffeln, die auch noch schmecken? Yep, genau die machen wir heute zusammen. Es ist ja immer so eine Sache mit den Eiswaffeln, denn die fertig gekauften sind eben meistens weder glutenfrei noch vollwertig. Das wollen wir mit diesem Rezept ändern und eine ganz gesunde Variante herstellen. Momentan weiß man ja wettertechnisch nicht so recht wohin, zumindest hier in Bayern. Gerade regnet es einmal wieder und ich konnte gerade noch meine Hängematte retten. Die Sonne lässt sich auch mal blicken, aber die 30-Grad Marke haben wir diese Saison leider noch nicht geknackt. Die gute Nachricht ist, dass es warm genug ist, um Eis zu essen und das machen wir jetzt auch. Bist du bereit?

Gesunde Eiswaffeln 2.0

Heute wird es mega gesund, das sagt uns schon die Zutatenliste. Glutenfreie Haferflocken, Banane, Datteln, Vanille, eine Prise Salz und ein Schlückchen Pflanzenmilch. Das alles wird zu einem feinen Teig verarbeitet. Gebacken wird es in einer Muffinform, in die wir den Teig mit den Fingern hineinarbeiten. „Zack die Bohne“ haben wir Eisformen, die ganz ohne Zucker und Gluten auskommen. Zudem sind sie voller Ballaststoffe, Mineralien und Vitamine.

TIPP: Die kleinen Förmchen eignen sich übrigens auch besonders gut für Kindergeburtstag. Eine wunderbare, gesunde Alternative zu den konventionellen Eiswaffeln, die oft sehr süß und mit diversen Zusatzstoffen hergestellt sind.  

Ich habe die „Waffeln“ in einer Muffinform gebacken, du kannst sie aber jeder Zeit auch größer Formen und einen Jumbo Becher daraus machen. Es hat ja noch keiner was gegen mehrere Eiskugeln gesagt, oder? Ich bin mit Sicherheit nicht dagegen. Kennst du schon mein neues Eis-Booklet mit 15 gratis Eisrezepten? Falls nicht, dann einfach Newsletter abonnieren und los geht’s.  

Gesunde vegane Eiswaffeln selber machen

Wie immer gibt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten, damit das Ergebnis auch perfekt wird: 

  • Die Banane sollte so reif wie möglich sein, dann ist sie richtig schön süß. Falls sie noch nicht reif genug ist, musst du eventuell noch mit etwas Ahornsirup nachsüßen.
  • Falls die Datteln sehr trocken sind, gerne eine Stunde in heißem Wasser einlegen. Abseihen und anschließend verarbeiten.
  • Haferflocken sind nicht per se glutenfrei, bitte bei Kauf auf eine glutenfreie Variante achten. Das ist auf der Verpackung vermerkt.
  • Datteln können jederzeit in der gleichen Menge mit Dattelmus ersetzt werden.
  • Ich stelle mein Hafermehl selbst her, in dem ich die Haferflocken in einem Hochleistungsmixer ganz fein mahle. Glutenfreies Hafermehl kann aber auch fertig gekauft werden.
  • Der Teig sollte unbedingt schön weich und formbar sein. Falls zu trocken, schlückchenweise Pflanzenmilch dazugeben.
  • Den Teig immer mit feuchten Händen formen, ich stelle mir hier ein kleiner Schlüsselchen mit Wasser bereit.

Ich fange gerade wieder an zu träumen von einer leckeren Kugel Eis in dieser feinen, gesunden Eiswaffel. Am besten noch mit Sahne Topping und Schoko Sauce. Ok, ich hör schon auf.

Welche Eissorten passen in diese gesunde Waffel. Alle! Schoko, Haselnuss, Erdbeere, bis hin zu Vanille und der Nicecream „Neapolitan Style“. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Die gesunden Eiswaffeln (glutenfrei/zuckerfrei) sind:

  • Zuckerfrei
  • Glutenfrei
  • Angenehm süß
  • Wenige Zutaten
  • Einfach gemacht

Du willst dir deine eigene Waffel herstellen und dein selbst gemachtes veganes Eis genießen? Dann freue ich mich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Wenn Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Gesunde Eiswaffeln (zuckerfrei, glutenfrei)

Gesunde Eiswaffeln

Leckere, gesunde, vegane Eiswaffeln zum Selbermachen. Glutenfrei und natürlich gesüßt, sind sie die perfekte Alternative zu herkömmlichen, industriell hergestellten Waffeln. Praktische Größe, perfekt auch als gesunde Alternative für Kinder.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 12 Minuten
Arbeitszeit: 22 Minuten
Gericht: How-to
Land & Region: deutsch
Keyword: bananen, glutenfrei, zuckerfrei
Einheiten: 12 Portionen
Kalorien: 16kcal

ZUTATEN

  • 1 Stück reife Bananeje reifer desto besser
  • 6 Stück Medjool Dattelnentsteint, *falls zu trocken, 1 Stunde in heißem Wasser einweichen
  • 250 g Hafermehlglutenfrei, ich mahle meine Haferflocken einfach selbst im Hochleistungsmixer zu Mehl
  • ¼ TL Bourbon Vanille gemahlen
  • ¼ TL Salz
  • Pflanzenmilch nach Bedarf

ANLEITUNG

  • Muffinform vorbereiten. Falls die Form keine gute Anti-Haft Beschichtung hat, etwas einfetten und eventuell Backpapierstreifen hineinlegen.
  • Ofen auf 110 Grad vorheizen.
  • Banane und Datteln in einen Mixer geben und so lange mixen bis eine feine Masse entstanden ist. Vanille und Salz dazugeben und noch einmal gut durchmischen.
  • ½ des Hafermehls hineingeben und weiter mixen. Restliches Hafermehl hineingeben, mixen und Konsistenz prüfen. Falls zu trocken, schlückchenweise Pflanzenmilch dazugeben. Der Teig ist perfekt, sobald er „knetbar“ ist. Siehe Rezeptvideo.
  • Teig in 12 gleich große Portionen aufteilen und in die Muffin Form legen. Mit feuchten Fingern in die Form pressen und die Ränder etwas hochziehen. In den Ofen schieben und 12 Minuten packen, bis die Eisförmchen schön trocken und leicht gebräunt aussehen.
  • Aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.
  • Aus der Form nehmen, nach Belieben mit Eiskugeln füllen. Mit den gewünschten Topping garnieren und genießen!
  • Reste bis zu 7 Tage luftdicht verschlossen aufbewahren. Eingefroren bis zu einem Monat haltbar.

VIDEO

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nährwertangaben
Gesunde Eiswaffeln
Menge pro Portion (1 Portion)
Kalorien 16 Kalorien von Fett 9
% Tagesdosis*
Fett 1g2%
gesättigtes Fett 1g5%
Natrium 9mg0%
Kalium 18mg1%
Kohlenhydrate 3g1%
Balaststoffe 1g4%
Zucker 1g1%
Protein 1g2%
Kalzium 2mg0%
Eisen 1mg6%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal
Dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @VEGANEVIBES oder Nutze tag #veganevibes!

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein