Zum Hauptinhalt springen
VEGANE VIBES – "BE HEALTHY, BE HAPPY, BE VEGAN“

Kartoffelgratin mit Cahewsauce

Herrliches veganes Kartoffelgratin mit einer cremigen Sauce aus Cashews und Gewürzen

Kartoffelgratin mit Cashewsauce (vegan)

Kartoffelgratin mit cremiger Cashew Sauce. Wer mich kennt, der weiß, dass ich ein großer Fan von Kartoffeln sind. Sie werden aus meiner Sicht total unterschätzt und kommen viel zu wenig auf den Tisch. Früher gab es bei meiner Oma gefühlt jeden Tag Kartoffeln in allen möglichen Formen und Kreationen. Ich habe sie geliebt für die hausgemachten Kartoffelknödel, die ich als Kind quasi verschlungen habe. Am liebsten mit viel Sauce. Die Tage werden aktuell wieder kürzer und ich sehne mich nach warmen,  sättigenden Gerichten, die trotzdem gesund sind. Dieses Gratin ist quasi die beste Antwort darauf. Bei mir wird es im Herbst/Winter definitiv öfter auf den Tisch kommen.

Kartoffelgratin mit Cashew Sauce

Kartoffelgratin mit Cashewsauce (vegan)
Kartoffelgratin mit Cashewsauce (vegan)

Dieses einfache und leckere Hauptgericht besteht im Wesentlichen aus zwei Schritten, dem Schneiden der Kartoffeln und der Sauce. Die Kartoffeln werden geschält und anschließend ganz fein geschnitten. Ich mache das gerne mit Hilfe meiner Küchenmaschine und wenn ich Luft habe, auch per Hand. Einfach mit einem Messer die Kartoffeln in super feine Scheiben schneiden. Dauert etwas länger, gelingt aber in der Regel sehr gut. Der Vorteil mit einer Küchenmaschine ist mit Sicherheit die Arbeitsgeschwindigkeit, allerdings dauert es im Anschluss wieder etwas länger, die Maschine wieder sauber zu machen.  

Für die cremige Sauce mixe ich Cashews, Wasser Zitronensaft, italienische Kräuter, Pfeffer, Salz und eine Messerspitze Muskat in meinem Hochleistungsmixer. Sobald alles fertig ist, gebe ich die Creme über die Kartoffelscheiben und mische alles gut durch. Falls du einen nicht besonders leistungsstarken Mixer hast, empfiehlt es sich die Cashewkerne einzuweichen. Hier habe ich einen Guide für dich. In meinem Fall weiche ich die Kerne nicht ein, weil mein Mixer sie auch so super fein bekommt.

TIPP: Bitte achte darauf, dass die Sauce flüssig genug ist, ansonsten kann es sein, dass die Kartoffeln nicht richtig gar werden.    

Einfache vegane Hauptgerichte

Kartoffelgratin mit Cashewsauce (vegan)
Kartoffelgratin mit Cashewsauce (vegan)

Ansonsten gibt es bei diesem Gericht nicht wirklich viel zu beachten, denn es ist absolut geling sicher. Auf Wunsch kannst du es noch mit weiteren Kräutern oder Zusätzen wie Miso verfeinern. Ich mag das Gratin gerne pur oder als Beilage zu verschiedenen anderen Hauptgerichten. Zu einem feinen Salat schmeckt es auch sehr lecker.  Ich verwende für das Gratin vorwiegend festkochende Kartoffeln in Bio-Qualität, die ich meistens sehr günstig beim Bio-Gemüsebauern kaufe.

Falls du heute auf der Suche nach anderen schnellen und gesunden Rezepten mit Kartoffeln bist, dann habe ich folgende Vorschläge für dich:

Der Kartoffelgratin mit Cashewsauce ist:

  • Gesund
  • Proteinreich
  • Aromatisch
  • Sättigend
  • Einfach zu machen

Lust bekommen auf dieses gesunde, herzhafte Gericht? Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Kartoffelgratin mit Cashewsauce (vegan)

Kartoffelgratin mit Cashewsauce

Lust auf ein leckeres Gericht, das von innen wärmt und der Seele schmeichelt? Dann ist diese Kartoffelgratin mit Cashewsauce genau das Richtige für dich. Sättigend, aromatisch und reich an wertvollen Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Vegan, Glutenfrei, Ölfrei.
5 von 6 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 50 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 5 Minuten
Gericht Hauptgericht
Land & Region deutsch
Kalorien 808
AUTOR: VEGANEVIBES

Utensilien

Inhaltsstoffe

2 Portionen

TOPPING:

  • Frische Petersilie nach Belieben

Anleitung
 

  • Ofen auf 200 °C Umluft (220 °C Ober-Unterhitze) aufheizen.
    Zutaten für das Gratin
  • Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden.
    1000 g Kartoffeln
    Kartoffeln klein schneiden
  • FÜR DIE SAUCE Cashews, Wasser, Zitronensaft. Italienische Kräuter, Pfeffer, Salz und Muskat in den Mixer geben und auf höchster Stufe zu einer cremigen Sauce verarbeiten.
    HINWEIS: Unbedingt darauf achten, dass die Sauce flüssig genug ist. Im Zweifel noch einen Schluck mehr Wasser dazugeben, ansonsten werden die Kartoffeln nicht gar.
    150 g Cashews, 375 ml Wasser, 30 ml Zitronensaft, 1 TL italienische Kräuter, ½ TL Pfeffer, 1 TL Salz, 1 Msp. Muskat
    Sauce über die Kartoffeln geben
  • Kartoffeln und Sauce in eine Schüssel geben und gut durchmixen. In eine Auflaufform geben, glattstreichen und in den Ofen schieben. 50 Minuten backen.
    Zutaten in einer Backform anrichten
  • Aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten setzen lassen und servieren.
    Frische Petersilie nach Belieben
    Kartoffelgratin mit Cashewsauce (vegan)
  • Reste bis zu 2 Tage luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. Eignet sich portioniert sehr gut zum Einfrieren.
    Kartoffelgratin mit Cashewsauce (vegan)

Video

Nährwertangaben

Portion: 1PortionKalorien: 808kcalKohlenhydrate: 112gProtein: 24gFett: 34gGesättigte Fettsäuren: 6gmehrfach ungesättigtes Fettsäuren: 6gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 18gNatrium: 243mgKalium: 2627mgBallaststoff: 14gZucker: 9gVitamin A: 21IUVitamin C: 105mgKalzium: 104mgEisen: 9mg

4 Responses

    1. 5 stars
      Bereits das zweite Rezept welches wir von dir ausprobiert haben und muss sagen, deine Rezepte sind toll, gesund und lecker. Waren sicherlich nicht die letzten . Vielen Dank dafür! ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung