VEGANE VIBES – "BE HEALTHY, BE HAPPY, BE VEGAN“

Veganer Flammkuchen Elsässer Art

Feiner Flammkuchen, getoppt mit Zwiebel, Räuchertofu und hausgemachter Creme
Veganer Flammkuchen Elsässer Art
Veganer Flammkuchen Elsässer Art

Veganer Flammkuchen hat so gefehlt auf diesem Blog. Ich wollte dieses Rezept schon sehr lange einmal machen, aber immer wieder kam etwas anderes dazwischen. Dann habe ich in meinem Lieblings Bio-Supermarkt in Regensburg fertige, vegane Flammkuchen Böden entdeckt und es gab kein Halten mehr. Schnell gemacht, herzhaft belegt und unwiderstehlich lecker.

Veganer Flammkuchen, einfach gemacht

Veganer Flammkuchen Elsässer Art
Veganer Flammkuchen Elsässer Art

Der Flammkuchen besteht aus zwei wesentlichen Arbeitsschritten. Der erste Schritt ist die Herstellung des Bodens, den ich mir dieses Mal spare, weil ich ganz tolle fertige Böden gefunden habe. Ich werde unten noch einmal genauer auf die Herstellung von hausgemachten Flammkuchen Böden eingehen, falls du sie selber machen möchtest. Der zweite Schritt ist die Vorbereitung des Belages. Ich verwende dazu eine Mischung aus veganem Quark und hausgemachter Creme Fraiche. Dazu kommen weiße Zwiebelringe, Räuchertofu, Knoblauchgranulat, Muskat, Salz Pfeffer und frische Petersilie.

Zunächst verstreiche ich die Creme aus Quark und Creme Fraiche gleichmäßig auf den Böden. Drauf verteile ich die Zwiebel, Räuchertofu und Gewürz und ab geht’s in den Ofen.  

Flammkuchen Teig ohne Hefe selber machen

Veganer Flammkuchen Elsässer Art

Flammkuchen Teig kann man auch ganz einfach selber machen, ganz ohne Hefe. Dafür brauchst du Mehl, Olivenöl, Wasser und Salz. Einfach mit den Händen oder mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Anschließend in vier Portionen aufteilen und ausrollen. Schon ist der Teig fertig zum Belegen und Backen.

Der Flammkuchen hat seinen Ursprung im Elsass und wird nur mit wenigen Zutaten belegt. Mittlerweile gibt es aber unzählige Varianten und es ist alles erlaubt, was Spass macht. Hier einige Vorschläge, wie du deinen Flammkuchen belegen könntest.

  • Kürbis, Birnenstreifen und Walnüsse (herbstlich)
  • Hauschdünne Kürbis- und Kartoffelscheiben
  • Süß mit Äpfeln, Birnen und Streusel
  • Spargel und Räuchertofu
  • Grüner Spargel und Zuckerschoten (frühlingshaft)
  • Spinat und Zwiebel

Falls du heute keine Lust auf Flammkuchen, sondern auf klassische Pizzavariation hast, dann empfehle ich die folgenden Rezepte:

Der vegane Flammkuchen „Elsässer Art“ ist:

  • Knusprig
  • würzig
  • Aromatisch
  • Sättigend
  • Einfach zu machen

Bist Du bereit für diesen leckeren Flammkuchen? Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Veganer Flammkuchen Elsässer Art

Veganer Flammkuchen „Elsässer Art“

Leckerer, knuspriger Flammkuchen „Elsässer Art“ belegt mit einer feinen Creme, Zwiebel und Räuchertofu. Eine traumhafte Geschmackskombination und tolle Alternative, falls es einmal keine klassische vegane Pizza sein soll. Außen knusprig, aromatisch und einfach herzustellen. Vegan, laktosefrei.
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Land & Region französisch
Kalorien 354
Keyword creme, elssass, tofu, vegan, zwiebel

Inhaltsstoffe

4 Portionen
  • 4 Stück fertige vegane Flammkuchen Teige optional selber herstellen (siehe Notizen unten)

FÜR DIE CREME FRAICHE:

FÜR DEN BELAG:

  • 100 g Creme Fraiche siehe Rezept oben, oder fertig gekauft
  • 50 g veganer Quark oder Sahne
  • 200 g Räuchertofu in kleine Würfel geschnitten
  • 2 Stück weiße Zwiebel geschält und in Ringe geschnitten
  • 1 TL Knoblauchgranulat oder 2 frische Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Muskat
  • Pfeffer nach Belieben
  • Petersilie nach Belieben

TOPPING:

  • Frische Petersilie

Anleitung
 

  • FÜR DIE CREME FRAICHE Cashewkerne, Pflanzenmilch, Zitronensaft und Salz in einen Hochleistungsmixer geben und auf höchster Stufe zur einer feinen Creme verarbeiten. In eine Schüssel füllen und in den Kühlschrank stellen.
    100 g Cashewkerne, 90 ml Pflanzenmilch, 30 ml Zitronensaft, 1 Prise Salz
  • Fertigen Flammkuchenteig aus der Verpackung nehmen oder selber herstellen (siehe Notizen) und je 2 Teige nebeneinander auf ein Backblech legen.
    4 Stück fertige vegane Flammkuchen Teige
  • Ofen jetzt auf 220 Grad Umluft oder Pizzastufe vorheizen.
  • In eine Schüssel creme Fraiche, veganer Quark oder Sahne, Knoblauchgranulat, Salz, Muskat, Pfeffer und Petersilie geben und mit einem Löffel vermischen.
    100 g Creme Fraiche, 50 g veganer Quark oder Sahne, 1 TL Knoblauchgranulat, ½ TL Salz, ¼ TL Muskat, Pfeffer nach Belieben, Petersilie nach Belieben
  • Flammkuchen Böden gleichmäßig damit einstreichen. Zwiebelringe und Räuchertofu darauf verteilen und nach Belieben mehr Petersilie drüberstreuen.
    2 Stück weiße Zwiebel, 200 g Räuchertofu
    Veganer Flammkuchen Elsässer Art
  • In den Ofen schieben und 10 Minuten backen, bis die Ränder knusprig gebräunt sind.
    Veganer Flammkuchen Elsässer Art
  • Aus dem Ofen nehmen, mit frischer Petersilie bestreuen und genießen!
  • Perfekt zum Einfrieren.

Video

Notizen

Hinweis: Falls du den Teig selber herstellen möchtest, habe ich das folgende, einfache Rezept für dich:
  • 220g Mehl – 2 Tassen
  • 30ml Olivenöl – 2 EL
  • 150ml Wasser – 2/3 Tasse
  • 1 Prise Salz
Zubereitung: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Hand oder Küchenmaschine (Knethaken) zu einem glatten Teig verarbeiten. Falls zu trocken, etwas mehr Wasser, falls zu feucht, etwas mehr Mehl verwenden. In 4 gleiche Portionen aufteilen und in die typische Flammkuchen Form ausrollen.

Nährwertangaben

Portion: 1StückKalorien: 354kcalKohlenhydrate: 39gProtein: 13gFett: 23gGesättigte Fettsäuren: 6gmehrfach ungesättigtes Fettsäuren: 6gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 8gNatrium: 136mgKalium: 1371mgBallaststoff: 18gZucker: 10gVitamin A: 24718IUVitamin C: 5mgKalzium: 158mgEisen: 12mg

Tag @veganevibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganevibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

Wenn du dieses Rezept liebst...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




GRATIS. EBOOK.

33 VEGANE
BACK-REZEPTE

GRATIS. EBOOK.

15 VEGANE
EIS REZEPTE