Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.googletagmanager.com zu laden.

Inhalt laden

Zum Hauptinhalt springen
VEGANE VIBES – "BE HEALTHY, BE HAPPY, BE VEGAN“
[the_ad id="1151"]

Cookie Brownie „Brookie“

Glutenfreier, veganer, saftiger Brownie, getoppt mit den weltbesten Cookies

Vegane und glutenfreie Cookie Brownies

Cookie Brownie „Brookie“ ist genau das Richtige für alle, die sich nicht zwischen einem Cookie oder Brownie entscheiden können. Ich liebe süße Sünden und Cookies stehen dabei ganz oben im Kurs. Brownies sind aber auch so lecker und deshalb kam mir die Idee, beide Dinge zu vereinen. Warum nicht einfach einen Cookie auf den Brownie legen. Ab in den Ofen, backen und genießen! Darauf kommt eine Kugel Eis und die Nachspeise ist perfekt. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich bei diesen Leckereien fast nicht nein sagen kann. Deshalb sag ich irgendwann auch ganz bewusst stopp, denn sonst pass ich irgendwann in nix mehr rein. Jetzt aber lass uns loslegen mit diesem herrlichen Cookie Brownie.  

Cookie Brownie „Brookie“ vegan und glutenfrei

Vegane und glutenfreie Cookie Brownies
Vegane und glutenfreie Cookie Brownies

Unser heutiger Brownie ist einfach herzustellen, allerdings brauchen wir neben dem Brownie Teig noch einen Cookie Teig. Es gibt bereits ein Rezept für die weltbesten veganen Cookies auf der Seite, allerdings mache ich diese glutenfrei. Du findest eine Anleitung für eine glutenfreie Version direkt in der Zutatenliste der Cookies. Weiter stellt sich die Frage, wieviel Cookie Teig du machen möchtest. Für den Brownies brauchen wir nur sehr wenig Teig, allerdings mache ich trotzdem die volle Menge. Warum? Weil ich gleich noch eine Runde Cookies backe bei der Gelegenheit.

TIPP: Den übrigen Cookie Teig kannst du ohne Probleme einfrieren und bei Gelegenheit auftauen. Ein Cookie geht ja bekanntlich immer, oder?

Der glutenfreie Brookie besteht aus einem Leinsamen Ei, Buchweizenmehl, Rohrohrzucker, Mandelmehl, Backpulver, Bourbon Vanille, Salz, Kakaopulver, Backöl, Ahornsirup und Apfelmark. Das wird alles zu einem feinen Teig verarbeitet und ab geht’s in die Backform und in den Backofen.

Glutenfrei und vegan Backen

Vegane und glutenfreie Cookie Brownies
Vegane und glutenfreie Cookie Brownies

Die Krönung auf diesem leckeren Cookie Brownie „Brookie“ ist definitiv eine Kugel Vanilleeis. Ich mache mein Eis sehr gerne selber und hier geht’s auch direkt zum Rezept.

Für alle die von Cookies oder Brownies nicht genug bekommen können, hier noch eine Auswahl von weiteren veganen Rezepten

Der Cookie Brownie „Brookie“ ist:

  • Reichhaltig
  • Saftig
  • Schokoladig
  • Keksig
  • Glutenfrei

Brownies passen einfach immer und zu jeder Gelegenheit. Los geht’s mit diesem unglaublich leckeren Sünden, ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Vegane und glutenfreie Cookie Brownies

Cookie Brownie „Brookie“

Der vielleicht beste vegane Cookie Brownie „Brookie“, den die Welt jemals gesehen hat. Perfekt für alle, die nach einem etwas außergewöhnlicheren Rezept suchen und damit punkten wollen. Reichhaltig, fluffig, getoppt mit feinen Cookies. Vegan, glutenfrei.
4,56 von 9 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Gericht Kleinigkeit, Süsses
Land & Region deutsch
Kalorien 282
AUTOR: VEGANEVIBES

Inhaltsstoffe

9 Brookies

FÜR DIE COOKIES:

  • ½ Portion Cookie Teig oder einfach die volle Portion machen und den Rest backen oder einfrieren (zum Rezept)

FÜR DEN TEIG:

Anleitung
 

  • Leinsameneier in einer kleinen Schüssel ansetzen und 5 Minuten ziehen lassen.
    2 Stück Leinsamen Eier
    Die Zutaten für den Cookie Brownie
  • Den Ofen auf 180 °C Umluft (200200 °C Ober- Unterhitze) vorheizen und eine Brownie Backform (20x20cm) mit etwas Öl einfetten und mit Kakaopulver ausstäuben oder mit Backpapier auslegen.
    Zutaten in eine Schüssel geben
  • Buchweizenmehl, Mandelmehl, Backpulver, Bourbon Vanille, Salz und Kakaopulver in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen so lange rühren, bis sich alles gut verbunden hat und Klümpchen aufgelöst wurden.
    120 g Buchweizenmehl, 30 g Mandelmehl, 3 TL Backpulver, 1 TL Bourbon Vanille, ¼ TL Salz, 50 g Kakaopulver
    Den Boden backen
  • Backöl, Ahornsirup und Apfelmark dazugeben und weiter rühren, bis ein kompakter Teig entstanden ist. Schokodrops unterrühren und in die Backform geben. Glattstreichen.
    80 g Backöl, 96 g RohRohrzucker, 60 ml Ahornsirup, 30 g Apfelmark
    Cookies
  • Cookie Teig bereitlegen (zum Rezept) und Teig für vier Cookies portionieren. Cookies formen (möglichst flach) und auf den Brownies Teig legen. In den Ofen schieben und 20 Minuten backen, bis die Kekse schön gebräunt und die Enden des Brownies trocken sind.
    ½ Portion Cookie Teig
    Cookies auf den Boden platzieren
  • Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. In Stücke schneiden und aus der Backform nehmen. Genießen!
    Die fertigen Cookie Brownies
  • Reste in einer luftdicht verschließbaren Box bis zu 5 Tage aufbewahren. Im Gefrierfach bis zu einem Monat.
    Vegane und glutenfreie Cookie Brownies

Video

Nährwertangaben

Portion: 1BrookieKalorien: 282kcalKohlenhydrate: 38gProtein: 4gFett: 15gGesättigte Fettsäuren: 3gmehrfach ungesättigtes Fettsäuren: 6gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 3gTransfette: 0.1gNatrium: 89mgKalium: 199mgBallaststoff: 4gZucker: 19gVitamin A: 11IUVitamin C: 0.03mgKalzium: 52mgEisen: 2mg

2 Responses

  1. Leider passt die Beschreibung von Punkt 4 nicht zur Zutatenliste. Ansonsten werde ich das sicherlich ganz bald ausprobieren. – Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung