VEGANE VIBES – "BE HEALTHY, BE HAPPY, BE VEGAN“

Tahini Haselnuss Brownies

Einfacher, veganer Brownie mit Haselnüssen und Tahini. Ein ganz besonderer Genuss für alle, die Lust auf eine Abwandlung des klassischen Brownies haben.
Tahini Haselnuss Brownies (vegan)
Tahini Haselnuss Brownies (vegan)

Tahini Haselnuss Brownies ist ein wahrer Genuss und macht richtig Spaß. Die Herstellung ist einfach und das Ergebnis phänomenal. Am Anfang hatte ich noch Zweifel, ob sich das Tahini wirklich so gut macht, in den kleinen Schönheiten. Diese waren aber schnell verflogen und beim ersten Bissen war ich hin und weg. Die Brownies sind vor allem dann gut, wenn man einmal keine Lust auf einen klassischen Rührkuchen hat. Ich wünsche schon jetzt viel Vergnügen beim Kauen.

Haselnuss Tahini Brownies

Tahini Haselnuss Brownies (vegan)
Tahini Haselnuss Brownies (vegan)

Wer hätte das gedacht, dass Haselnüsse und Tahini so gut zusammenpassen. Im Grunde besteht Tahini ja aus Sesamsamen, deshalb sollte man eher sagen, die Kombination aus Sesamsamen und Haselnüssen. In meinen Augen einfach nur traumhaft.

Dieser Brownie ist sehr einfach herzustellen, benötigt nur wenige Zutaten und benötigen nur 30 Minuten Backzeit im Ofen. Dabei sind die Köstlichkeiten auch noch ein gutes Stück gesünder als die konventionellen Backwaren aus dem Supermarkt. Am Ende bestimmst du die Qualität der Inhaltsstoffe und kannst ganz gezielt auswählen, was in deinen Brownie hineinkommt.

Ich kaufe, soweit es möglich ist, Lebensmittel in Bio-Qualität und fühle mich sehr wohl dabei. Gerade erst waren wir in Südtirol und haben erfahren, dass die konventionellen Äpfel dort über 30 Mal bis zur Ernte gespritzt werden. Unglaublich, wenn man bedenkt, welche Mengen an Pestizidrückständen man damit verzehrt.

Vegane Brownies selber machen

Tahini Haselnuss Brownies (vegan)
Tahini Haselnuss Brownies (vegan)

Kommen wir zur Zutatenliste, die wieder einmal einfach und kurz ist. Geschmolzene Margarine, Rohrohrzucker, Kakaopulver, Mehl, Kokosblütenzucker, geschmolzene Schokolade, Tahini, Leinsamenei, Backpulver, Vanille und eine Prise Salz. Das gebe ich alles zusammen in meinen MagiMix (oder eine beliebige andere Küchenmaschine) und verarbeite es zu einem gleichmäßigen Teig. Dann geht es auch schon ab in die Backform und rein in den Ofen. Nach 30 Minuten ist der Brownie fertig.

Falls dir heute nach einer anderen Brownie Variation ist, dann habe ich folgenden Vorschlag für dich:

Yummy! Und jetzt möchte ich auch gar nicht mehr so viele Worte verlieren, denn es soll endlich losgehen, oder? Die einfachen, veganen Tahini Brownies sind:

  • Reichhaltig
  • Saftig
  • Schokoladig
  • Knackig dank Nüssen & Schokoladendrops
  • Unglaublich lecker

Brownies passen einfach immer und zu jeder Gelegenheit. Ich träume gerade von einem Stück zusammen mit einer Kugel hausgemachtem Vanilleeis und einer heißen Chai Latte. Einfach herrlich.

Los geht’s mit diesem unglaublich leckeren Brownie, ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Tahini Haselnuss Brownies (vegan)

Tahini Haselnuss Brownie

Einfacher, veganer Brownie mit Haselnüssen und Tahini. Ein ganz besonderer Genuss für alle, die Lust auf eine Abwandlung des klassischen Brownies haben. Reichhaltig, saftig, schokoladig und nussig zugleich. Ölfreie -und glutenfreie Option.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Gericht Dessert, Snack
Land & Region amerikanisch
Kalorien 209
AUTOR: VEGANEVIBES

Utensilien

Inhaltsstoffe

12 Brownies

TOPPING:

  • ¼ Tasse Haselnüsse grob gehackt
  • ¼ Tasse Schokoladendrops

Anleitung
 

  • Leinsameneier in einer kleinen Schüssel ansetzen und 5 Minuten ziehen lassen.
    2 Stück Leinsameneier
  • Den Ofen auf 175 Grad Umluft (195 Grad Ober- Unterhitze) vorheizen und eine Brownie Backform (20x20cm) mit etwas Margarine einfetten und mit Kakaopulver ausstäuben (optional).
    60 g Margarine
  • Einen Mixer bereitstellen. Leinsameneiner, Margarine, Rohrohrzucker, Kakaopulver, Dinkelmehl, Kokosblütenzucker, geschmolzene Schokolade, Tahini, Backpulver, Bourbon Vanille und eine Prise Salz hineingeben und so lange rühren, bis sich alles gleichmäßig zu einem kompakten Teig verbunden hat.
    2 Stück Leinsameneier, 60 g Margarine, 100 g Rohrohrzucker, 60 g Kakaopulver, 35 g Dinkelmehl, 60 g Kokosblütenzucker, 90 g Schokolade, 120 g Tahini, 1 TL Backpulver, ¼ TL Bourbon Vanille, Eine Prise Salz
    Tahini Haselnuss Brownies (vegan)
  • Pflanzenmilch dazugeben und weiter rühren. Der Teig sollte immer noch kompakt sein, sich aber einfach verstreichen lassen (siehe Video).
    60 ml Pflanzenmilch
  • In die Backform geben, mit gehackten Haselnüssen und Schokodrops toppen und in den Ofen schieben. 30 Minuten backen, bis die Ecken trocken sind und die Mitte nicht mehr feucht, sondern durchgebacken ist.
    ¼ Tasse Haselnüsse, ¼ Tasse Schokoladendrops
  • Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.
    Tahini Haselnuss Brownies (vegan)
  • Nach Belieben in Stücke schneiden und aus der Backform nehmen. Genießen!
    Tahini Haselnuss Brownies (vegan)
  • Reste in einer luftdicht verschließbaren Box bei Raumtemperatur aufbewahren. Im Gefrierfach bis zu einem Monat.
    Tahini Haselnuss Brownies (vegan)

Video

Nährwertangaben

Portion: 1BrownieKalorien: 209kcalKohlenhydrate: 25gProtein: 4gFett: 13gGesättigte Fettsäuren: 4gmehrfach ungesättigtes Fettsäuren: 4gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 5gNatrium: 74mgKalium: 157mgBallaststoff: 3gZucker: 16gVitamin A: 205IUVitamin C: 1mgKalzium: 37mgEisen: 2mg

Tag @veganevibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganevibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

Wenn du dieses Rezept liebst...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




GRATIS. EBOOKS.

24 VEGANE
WEIHNACHTS REZEPTE