Es gibt so Tage, da habe ich richtig Lust auf Fisch. Doch was tun, wenn man doch keinen Fisch mehr isst? Hmmmm, ich habe mich auf die Suche gemacht und herausgefunden, dass Algen ja einen ähnlichen Geschmack haben. Etwas fischig eben. Dann kam ich auf die Idee Fischstäbchen zu machen und da ich noch so tolle Brötchen zuhause hatte, wurde einfach ein Fischburger daraus. Eine richtig cremige Remoulade durfte natürlich nicht fehlen und schwupps kam die auch noch mit auf den Burger. Ein bisschen grün, ein Klecks milchsaures Gemüse und fertig ist dieses einzigartig leckere Gericht. Na, neugierig geworden? Dann lass uns loslegen.

Vegan Fisch, what?

Veganer Fisch Burger mit Cashew-Remoulade
Veganer Fisch Burger mit Cashew-Remoulade

Unser veganer Burger ist wirklich einfach herzustellen und die Fischstäbchen sind buchstäblich im Handumdrehen in der Pfanne. Dabei lassen sich die Fish Fingers auch wunderbar vorbereiten und am nächsten Tag innerhalb 5 Minuten fertig stellen. Wie beim Panieren bei Oma brauchen wir hier eine kleine Station. Einmal ein Brett mit unserem Tofu, Nori Algen (in Streifen geschnitten), eine Flüssigkeit aus Maisstärke und Wasser für dir Bindung und schlussendlich noch Semmelbrösel (oder wie nennt man die in Norddeutschland)?

Remoulade vegan? Geht das?

Veganer Fisch Burger mit Cashew-Remoulade

Aber natürlich! Das Grundrezept bildet meine vegane Remoulade auf Cashew Basis, die wird verfeinert mit Zwiebel, Kapern, Essiggurken und einem Schuss Zitronensaft. Fertig ist die cremige Basis für unsere Sandwiches. Weich schon mal die Cashews ein, damit es gleich losgehen kann.  

Am Schluss geht es um das Zusammenbauen. Brötchen aufschneiden, mit Remoulade bestreichen, Fischstäbchen darauflegen, mit etwas grünem Salat garnieren, Milchsaures Gemüse dazu, Deckel drauf und genießen! Ich war ehrlich gesagt selber erstaunt, wie gut die Sandwiches waren. Mein Mann hat gleich zwei verdrückt, aber bei mir war schon nach einem Schicht im Schacht.

Was sind eigentlich Nori Blätter?

Veganer Fisch Burger mit Cashew-Remoulade

Nori sind essbare Meeresalgen, die vor allem aus blattartigen Rotalgen hergestellt werden. Sie werden getrocknet und geröstet und zu papierartigen, quadratischen Blättern verarbeitet. Meist verwendet man sie zur Herstellung von Sushi. Algen an sich können sehr gesund sein und haben vor allem einen hohen Anteil an pflanzlichem Eiweiß (etwa 30%). Zudem enthalten sie eine breite Anzahl an Vitaminen und Mineralstoffen. Der einzig kritische Punkt, ist das enthaltene Jod, das bei Menschen mit Schilddrüsenerkrankungen problematisch sein kann. Ansonsten kannst Du die Nori Alge ohne schlechtes Gewissen genießen. In unserem Fall hat sie den schönen Nebeneffekt, dass sie einen leicht salzig-fischigen Geschmack hat und genau das brauchen wir für unseren Fischburger.

Richtig frittieren, so geht’s!

Noch ein kleiner Tipp zum Thema frittieren. Grundsätzlich ist Frittieren oder Herausbacken in Öl nichts, was man jeden Tag machen sollte. Erstens braucht man Unmengen an Öl und zweitens saugt sich das Frittierte natürlich damit voll. Wer das partout nicht möchte, kann die Stäbchen auch jederzeit in einer gut beschichteten Pfanne mit wenig Öl herausbacken. Ansonsten eine gute Menge Öl in eine Pfanne geben, erhitzen und die Fischstäbchen auf jeder Seite goldbraun backen.

TIPP: Das Öl auf keinen Fall wegschütten, sondern in einen Kaffeefilter gießen und filtern. Danach wie gewohnt zum Backen und Braten verwenden. Generell verwende ich für höhere Temperaturen immer so genannte ‚high oleic‘ Öle, die speziell für diese Temperaturen gemacht sind.

Der vegane Fisch Burger ist:

  • Herzhaft
  • Knusprig
  • Fischig
  • Einfach herzustellen
  • Extrem lecker

Was passt denn nun noch zu unserem veganen Fisch Burger? Süßkartoffelpommes, die knusprigsten Pommes, oder einen leckeren Kartoffelsalat.

Na hast Du Lust bekommen auf diesen leckeren, veganen Fisch Burger? Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und freue mich natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Veganer Fisch Burger mit Cashew-Remoulade

Veganer Fisch Burger mit hausgemachter Remoulde

Unglaublich herzhafter, veganer Burger mit knusprig gebackenen Fischstäbchen auf hausgemachter Remoulade mit frischen Salatblättern, milchsaurem Gemüse und frischen Brötchen. Sättigend, lecker, der perfekte vegane Fisch Ersatz.
4.84 von 6 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: deutsch
Keyword: burger, fisch, fischstäbchen, glutenfrei, vegan
Einheiten: 4 Burger mit a 2 Fischstäbchen
Kalorien: 245kcal

ZUTATEN

FÜR DIE VEGANEN FISCHSTÄBCHEN:

  • 400 g festen Naturtofutrocken pressen*, entspricht einer großen Packung Tofu, ich verwende Taifun (keine Werbung), in 1 cm breite, quadratische Streifen schneiden
  • 60 ml Tamari Tamari ist natürlich glutenfrei
  • 1 Blatt Nori
  • 50 g Maisstärkemit 60ml Wasser glattrühren
  • 100 g Semmelbrösel oder Paniermehlauch glutenfrei erhältlich, 1 Tasse
  • ¼ TL Salz
  • Reichlich hocherhitzbares Öl zum Frittieren

VEGANE REMOULADE

  • 1 Portion vegane Majo auf Cashewbasis
  • 60 g rote Zwiebelfein gehackt (entspricht einer kleinen Zwiebel)
  • 2 kleine Gewürzgurkenin kleine Stücke geschnitten
  • 1 TL Kapernklein gehackt
  • 7,5 ml Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

TOPPINGS:

  • Rote Zwiebelin Ringe geschnitten
  • Baby Spinat
  • Grüner Salat
  • Milchsauer vergorenes Gemüse

ZUM SERVIEREN:

  • vegane Brötchen
  • Süßkartoffelpommes
  • Die knusprigsten Pommes
  • Kartoffelsalat

ANLEITUNG

  • Für die VEGANE REMOULADE eine Portion Cashew Majo herstellen. Rote Zwiebel, Gewürzgurken, Kapern, Zitronensaft, Salz und Pfeffer dazugeben und einmal gut durchmischen. In ein verschließbares Gefäß geben und in den Kühlschrank stellen.
    die Remoulade für den veganen Fisch Burger
  • Tofu Streifen in das Tamari legen und wenden bis sie gut getränkt sind. Beiseitestellen.
    Die Zutaten für den vegangen Fisch Burger
  • Eine kleine Station für die Verarbeitung des Tofus aufbauen.
    Tofu in Tamari baden
  • Als erste Station die Tofu Streifen in einen kleinen Teller legen.
    der Natur-Tofu nach dem Bad in Tamari
  • Das Nori Blatt in 1 cm breite Streifen schneiden. Beiseitestellen.
    Noru Blätter auf den Tofu legen
  • Als zweite Station die mit Wasser vermischte Maisstärke in einem flachen Teller bereitstellen.
  • Als dritte Station die Semmelbrösel in einem flachen Teller bereitstellen.
    Tofu in Semmelbrössel eintauchen
  • FISCHSTÄBCHEN wie folgt zubereiten: Je 2 Nori Streifen oben und unten auf die mit Tamari getränkten Tofu Streifen legen und mit den Fingern festhalten.
  • Durch die Maisstärke-Wasser Flüssigkeit ziehen und anschließend in den Semmelbröseln wenden. Beiseitestellen.
  • Einen Teller mit Küchenpapier zum Abtropfen der Fischstäbchen bereitstellen.
  • Reichlich Öl in eine Pfanne geben und erhitzen. Sobald das Öl heiß ist, die Fischstäbchen hineinlegen und auf jeder Seite 2-3 Minuten goldbraun frittieren.
    Veganer Fisch Burger mit Cashew-Remoulade
  • Auf den Teller mit dem Küchenkrepp legen und überschüssiges Öl aufsaugen lassen.
  • Brötchen aufschneiden, mit reichlich Remoulade bestreichen, Fischstäbchen hinauflegen, mit Spinat und milchsauer vergorenem Gemüse toppen, Brötchen-Deckel hinauflegen und mit den gewünschten Beilagen genießen.
    Veganer Fisch Burger mit Cashew-Remoulade
  • Fischstäbchen halten 2-3 Tage abgedeckt im Kühlschrank, am besten frisch.
    Veganer Fisch Burger mit Cashew-Remoulade
Nutrition Facts
Veganer Fisch Burger mit hausgemachter Remoulde
Amount Per Serving (1 Burger (a 2 Fischstäbchen))
Calories 245 Calories from Fat 45
% Daily Value*
Total Fat 5g 8%
Saturated Fat 0g 0%
Cholesterol 0mg 0%
Sodium 1057mg 44%
Potassium 102mg 3%
Total Carbohydrates 34g 11%
Dietary Fiber 2g 8%
Sugars 2g
Protein 14g 28%
Vitamin A 0.3%
Vitamin C 2.2%
Calcium 17.7%
Iron 15.7%
* prozentualer Anteil des täglichem Tagesbedarfs ca. 2000kcal

NOTIZEN / ZUBEHÖR

HINWEIS: Kalorien sind ohne Burgersemmel berechnet!
Dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @VEGANEVIBES oder Nutze tag #veganevibes!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte hinterlasse ein KOmmentar
Dein Name