Double Chocolate Cake (gf)

Einfacher veganer und glutenfreier Schokoladenkuchen, natürlich gesüßt
Double Chocolate Cake (gf)

Ein leckerer Double Chocolate Cake in gesund, das war mein Wunsch für den Veganuary 2021. Glutenfreie Rezepte sind beliebter denn je und ich mag sie am liebsten mit vollwertigen Mehlen. Buchweizenmehl, Mandelmehl, Vollkornreismehl, es gibt mittlerweile unendlich viele glutenfreie Mehle auf dem Markt, die voller gesunder Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe sind. Bei allen gesundheitlichen Vorteilen sollen sie aber auch noch gut schmecken und das ist tatsächlich eine Herausforderung beim Glutenfreien Backen. Hier spielt die Macht der Gewohnheit eine große Rolle, denn die meisten von uns sind seit Kindheit den Geschmack von Dinkel- oder Weizenmehl gewohnt. Da kann es schon mal sein, dass ein Buchweizenmehl ein wenig seltsam schmeckt. Dabei kann man die Macht der Gewohnheit aber auch zu seinem eigenen Vorteil umprogrammieren, indem man sich langsam, aber sicher an die gesunden Sachen gewöhnt. Keine Sorge, so schlimm wird es nicht. Fangen wir mit unserem glutenfreien Schokoladenkuchen an. Der ist der absolute geschmackliche Hit, versprochen!

Double Chocolate Cake, glutenfrei

Double Chocolate Cake (gf)

Lass uns loslegen mit diesem einfachen und genialen Teig. Glutenfreie Mehlmischung, Buchweizenmehl, Mandelmehl, Backpulver, Kokosblütenzucker, Kakaopulver, Backpulver, Bourbon Vanille und eine Prise Salz vermischen. Bei Vermengen mit dem Schneebesen lösen sich kleine Klümpchen auf, alternativ kann man das Mehl und Kakaopulver auch in die Schüssel sieben.

TIPP: Keine Angst vor kleinen Mehl-Klümpchen, die lösen sich während des Backvorgangs auf.  

Double Chocolate Cake (gf)

Weiter geht es mit den „nassen“ Zutaten, Pflanzenmilch, Backöl, Ahornsirup und das Leinsamen-Ei. Wieder einmal alles gut vermischen, bis ein glatter Teig entstanden ist. Die Konsistenz ist hier entscheidend, falls der Teig zu flüssig oder fest ist, kann er beim Backen im Ofen nicht richtig hochgehen. Ich empfehle dir, einen Blick in mein Video zu werfen, hier siehst du wie die Konsistenz des Teiges im Idealfall sein sollte.

Schokoladenkuchen vegan und glutenfrei

Double Chocolate Cake (gf)

Was darf in einem Double-Chocolate Kuchen auf keinen Fall fehlen? Schokolade, Schokolade und noch mehr Schokolade. Neben dem Kakaopulver, verwende ich zusätzlich dunkle vegane Chocolate Chips. Ansonsten gibt es zu diesem leckeren Kuchen nicht mehr viel zu sagen, außer dass du ihn unbedingt ausprobieren solltest. Hier noch meine top Tipps und Tricks für einen gelungenen Back Spaß:

  • Die Konsistenz des Teiges ist entscheidend. Je nach Mehl kann der Teig manchmal etwas zu flüssig oder zu fest werden. Es lohnt sich ein Blick ins Video, dort zeige ich wie der Teig im Idealfall aussehen sollte.
  • Backform immer gut einfetten und optional zusätzlich mit etwas Kakaopulver ausstäuben. Alternativ eine sehr gut beschichtete Backform verwenden oder eine Variante aus Silikon. Es gibt nichts Schlimmeres, als den Kuchen am Ende nicht mehr aus der Form zu bringen.
  • „Holzstäbchen-Test“ anwenden, sobald der Kuchen fertig gebacken ist, dann kommt das Holzstäbchen sauber heraus. Falls noch Teig am Stäbchen klebt, Ofen ausschalten und den Kuchen bei Restwärme noch bis zu einer halben Stunde im Ofen lassen. Danach noch einmal prüfen.
  • Kuchen immer gut auskühlen lassen, sollten die noch zu warm sein, dann kann er Lösen aus der Form leicht brechen.

TIPP: Der Kuchen klappt auch wunderbar mit einfachem Dinkel- oder Weizenmehl.  Hierfür einfach die Menge des Mehles 1:1 ersetzen.

Double Chocolate Cake (gf)

Ansonsten gibt es zu diesem leckeren Kuchen nicht mehr besonders viel zu sagen, außer dass wir jetzt unbedingt loslegen sollten. Ich wünsche Dir viel Freude beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Double Chocolate Cake (gf)

Double Chocolate Cake (gf) – 50 Minuten

Einfacher, saftiger und schokoladiger Double Chocolate Kuchen aus feinem Buchweizenmehl, Mandelmehl und glutenfreier Mehlmischung. Natürlich gesüßt mit Kokosblütenzucker und Ahornsirup. Ein Traum für alle Schoko-Fans, die ohne schlechtes Gewissen genießen möchten.
5 von 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Gericht Dessert
Land & Region deutsch
Kalorien 247
Keyword buchweizen, glutenfrei, schokolade, vegan, veganuary

Zutaten

10 Stück

Anleitungen
 

  • Backofen auf 175 Grad Umluft (Umluft) und 195 (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Kastenform mit Backpapier auslegen (Böden) und (optional) die Seiten mit etwas Margarine einstreichen.
  • Leinsamenei ansetzen.
  • FÜR DEN TEIG zunächst die trockenen Zutaten, glutenfreie Mehmischung, Buchweizenmehl, Mandelmehl, Kakaopulver und Kokosblütenzucker, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren, bis sich alles gut verbunden hat. Bei diesem Schritt lösen sich kleine Klumpen auf. Beiseitestellen.
  • Pflanzenmilch, Öl, Ahornsirup und Leinsamenei dazugeben.
  • So lange rühren, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.
  • Konsistenz des Teiges prüfen, er sollte sich leicht in die Form füllen lassen, aber nicht zu flüssig sein (siehe Video). Falls zu flüssig mehr Mehl, falls zu fest mehr Pflanzenmilch dazugeben.
  • In die Formen geben und glattstreichen. Je nach Belieben mit mehr Chocolate Chips verfeinern.
  • In den Ofen geben und 40 Minuten backen.
  • Nach Ablauf der Backzeit mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen fertig ist. Falls das Holzstäbchen „sauber“ herauskommt, aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.
  • Vorsichtig aus der Kastenform lösen, in Stücke schneiden, optional mit Sahne verfeinern und genießen!
  • Bis zu 5 Tage luftdicht verschlossen an einem kühlen Ort lagern.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nährwertangaben

Portion: 1PortionKalorien: 247kcalKohlenhydrate: 23gProtein: 5gFett: 17gGesättigte Fettsäuren: 7gNatrium: 49mgKalium: 202mgBallaststoff: 4gZucker: 8gVitamin A: 98IUVitamin C: 2mgKalzium: 75mgEisen: 2mg

Tag @veganevibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganevibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

Wenn du dieses Rezept liebst...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Never miss a recipe

Einfache vegane Gerichte. 3x wöchentlich. Kostenlos. Melde Dich jetzt für den VEGANE VIBES Newsletter an.

GRATIS. EBOOK.

15 VEGANE
EIS REZEPTE