Zum Hauptinhalt springen
VEGANE VIBES – "BE HEALTHY, BE HAPPY, BE VEGAN“

Cremige vegane Pilzsuppe

Wärmende und cremige Suppe mit feinen Champignons und Cashewkernen (vegan & glutenfrei)

Cremige vegane Pilzsuppe (gf) Rezept

Cremige Pilzsuppe oder ist denn schon wieder Herbst? Ja, so schnell kann es gehen und es bricht tatsächlich schon wieder die dritte Jahreszeit an. Momentan regnet es hier in Strömen und der Wald hüllt sich in seinen typischen Dunst am Morgen. Wir wohnen hier ja in der Nähe der Donau und im Herbst ist es oft bis Mittag nebelig. Wenn ich dann mit Freunden in München telefoniere, bin ich oft neidisch, wenn sie mir von strahlendem Sonnenschein berichten. Trotzdem hat der Nebel etwas Schönes, so wie jede Jahreszeit und Wetterlage. Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf frische Pilze. Ich würde vorschlagen, wir starten in diesen Herbst mit einer wunderbaren Pilzsuppe. Ich habe sie mit Champignons gemacht, allerdings funktionieren hier alle frischen Pilze nach Wahl. Vielleicht hast du ja schon welche im Wald gesammelt? Sag gerne mal in den Kommentaren Bescheid.

Cremige vegane Pilzsuppe

Cremige vegane Pilzsuppe (gf) Rezept
Cremige vegane Pilzsuppe (gf) Rezept

Diese Suppe ist an Einfachheit wieder einmal nicht zu überbieten. Sie ist schnell gemacht und besteht aus wenigen Zutaten, die überall leicht zu finden sind. Die einzige exotische Zutat sind die Cashewkerne, aber auch die bekommt man mittlerweile in jedem gut sortierten Supermarkt. Fangen wir an mit dieser leckeren Suppe. Zunächst erhitze ich eine Pfanne und gebe ein wenig Öl hinein. Es gibt auch die Möglichkeit ohne Öl zu kochen, als Ersatz eignet sich ein wenig Gemüsebrühe oder Wasser. Dazu kommen Zwiebel und Knoblauch, die unter Rühren angeschwitzt werden. Als nächstes kommen die Champignons dazu, die so lange mitbraten dürfen, bis sie glasig sind. Am Schluss wird das Ganze mit Gemüsebrühe abgelöscht, mit einigen Thymianzweigen und Pfeffer verfeinert und darf 15 Minuten köcheln.

Kommen wir zu den Verfeinerungsmöglichkeiten, denn je nach Geschmack gibt es verschiedene Add-ons, die man verwenden kann:

  • Tamari oder Sojasauce
  • Miso (hier eignet sich am besten helles Miso)
  • Getrocknete Steinpilze für einen noch intensiveren Geschmack
  • Zitronensaft
  • Muskat

TIPP: getrocknete Steinpilze sind zwar nicht günstig, geben aber bereits in kleinen Mengen einen wunderbaren Geschmack. Hier geht’s zu meinem Lieblingsprodukt https://amzn.to/3QDYT6p

Vegane Suppe, schnell und einfach gemacht

Cremige vegane Pilzsuppe (gf) Rezept
Cremige vegane Pilzsuppe (gf) Rezept

Bei dieser Suppe kannst du kaum etwas falsch machen, denn sie ist wirklich einfach herzustellen. Ich mag sie besonders gerne als Vorspeise oder als Hauptgericht mit einer Scheibe Sauerteigbrot, glutenfreiem Brot und einem gemischten Salat. Vielleicht hast du ja das Glück an frische Steinpilze direkt aus dem Wald zu kommen, das wäre natürlich das absolute Highlight.  

Als Dekoration nehme ich gerne etwas Chiliflocken, frische Thymianzweige und schwarze Sesamkörner. Die klassische Variante wäre frische Petersilie, grob gehackt über die Suppe zu streuen. Vielleicht hast du ja deine ganz eignen Variante die Suppe zu verfeinern? Dann lass es mich gerne wissen.

Falls du heute Lust auf eine andere herbstliche Suppe hast, dann habe ich hier einige Vorschläge für dich:

Die cremige vegane Pilzsuppe ist:

  • Wärmend
  • Cremig
  • Aromatisch
  • Sättigend
  • Schnell und einfach

Bist Du bereit die leckere und leckere, vegane und aromatische Suppe? Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Cremige vegane Pilzsuppe (gf) Rezept

Cremige Pilzsuppe

Schnelle, aromatische und vegane Pilzsuppe, extra cremig dank feinen Cashews. Ideal zur für die kältere Jahreszeit als schnelle, sättigende Mahlzeit. Vegan und glutenfrei.
5 von 40 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Hauptgericht, Suppe
Küche deutsch
Kalorien 160
AUTOR: VEGANEVIBES

Inhaltsstoffe

4 Portionen

ZUM VERFEINERN (optional):

  • 1 EL helles Miso
  • 1 EL Tamari
  • 1 Messerspitze Muskat
  • ½ Tasse getrocknete Steinpilze vorher nach Verpackungsanleitung eingeweicht

ZUM DEKORIEREN:

Anleitung
 

  • Suppentopf mit Bratöl auf dem Herd erhitzen. Knoblauch und Zwiebel glasig dünsten.
    15 ml Bratöl oder ein anderes hocherhitzbares Öl, 2 Stück Knoblauchzehen, 60 g rote Zwiebel
    Zutaten für die Suppe
  • Champignons dazugeben und weitere 3 Minuten glasig dünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Thymianzweige, Salz (optional) und Pfeffer dazugeben. Sobald die Suppe kocht, auf mittlere Hitze zurückdrehen und 15 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.
    600 g Champignons, 1500 ml Gemüsebrühe, 4-5 Stück frische Thymianzweige, Meersalz nach Belieben, schwarzen Pfeffer nach Belieben
    Champignons, Gewürze in einen Topf geben
  • Nach Ablauf der Kochzeit die Suppe in einem Mixer geben, Thymianzweige vorher entfernen. Bitte vorsichtig arbeiten, da die Flüssigkeit sehr heiß ist, Cashews dazugeben und so lange Mixen, bis eine cremige Suppe entstanden ist. Alternativ mit einem Zauberstab oder einem anderen Handmixer arbeiten. HINWEIS: Die Suppe muss nicht ganz püriert werden, es können auch einige ganze Stücke bleiben.
    50 g Cashews
    Champignons, Gewürze in einen Topf geben
  • Suppe in Teller aufteilen, (optional) mit schwarzem Sesam, Chiliflocken und frischen Thymianzweigen dekorieren und genießen! Hält bis zu 2 Tagen abgedeckt im Kühlschrank, eingefroren bis zu 4 Wochen. Eignet sich sehr gut zum erneuten Erwärmen.
    Chiliflocken, Schwarzer Sesam, Frische Thymianzweige
    Die Zutaten gut vermischen

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Nährwertangaben

Portion: 1PortionKalorien: 160kcalKohlenhydrate: 15gProtein: 7gFett: 9gGesättigte Fettsäuren: 2gmehrfach ungesättigtes Fettsäuren: 3gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 4gTransfette: 0,02gNatrium: 1523mgKalium: 591mgBallaststoff: 2gZucker: 8gVitamin A: 841IUVitamin C: 6mgKalzium: 18mgEisen: 2mg

2 Responses

  1. Dass man den Thymian vor dem Pürieren wieder entfernen soll, steht nicht im Rezept. Bitte ergänzen. Habe das Video erst später angesehen (beim Essen ) Kann ja lesen, brauche also eigentlich kein Video…
    Hatte auch braune Pilze und meine Suppe ist nicht so hell geworden wie auf dem Foto. Warum nicht??
    Trotzdem danke für das Rezept.

    1. Hey Sabine, ich kann es gerne ergänzen, dass man den Thymian vor dem Pürieren aus der Suppe nehmen soll. Bezüglich der Videos ist es deine persönliche Entscheidung, ob du sie ansiehst oder nicht. Für mich persönlich ist es sehr viel Arbeit die Videos abzufilmen und zu schneiden. Eigentlich wollte ich die Leserinnen und Lesern damit unterstützen, dann mir haben Kochvideos schon oft geholfen. Bezüglich der Farbe der Suppe kann es Abweichungen geben, es ist eben ein Naturprodukt. Liebe Grüße, Caro

5 from 40 votes (40 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung